Pfeil rechts
5

Hallo zusammen,

mich haben vor 4 Jahren Panikattacken mit Hyperventilationstetanie Heim gesucht.
Seitdem habe ich das alles gut überwältigt. Reisen mit Zug und Auto klappen gut.
Nun steht meine erste Dienstreise an mit Flug nach Sizilien. Mache mir viele Gedanken, da Arbeitskollegen und Chef dabei sind. Überlege schon meine Chefin einzuweihen, aber das ist immer heikel.
Habt ihr Erfahrungen oder Tipps?

Herzliche Grüße

17.05.2017 15:51 • 17.05.2017 #1


8 Antworten ↓


la2la2
Hey,
du musst deiner Chefin oder Kollegen ja nicht direkt was von "Panikattacken" erzählen - es reicht doch vollkommen, wenn du es einfach "große Flugangst" nennst. Flugangst ist gesellschaftlich anerkannt.

Für den Notfall vielleicht noch 1 Tablette Tavor oder ähnliches mitnehmen - über den Wolken aussteigen geht schließlich nicht.

17.05.2017 16:14 • x 1 #2



Erste Dienstreise plus Flug

x 3


Das klingt gut. Dann muss man sich nicht direkt 100 % Preis geben.
Wie ist die Erfahrung mit Tavor?
Habe sie damals nur in der Notaufnahme erhalten und bin sehr fix eingeschlafen.

17.05.2017 16:17 • #3


igel
Gegen akute Angstzustände wie z.B. Flugangst sehr empfehlenswert.

17.05.2017 17:04 • x 1 #4


Nehmt ihr dann immer ne ganze Tavor?

17.05.2017 19:16 • #5


igel
Kommt auf die Stärke an. 1,0 mg ist sicher eine der Situation entsprechende Dosis.

17.05.2017 21:22 • x 1 #6


christian17
Bei mir reichen nur 0,5 mg aber bei jedem wirkt es anders.

17.05.2017 21:25 • x 1 #7


igel
Ja, jeder reagiert anders. Es gibt sie auch mit 2,5 mg Wirkstoff, das wäre aber sicher zuviel.

Irgendwas zwischen 0,5 mg und 1,0 mg würde ich empfehlen. Da kann nichts schiefgehen.

17.05.2017 21:29 • x 1 #8


Danke für eure Hinweise von Herzen!

17.05.2017 21:48 • #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann