Pfeil rechts
6

kirasa
Grade eben habe ich eine Nachricht bekommen von meiner ehemals besten Freundin. Irgendwie macht es mich sauer und traurig zu gleich. Sie fragt ob wir heute telefonieren können. Aber ich möchte nicht.
Nächste Woche hat sie Geburtstag vielleicht ist das der Grund.
Kurz zu ihr:
Wir sind seit dem wir 3 Jahre alt waren Freundinnen, wie Schwestern eben halt. Zusammen im Kindergarten, Grundschule und Realschule gewesen. Unsere Eltern haben dafür gesorgt, dass wir auch in der gleichen Klasse waren.Nach der Ausbildung haben wir unser erstes Kind bekommen. Sogar zur gleichen Zeit, wussten wir aber nicht, da wir über den Zeitpunkt keinen Kontakt hatten.Dann waren wir über Jahre fast jeden Tag zusammen mit den Kindern unterwegs.
Bis sie ihren neuen Ehemann kennenlernte und wegzog. Ungefähr 45 min mit dem Auto, also nicht aus der Welt.Dass unsere Freundschaft sich änderte war mir klar und konnte ich sofort akzeptieren. Hab mich ja für sie gefreut, dass die endlich einen netten Mann kennengelernt hat.
Wir haben uns jedes Jahr paarmal gesehen, nur würde es immer weniger und dann kam es zum Kontaktaus.
Wenn ich mich meldete dauert es Wochen oder sogar Monate bis ich eine Antwort bekomme. Ich entgegen melde mich meistens noch am selben Tag oder am nächsten.
Letztes Jahr fragte sie mich ob ich mit ihr essen gehen könnte sie würde mir alles erklären und wolle mehr Kontakt.Wir gingen essen und ich hab mich gefreut. Wir trafen uns schnell wieder alles war gut. Dann meldete ich mich auch mal und dann kam wieder Wochen nix.Dann antworte sie sie konnte nicht schreiben,sie hatte Besuch aus Frankreich.Dann antwortete ich wieder wegen unserem Treffen und dann kam wieder nichts auch nicht in der Woche wo wir verabredet waren.
Das ist jetzt ein halbes Jahr her. Und heute meldet sie sich wieder.

Wie würdet ihr reagieren?

04.02.2018 21:11 • 06.02.2018 #1


12 Antworten ↓


So Leute kenne ich auch die sich phasenweise Monate nicht melden weil sich in ihrem Leben gegenüber zu früher was geändert hat. Ich glaube es liegt daran wenn kein Platz mehr im Leben der Person für einen ist. Jedenfalls kam es mir so vor.

Ich zum Beispiel hab auch oft Stress und keine Zeit und schreib dann beispielsweise über SMS oder so:
tut mir leid hab im Moment viel Stress und meld mich demnächst.

Was ich dann auch in den nächsten Tagen mache. Sowas zu schreiben dauert nicht lang und man weiß bescheid. Nur viele denken so nicht. Hab ich auch schon gemerkt. Wenn es bei euch wirklich so läuft und fast gar nix zurückkommt würd ich die Person aussortieren. Weil es nix bringt und in ihrem Leben wohl kein Platz mehr ist. Schade aber manchmal ist es so. Das ist meine Meinung.

04.02.2018 22:41 • #2



Die ehemals beste Freundin

x 3


Ich glaube ich an deiner Stelle würde ihr einfach sagen wie du dich fühlst.

Ich weiß, einfach sagen ist leicht gesagt, doch ja...ich würde es dir wirklich raten.

Ich würde sie darauf ansprechen, wieso sie sich so unregelmäßig meldet und was aus eurer besten Freundschaft geworden ist.

Und denk dir nicht, dass du kein Drama draus machen willst, denn ich finde das man besser alles anspricht, als etwas unausgesprochenes ein Leben lang in sich hinein zu fressen.

Und vielleicht merkt sie das auch gar nicht, wie du dich fühlst, da sie zu sehr in ihrer eigenen Welt ist.

Und wenn du es ansprichst, merkt sie es dann vielleicht eher, wie sie dich teilweise behandelt.

Ich habe beispielsweise eine Freundin von mir früher oft vernachlässigt, weil ich immer von meinem Schwarm geredet hab.

Und ich habe es nie gemerkt bis sie es ansprach, da in meinem Kopf einfach nur mein Schwarm war. Und als sie es ansprach bekam ich ein schlechtes Gewissen und änderte mich auch.


Naja und wenn sie sagt du sollst kein Drama machen oder deine Gefühle nicht ernst nimmt, dann weißt du Woran du bist.

Und eine beste Freundin sollte deine Gefühle ernst nehmen. Wenn sie es nicht tut, kann man sie auch nicht beste Freundin nennen.

Fakt ist Aussprechen ist das beste was es gibt. Zumindest in meinen Augen.


Denn stell dir vor der Kontakt erlischt und du stellt dir immer die Frage, wieso eigentlich?

Wenn du aber Antworten hast, dann kannst du bestimmt auch besser abschließen, wenn es denn dazu kommen sollte.

Oder noch besser, es wird in Zukunft wieder besser zwischen euch und das Aussprechen schweißt euch im Endeffekt wieder mehr zusammen.

04.02.2018 23:07 • x 2 #3


kirasa
So denke ich auch, zu ihren anderen Freundinnen schafft sie es ja auch sich regelmäßig sich zu melden.
Die paar Sek. zu schreiben, ich melde mich bald , wird wohl möglich sein. Man hat ja auch Zeit sein Profilbild mehrmals zu wechseln.
Auch wenn es eine langjährige Freundschaft war, zum Horst möchte ich mich nicht machen .

04.02.2018 23:07 • x 1 #4


kirasa
Zitat von Warumbinichnurso:
Ich glaube ich an deiner Stelle würde ihr einfach sagen wie du dich fühlst.

Ich weiß, einfach sagen ist leicht gesagt, doch ja...ich würde es dir wirklich raten.

Ich würde sie darauf ansprechen, wieso sie sich so unregelmäßig meldet und was aus eurer besten Freundschaft geworden ist.

Und denk dir nicht, dass du kein Drama draus machen willst, denn ich finde das man besser alles anspricht, als etwas unausgesprochenes ein Leben lang in sich hinein zu fressen.

Und vielleicht merkt sie das auch gar nicht, wie du dich fühlst, da sie zu sehr in ihrer eigenen Welt ist.

Und wenn du es ansprichst, merkt sie es dann vielleicht eher, wie sie dich teilweise behandelt.

Ich habe beispielsweise eine Freundin von mir früher oft vernachlässigt, weil ich immer von meinem Schwarm geredet hab.

Und ich habe es nie gemerkt bis sie es ansprach, da in meinem Kopf einfach nur mein Schwarm war. Und als sie es ansprach bekam ich ein schlechtes Gewissen und änderte mich auch.


Naja und wenn sie sagt du sollst kein Drama machen oder deine Gefühle nicht ernst nimmt, dann weißt du Woran du bist.

Und eine beste Freundin sollte deine Gefühle ernst nehmen. Wenn sie es nicht tut, kann man sie auch nicht beste Freundin nennen.

Fakt ist Aussprechen ist das beste was es gibt. Zumindest in meinen Augen.


Denn stell dir vor der Kontakt erlischt und du stellt dir immer die Frage, wieso eigentlich?

Wenn du aber Antworten hast, dann kannst du bestimmt auch besser abschließen, wenn es denn dazu kommen sollte.

Oder noch besser, es wird in Zukunft wieder besser zwischen euch und das Aussprechen schweißt euch im Endeffekt wieder mehr zusammen.


Wahrscheinlich hast du recht, ich werde das im Kopf behalten und drüber nachdenken, ob ich es anspreche werde. Nur momentan habe ich einfach keine Kraft, noch eine Anstrengung. Momentan brauche einfach jemand der mich in den Armen nimmt und sagt es wird alles wieder gut. Bin immer die Starke und die viele mit meinem Humor zum lachen bringt. Aber in Wirklichkeit sieht es einfach anders aus.
Aber das kann ich ihr ja nicht vorwerfen, denn sie weiß ja nicht wie es mir geht.
Und irgendwie kann ich mir grad auch nicht vorstellen, ihr es zu sagen oder anvertrauen, dass es mir psyisch nicht so gut geht.

04.02.2018 23:21 • x 1 #5


Zitat von kirasa:

Wahrscheinlich hast du recht, ich werde das im Kopf behalten und drüber nachdenken, ob ich es anspreche werde. Nur momentan habe ich einfach keine Kraft, noch eine Anstrengung. Momentan brauche einfach jemand der mich in den Armen nimmt und sagt es wird alles wieder gut. Bin immer die Starke und die viele mit meinem Humor zum lachen bringt. Aber in Wirklichkeit sieht es einfach anders aus.
Aber das kann ich ihr ja nicht vorwerfen, denn sie weiß ja nicht wie es mir geht.
Und irgendwie kann ich mir grad auch nicht vorstellen, ihr es zu sagen oder anvertrauen, dass es mir psyisch nicht so gut geht.

--------


Das verstehe ich ehrlich gesagt nicht wirklich, also wenn Menschen nicht mal Schwäche zeigen wollen.

Nur weil die Gesellschaft vorgibt man sollte immer stark sein und funktionieren?
Alleine wegen diesem Weltbild gibt es viele Menschen die ein Burnout erleiden, von daher ist das sowieso eine doofe Einstellung.


Also ich persönlich finde Verletzlichkeit sympathisch und was Gutes.

Ich habe oft diesen Beschützerinstinkt und mag Menschen die Emotionen zeigen.



Naja aber gut bevor es wieder zu lange Texte hier werden, möchte ich nur sagen, dass wenn es dir wirklich so wichtig ist, dass sie nicht mitbekommt, dass du verletztlich bist, dann schreibe oder sage es ihr doch ganz neutral.

Ich meine was hat es mit psychisch unten sein zu tun wenn du fragst, was aus der Freundschaft wurde?

Ich finde das zeigt das es dich interessiert, ja, aber nicht; dass es dich fertig macht.


Ich meine du hast die Wahl zwischen weiterhin dich zu fragen wieso es so ist und nichts zu tun und zwischen es einfach anzusprechen.

05.02.2018 00:34 • x 1 #6


kirasa
Zitat von Warumbinichnurso:
--------


Das verstehe ich ehrlich gesagt nicht wirklich, also wenn Menschen nicht mal Schwäche zeigen wollen.

Nur weil die Gesellschaft vorgibt man sollte immer stark sein und funktionieren?
Alleine wegen diesem Weltbild gibt es viele Menschen die ein Burnout erleiden, von daher ist das sowieso eine doofe Einstellung.


Also ich persönlich finde Verletzlichkeit sympathisch und was Gutes.

Ich habe oft diesen Beschützerinstinkt und mag Menschen die Emotionen zeigen.



Naja aber gut bevor es wieder zu lange Texte hier werden, möchte ich nur sagen, dass wenn es dir wirklich so wichtig ist, dass sie nicht mitbekommt, dass du verletztlich bist, dann schreibe oder sage es ihr doch ganz neutral.

Ich meine was hat es mit psychisch unten sein zu tun wenn du fragst, was aus der Freundschaft wurde?

Ich finde das zeigt das es dich interessiert, ja, aber nicht; dass es dich fertig macht.


Ich meine du hast die Wahl zwischen weiterhin dich zu fragen wieso es so ist und nichts zu tun und zwischen es einfach anzusprechen.


Unsere Freundschaft ist vor paar Jahren komplett eingeschlafen, haben uns, wenn überhaupt nur einmal im Jahr gesehen.
Als sie letztes Jahr meinte beim Essen das es ihr leid tut und sie mehr Kontakt möchte, bin ich ja drauf eingegangen. Aber dann nach 2 weiteren Treffen hat sie sich wieder nicht gemeldet. Sie weiß es ja, was sie macht.Es ist einfach seit Jahren keine Vertrauensbasis da. Da einfach zu wenig Kontakt besteht.

05.02.2018 19:30 • #7


Zitat von kirasa:

Unsere Freundschaft ist vor paar Jahren komplett eingeschlafen, haben uns, wenn überhaupt nur einmal im Jahr gesehen.
Als sie letztes Jahr meinte beim Essen das es ihr leid tut und sie mehr Kontakt möchte, bin ich ja drauf eingegangen. Aber dann nach 2 weiteren Treffen hat sie sich wieder nicht gemeldet. Sie weiß es ja, was sie macht.Es ist einfach seit Jahren keine Vertrauensbasis da. Da einfach zu wenig Kontakt besteht.

---
Ok da verstehe ich dich schon das es doof ist, nur wäre es da dann nicht schlauer damit abzuschließen?

Also meiner Meinung nach wäre wie gesagt das klärende Gespräch gut.

Es scheint nämlich so, als könntest du noch nicht abschließen und das dich irgendwas noch daran fest halten lässt.

Aber wenn das Gespräch stattgefunden hat, dann hast du wahrscheinlich die Antworten die dir noch fehlen bekommen und kannst besser abschließen.

05.02.2018 22:52 • #8


kirasa
Zitat von Warumbinichnurso:
---
Ok da verstehe ich dich schon das es doof ist, nur wäre es da dann nicht schlauer damit abzuschließen?

Also meiner Meinung nach wäre wie gesagt das klärende Gespräch gut.

Es scheint nämlich so, als könntest du noch nicht abschließen und das dich irgendwas noch daran fest halten lässt.

Aber wenn das Gespräch stattgefunden hat, dann hast du wahrscheinlich die Antworten die dir noch fehlen bekommen und kannst besser abschließen.


Naja es ist es auch so, dass wir eine Freundschaft seit unserem 3 . Lebensjahr haben/hatten.
Ich habe mich eigentlich schon mit abgefunden, dass Leben ist eben so, andere Türen schließen sich, andere gehen dafür wieder auf.
Nur sie meldet sich jetzt wieder und ich hab auf diese Spielchen keine Lust mehr.
Dann verabredet man sich wieder und dann ist sie wieder verschwunden und das ist es halt, was mich nachträglich wieder auffühlt und etwas sauer macht.

06.02.2018 12:13 • #9


Zitat von kirasa:

Naja es ist es auch so, dass wir eine Freundschaft seit unserem 3 . Lebensjahr haben/hatten.
Ich habe mich eigentlich schon mit abgefunden, dass Leben ist eben so, andere Türen schließen sich, andere gehen dafür wieder auf.
Nur sie meldet sich jetzt wieder und ich hab auf diese Spielchen keine Lust mehr.
Dann verabredet man sich wieder und dann ist sie wieder verschwunden und das ist es halt, was mich nachträglich wieder auffühlt und etwas sauer macht.


Dann solltest Du ihr das genau so sagen, wie Du uns das hier sagst!

06.02.2018 12:24 • #10


ich hab die anderen antworten nur überflogen, doch was ich dir sagen möchte - nur weil dein verhalten anders ist und deine meldehäufigkeit auch eine andere ist, heißt das nicht, dass sie nicht an dir interessiert ist oder ähnliches. vllt habt ihr unterschiedliche vorstellungen einer freundschaft etc.
und nachrichten über whatsapp etc. sollten auch nicht überbewertet werden.
wichtig ist natürlich, dass es dir damit gut geht. wenn es dir allgemein mit dieser person nicht gut geht - weg damit.
aber rede auf jeden fall mit ihr. alles andere wäre feige in meinen augen und auch nicht wertschätzend

06.02.2018 12:46 • #11


kirasa
Zitat von Emily_the_strange:
ich hab die anderen antworten nur überflogen, doch was ich dir sagen möchte - nur weil dein verhalten anders ist und deine meldehäufigkeit auch eine andere ist, heißt das nicht, dass sie nicht an dir interessiert ist oder ähnliches. vllt habt ihr unterschiedliche vorstellungen einer freundschaft etc.
und nachrichten über whatsapp etc. sollten auch nicht überbewertet werden.
wichtig ist natürlich, dass es dir damit gut geht. wenn es dir allgemein mit dieser person nicht gut geht - weg damit.
aber rede auf jeden fall mit ihr. alles andere wäre feige in meinen augen und auch nicht wertschätzend


Wir hatten im Sommer beim essen gehen darüber gesprochen, sie lobte Besserung und wolle wieder mehr Kontakt. Ich habe es auch angesprochen. Sie weiß Bescheid.
Das sie nicht interessiert ist wie du sagst, das wird wohl so sein. Aber mit feige oder nicht wertschätzend hat es nichts zu tun.
Sie hat mich in den letzten Jahren nicht anders behandelt.
Aber wie du sagst, es muss mir gut gehen dabei und jetzt merke ich grade beim schreiben wieder, wie sehr ich es nicht mehr möchte.

06.02.2018 16:00 • #12


Zitat von kirasa:

Wir hatten im Sommer beim essen gehen darüber gesprochen, sie lobte Besserung und wolle wieder mehr Kontakt. Ich habe es auch angesprochen. Sie weiß Bescheid.
Das sie nicht interessiert ist wie du sagst, das wird wohl so sein. Aber mit feige oder nicht wertschätzend hat es nichts zu tun.
Sie hat mich in den letzten Jahren nicht anders behandelt.
Aber wie du sagst, es muss mir gut gehen dabei und jetzt merke ich grade beim schreiben wieder, wie sehr ich es nicht mehr möchte.


wenn dein gefühl dir ganz deutlich sagt, dass du das nicht möchtest, lass es sein. dein gefühl lügt dich nicht an. da hilft dann tatsächlig auch kein reden mehr

06.02.2018 18:24 • x 1 #13



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag