Pfeil rechts
24

MrsAngst
Ich würde mich freuen, wenn ihr mich ein wenig durch den Tag begleitet.

Aktuell sind meine Ängste und Zwänge (v.a. die Zwangsgedanken) sehr schlimm und gesundheitlich bin ich auch noch nicht 100% fit, ich hatte eine Blasenentzündung die mit Antibiotika behandelt wurde, gut fühlt sich meine Blase noch immer nicht an aber der Wert im Urinstreifen ist okay und aufgrund der Antibiotika bin ich generell recht angeschlagen.

Ich lebe im schönen Bayern und heute gehts für mich beruflich nach Berlin auf eine Schulung von heute bis Freitag bin ich oben.
Ich hatte schon mal eine Dienstreise, da war ich psychisch aber wesentlich stabiler.
Ich habe wirklich große Angst vor allen möglichen Szenarien aber ich sehe es als positiv mich jetzt der Angst so stellen zu müssen und aus meiner Komfortzone raus zu müssen - vielleicht eine kleine Therapie wo ich wieder Stärke finde weil ich etwas mache, dass ich damals in einer solchen Angstphase niemals getan hätte.

18.11.2019 11:52 • 18.11.2019 x 2 #1


20 Antworten ↓


D
Pack dir eine kleine Notfalltasche: Musik, Getränke, Traubenzucker, Bonbons, ... Alles, was dir im Moment einer möglichen Panikattacke gut tut. Du kannst dir auch im Zug einen Platz in der Nähe der Zugbegleiter suchen

Du kannst dir natürlich auch ein Rätselheft kaufen - lenkt ab. Und sitz in Fahrtrichtung

Viel Glück auf der Dienstreise

18.11.2019 12:18 • x 2 #2


A


Dienstreise - raus aus der Komfortzone

x 3


Hotin
Hallo,
wie Du, so sehe ich es auch.
Deine Dienstreise hilft Dir mal wieder die Erfahrung zu machen, wie fühlt es sich an,
wenn ich aus meiner Komfortzone herausgehe.
Du wirst auf Menschen treffen, denen es vermutlich genauso geht wie Dir.
Nur zeigen werden sie es Dir nicht. Sie werden lächeln und strahlen. Lass Dich davon nicht verunsichern.

Aus eigener Erfahrung weiß ich. Eine Blasenentzündung kann einen schon etwas müde und schlapp machen. Und das lässt die Angstgefühle ansteigen. Deshalb sei nicht beunruhigt.

Dir wünsche ich eine gute Reise und lass die neuen Eindrücke auf Dich wirken.
Am Ende wirst Du zurückblickend alles angenehmer empfinden als nun vorher.

Viele Grüße

Bernhard

18.11.2019 12:23 • x 2 #3


Luna70
Sowas ist für mich auch immer Stress, aber auch ein bisschen gut. Immerhin sieht man mal was anderes, hat neue Eindrücke und wenn man es geschafft hat kann man stolz auf sich sein. Und Berlin, da beneide ich dich schon ein wenig.

Fährst du mit dem Zug? Vermutlich, sonst könntest du ja nicht im Forum schreiben.

18.11.2019 12:23 • x 2 #4


MrsAngst
@dazz ich hab für die komplette Reise ein Notfall Kit aus lavendelöl, kreislauftropfen etc. Danke für den Tipp, ich bin jetzt im Zug und gespannt wie die 7 Stunden Fahrt für mich werden.

@Hotin vielen Dank der Gedanke, dass die anderen auch verunsichert sind, beruhigt mich ein wenig, ja.
Ich bin noch immer ein wenig angeschlagen vor allem von den Antibiotika, die haben einfach das immunsystem kaputt gemacht und auch da hast du recht, dadurch habe ich wieder sehr große Angst Gedanken, da man einfach schwächelt.

@Luna70 ich muss ehrlich sagen, ich bin kein Fan von Berlin, ich war schon mal da und ich fands einfach ein wenig zu groß und als eingefleischte Bayerin tut man sich eh immer schwer sobald ins Ausland geht
Aber ich freu mich darauf, meine Psyche auf die Probe zu stellen und mir selbst zu beweisen, dass ich das schaffen kann.

Japp ich fahre mit dem Zug, ich wollte nicht fliegen weil ich es so arg hasse, ich flieg nur wenn ich wirklich muss weil das Ziel zu weit weg ist.

18.11.2019 13:08 • x 1 #5


Luna70
Zitat von MrsAngst:
und als eingefleischte Bayerin tut man sich eh immer schwer sobald ins Ausland geht


Ich schätze mal, für Berliner sind richtige Bayern auch irgendwie exotisch.

18.11.2019 13:10 • x 1 #6


MrsAngst
Gott sei dank bin ich der Hochdeutschen Sprache größtenteils mächtig

18.11.2019 13:15 • x 2 #7


Icefalki
Das Problem habe ich immer, vor jeder Reise. Wenn andere vor lauter Vorfreude das Herz im Leibe hüpft, frage ich mich immer, wer ist nur auf diese Mistidee gekommen, reisen zu wollen.

Ja, war ich selber. Grins. Und jedesmal war es supi. Supi, weil man wirklich wieder mit neuen Eindrücken zurück kommt und das Gefühl hat, trotz Kopfkino, es getan zu haben.

Man darf ruhige bissle schisserig sein, und lernt, dass das, was man befürchtet hat, halb so schlimm ist. Oder, überhaupt nicht schlimm.

Also, rock Berlin.

18.11.2019 13:32 • x 1 #8


D
Solche Sprüche wie als Bayerin ist Berlin wie Ausland richtig daneben. Auch wenn der Zwinkersmilie daneben stand.

18.11.2019 15:50 • #9


Angor
Zitat von dazz:
Solche Sprüche wie als Bayerin ist Berlin wie Ausland richtig daneben. Auch wenn der Zwinkersmilie daneben stand.

Und was soll jetzt an Diesem Beitrag irgendwie hilfreich sein?

18.11.2019 15:54 • x 2 #10


C
Zitat von MrsAngst:
Ich habe wirklich große Angst vor allen möglichen Szenarien


Wird schon alles gut gehen.
In Berlin passiert zwar einiges, aber das verteilt sich auf 3,6 Millionen Menschen. Das ist soviel wie das gesamte Ruhrgebiet.
Steigst Du im Hauptbahnhof aus, oder schon in Spandau?

18.11.2019 16:16 • #11


MrsAngst
@Icefalki ich geb mein bestes Berlin zu rocken !
Hab vorhin lange kleine Runde weinen müssen weil ich so viel Zeit zum nachdenken im Zug habe, hab viel darüber nachgedacht wie es wieder zu so starken Ängsten und vor allem Zwangsgedanken kommen konnte - jetzt gehts mir aber langsam wieder besser weil ich merke, ich werde keine Psychose bekommen oder eine schlimme psychiatrische Erkrankung sondern dass die Zwangsstörung einfach wieder da ist.

Danach hatte ich ne Panikattacke - die mich aber wenig geschockt hat nachdem ich mich so mit meiner mentalen Fassung befasst habe, dreht die Psyche danach eben ein wenig ab

18.11.2019 16:32 • x 1 #12


MrsAngst
Zitat von Chingachgook:
Wird schon alles gut gehen.In Berlin passiert zwar einiges, aber das verteilt sich auf 3,6 Millionen Menschen. Das ist soviel wie das gesamte Ruhrgebiet.Steigst Du im Hauptbahnhof aus, oder schon in Spandau?


Ich steige am Hauptbahnhof aus und dann fahr ich weiter zum Tiergarten, da ist dann mein Hotel

18.11.2019 16:43 • #13


C
Zitat von MrsAngst:
Ich steige am Hauptbahnhof aus und dann fahr ich weiter zum Tiergarten, da ist dann mein Hotel


Das ist ja nicht weit. Quasi ein Mützenwurf entfernt.

18.11.2019 16:49 • #14


Acipulbiber
Zitat von Angor:
Und was soll jetzt an Diesem Beitrag irgendwie hilfreich sein?

Das wüsste ich auch gerne

18.11.2019 17:01 • x 1 #15


Icefalki
Zitat von MrsAngst:
@Icefalki ich geb mein bestes Berlin zu rocken ! Hab vorhin lange kleine Runde weinen müssen weil ich so viel Zeit zum nachdenken im Zug habe, hab viel darüber nachgedacht wie es wieder zu so starken Ängsten und vor allem Zwangsgedanken kommen konnte - jetzt gehts mir aber langsam wieder besser weil ich merke, ich werde keine Psychose bekommen oder eine schlimme psychiatrische Erkrankung sondern dass die Zwangsstörung einfach wieder da ist. Danach hatte ich ne Panikattacke - die mich aber wenig geschockt hat nachdem ich mich so mit meiner mentalen Fassung befasst habe, dreht die Psyche danach eben ein wenig ab



Genau. Und lass dieses Nachdenken darüber, dass du mal wieder deine Probleme hast. Meine Liebe, wir haben sie eben. Das ist die Wahrheit. Mal geht es eine Zeit gut, dann wird's wieder brenzlig. Das gehört dazu. Aber! trotz allem, bist du nach Berlin gefahren, hast nicht gekniffen, warst so tapfer.

Das soll uns mal jemand nachmachen, das ist Leistung und Erfolg. Ich liebe Erfolgsstories. Einfach kann jeder, bei Schwierig sieht es anders aus. Also, Berlin, hier kommt jemand mit ganz viel Mut im Gepäck.

18.11.2019 17:02 • #16


Luna70
Nun hast du die Zugfahrt bestimmt geschafft. Den Rest schaffst du auch.
Berichte mal wie es war in der Hauptstadt.

18.11.2019 17:51 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Mondkatze
Huhu Mrs. Angst

Berlin ist schön
die Menschen sind nett

Dir wird es bestimmt gefallen.
Ich hoffe, Du kannst Dich auch mal unter das Volk mischen, vielleicht nach dem offiziellen Teil ?

18.11.2019 18:52 • #18


Schlaflose
Zitat von dazz:
Solche Sprüche wie als Bayerin ist Berlin wie Ausland richtig daneben. Auch wenn der Zwinkersmilie daneben stand.

Was ist denn daran schon bitteschön wieder daneben? Hat das mal wieder etwas mit der jüdischen Vergangenheit deiner Großeltern zu tun?

18.11.2019 18:52 • x 3 #19


Acipulbiber
Zitat von Schlaflose:
Was ist denn daran schon bitteschön wieder daneben? Hat das mal wieder etwas mit der jüdischen Vergangenheit deiner Großeltern zu tun?

Die Frage habe ich und @Angor vorhin auch gestellt. Ein Rätsel

18.11.2019 19:11 • x 1 #20


A


x 4


Pfeil rechts



Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag