Pfeil rechts
3

Flayday
Hey Leute,
Ich bin 14 und mein bester Freund und geliebter lieg im Künstlichem Koma
Sein Vater will die Geräte abstellen, aber dann stirbt mein Si und das geht nicht
Was kann ich dafür tun das er die Gärte nicht ausstellt?
Damit würde er mein Leben zerstört
Danke schon mal im Voraus für eure Hilfe

22.12.2016 03:13 • 05.01.2017 #1


13 Antworten ↓


Es ist furchtbar, daß du so jung soetwas durchmachen mußt. Alles was ich schreibe, kann dir keine Hilfe sein. Es gibt strenge Vorgaben, lebenserhaltene Geräte abzustellen und ein Vater, der das zu entscheiden hat, wird sich damit auch schwer tun. Kannst du dich wenigstens deinen Eltern mitteilen oder einer Freundin? Wenn Erwachsene solche schwierigen Ereignisse nicht verarbeiten können, holen sie sich manchmal psychologische Hilfe. Das kannst du auch.

22.12.2016 08:32 • x 1 #2



Freund liegt im künstlichem Koma

x 3


enten
Zitat von Flayday:
Ich bin 14 und mein bester Freund und geliebter lieg im Künstlichem Koma
Sein Vater will die Geräte abstellen, aber dann stirbt mein Si und das geht nicht
Was kann ich dafür tun das er die Gärte nicht ausstellt?



Hallo Flayday,
ein künstliches Koma ist wie der Name schon sagt,ein von Ärzten künstlich(durch verschiedene Medikamente) herbei gerufener "Tiefschlaf".
Dieser Tiefschlaf wird häufig bei schweren Unfällen,Erkrankung,Schädel-Hirntrauma usw. eingesetzt.
Zum einen um den Patienten zu entlasten aber auch um Behandlungen durchzuführen.
Dieser "Tiefschlaf" kann zu jeder Zeit durch die Gabe anderer Medikamente aufgelöst werden.
Das ist bei einem echten Koma nicht möglich.
Das Ab/Einstellen von Geräten (z.B. Beatmung) obliegt den Ärzten.
Während dieser Zeit wird dein Freund von mehreren Monitoren genau überwacht,damit von Seiten der Ärzte möglichst schnell eingegriffen werden kann.
Die Hirnfunktion wird besonders und gesondert überwacht.
Sollte sich anhand dessen z.B. erkennen lassen,dass dein Freund wahrscheinlich in der Lage ist selbstständig zu atmen(nur als Beispiel) wird diese Maschine abgestellt.
Dieses würde aber nicht zum Tod führen.
Frag doch seinen Vater,warum er Maschinen abstellen lassen will und welche Verletzungen/Einschränkungen er genau hat.
Das würde es dir auf jeden Fall helfen,um diese Entscheidung zu verstehen.
Aber denke daran,er befindet sich in einem Tiefschlaf,nicht im Koma.
Liebe Grüße

22.12.2016 08:44 • x 1 #3


alfred
Zitat von Flayday:
Hey Leute,
Ich bin 14 und mein bester Freund und geliebter lieg im Künstlichem Koma
Sein Vater will die Geräte abstellen, aber dann stirbt mein Si und das geht nicht
Was kann ich dafür tun das er die Gärte nicht ausstellt?
Damit würde er mein Leben zerstört
Danke schon mal im Voraus für eure Hilfe


Es ist sehr schwer alles zu verstehen .
Hast du mal mit den Ärzten gesprochen oder mit dem Vater..warum er das tun lassen möchte.
Oft ist die Verletzung oder die Krankheit so schlimm das es keinen Sinn mehr macht
jemanden künstlich am Leben zu halten.
Ich kann versuchen dich zu trösten auch wenn das nur sehr wenig ist.
Hast du jemanden ...Vater..Mutter oder Freunde die dir helfen und Beistehen können.

Ich denke an dich.
Lg Alfred

22.12.2016 09:03 • #4


Aus Erfahrung kann ich berichten das Ärzte nur mit den engsten Familienangehörigen über so etwas sprechen und sogar Besuche auf Intensive ist für andere so gut wie unmöglich. Deswegen ist es ja auch so wichtig, für Erwachsene, zeitig eine Verfügung zu bestimmen, ganz besonders wenn man nicht verheiratet ist. Bei mir beispielsweise wäre es ansonsten so das nur noch meine Schwester Entscheidungen treffen könnte und nicht meine Lebensgefährtin,wer hier nicht rechtzeitig Vorsorge walten lässt hat am Ende dass nachsehen. Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht etc.

22.12.2016 09:28 • #5


Icefalki
Was ist denn mit ihm passiert?

22.12.2016 13:12 • #6


Flayday
Danke an alle!
Er wurde von einem Auto angefahren und die Ärzte sagen zwar das er "Hirntod" sei aber die irren sich ich weiß das er noch da ist und er wird wieder kommen.
Dann kann endlich wieder alles wie früher werden.....

22.12.2016 13:17 • #7


Icefalki
Ach du liebes Bisschen, das ist ja schrecklich.

Es tut mir echt furchtbar leid . Du bist noch so jung und musst das alles durchmachen. Hast du jemanden zum reden? Deine Eltern, Freunde?

22.12.2016 13:21 • #8


Flayday
Ja, das schlimmste ist einfach noch das wir uns kurz vor seinem Unfall mega gestritten haben, wegen Kleinigkeiten an die ich mich noch nicht mal mehr errinern kann, hoffe er weiß wie viel er mir bedeutet.....
Ne, ich kann da nicht mit Leuten aus meinem Umfeld drüber reden und von meinen Eltern bekomme ich nur ein das wird schon wieder, naja, dafür hab ich mein Hund mit dem kann ich reden
Ach ja und danke fürs antworten!

22.12.2016 13:31 • #9


alfred
Zitat von Flayday:
Danke an alle!
Er wurde von einem Auto angefahren und die Ärzte sagen zwar das er "Hirntod" sei aber die irren sich ich weiß das er noch da ist und er wird wieder kommen.
Dann kann endlich wieder alles wie früher werden.....




Oh man das ist echt schwer für dich...
Ich nehm dich mal in den Arm.....

22.12.2016 13:33 • x 1 #10


Icefalki
Es wird nicht mehr werden, nicht bei Hirntod. Mein Gott, du armes Mädchen. Schreib mit uns.

Ich denke, dass sich noch andere User hier anschließen. ALlerdings ist das ein schreckliches Thema. Da fehlen einem einfach die richtigen Worte.

22.12.2016 13:37 • #11


Flayday
Er wird wieder, ich muss einfach hoffen, dei Hoffnung lässt mich Morges aufstehen und hält mich am Leben, echt es klingt verrückt aber ich spüre das er noch da ist, die Geräte oder so müssen kaputt sein!

22.12.2016 13:49 • #12


Flayday
Danke

22.12.2016 22:22 • #13


Hallo flayday,

Ich wollte mal nachfragen wie es dir so geht?

Glg

05.01.2017 20:36 • #14



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag