Pfeil rechts
381

Yannick
Zitat von rero:
Hab in letzter Zeit vermehrt auch von mildem Verlauf von Corona gelesen ja so gar in einem Altersheim (Risikogruppe) sollen Bewohner nur milde oder fast keine Symptome gehabt haben.Bitte nicht falsch verstehen, ich bin ganz bestimmt kein Corona Leugner.Ich denke aber das dies durchaus sein kann, dass man bei Corona einen milden verlauf oder fast keine Beschwerden haben KANN . Dies macht das Virus aber nicht weniger gefährlich, denn auf der andere Seite können auch junge gesunde Menschen ohne Vorerkrankungen einen sehr schweren Verlauf inkl. langen Nachwirkungen haben.Was stimmt den nun ? Ich glaube Beides. Und das macht es so schwierig das Virus einzugrenzen. Und die richtigen Maßnahmen zu treffen.Zum Schutz von uns allen sollten wie hier vom schlimmsten ausgehen und wirklich die Hygienemassnahmen befolgen.Wo immer möglich Abstand halten, Gesichtsmaske, Wichtig Hände waschen, nicht Händeschütteln, nicht in die Hand sondern in die Armbeuge nießenWer das nach einem 1/2 Jahr immer noch nicht geschnallt hat, dem ist leider nicht zu helfen.

Gute Beschreibung!

Als Leugner sähe ich dich damit keinesfalls! Du gibst ja Fakten wieder. Es gibt junge Menschen, die das Virus nicht überlebt haben. Und es gibt alte Menschen, die es überlebt haben. Also kann man nicht pauschal sagen, dass es nur die Älteren betrifft und die Jüngeren ja nur krank werden, aber am Leben bleiben.
Leugnen wäre ja, wenn man sagt, es gibt kein (noch neues) Virus. Aber es ist ja etwas da, was man eben noch nicht genau kennt.
Und weil eben niemand etwas genaues weiß, kann man nur zu Maßnahmen greifen, was man eben so kennt und wo man weiß oder zumindest hofft, es zeigt Wirkung.
Auch da gehen die Meinungen auseinander. Aber definitiv helfen eben Abstand oder auch mal das ein oder andere mal weniger ausgehen zurzeit, um die Zusammenkunft mit anderen Menschen zu minimieren. Und man muss sich zur Begrüßung ja auch nicht gleich ins Gesicht husten. Das mochte ich persönlich übrigens vorher schon nicht!

Vorsichtig ja, aber gleichzeitig auch nicht in Schockstarre verfallen. Es gibt noch vieles mehr, was jedem einzelnen von uns das Leben bis hin zum Tod kosten kann: Unfälle, zahlreiche andere Krankheiten, die eben wenn man sie bekommt, noch bedrohlicher verlaufen können!

Es geht einzig um angepasst leben - so wie es schon Darwin in seinen Naturgesetzen beschrieben hat. Mit Stärke hat das überleben nicht immer nur zu tun, es geht auch um Dinge wie Cleverness, Beobachtungsgabe, Vorausschau - eben Gucken und Anpassung.

13.10.2020 20:54 • #221


rero
Corona spaltet wirklich die Gesellschaft von Panischer Angst bis zu den Leugner Corona gibt es gar nicht gibt es wohl alles.
Ich bin für ein pragmatischen Mittelweg.

Leider, so bin ich der Meinung sind viele schon müde was die Schutzmaßnahmen angehen und nehmen es nicht mehr so genau. (leider ! )
Mann sieht es ja an den Fallzahlen die gerade zu am explodieren sind.
Natürlich darf man nicht nur auf die Fallzahlen schauen sondern auch auf die Hospitalisierungen, die vergleichsweise noch tiefer sind als im Frühling.
Aber wenn die Fallzahlen dermaßen steigen, steige logischerweise auch die Hospitalisierungen.
.....und der Herbst hat gerade erst angefangen.

13.10.2020 21:34 • x 1 #222



Corona spaltet die Gesellschaft

x 3


Veritas
Liegt es an der Müdigkeit oder nicht eher daran, das bei Demos, islamischen Hochzeiten und Clanfeiern sowie -beerdigungen vom Staate ein Auge zugedrückt wird?

Ich werde trotzdem niemals Angst haben. Maske auf und fertig.

13.10.2020 23:00 • x 1 #223


christian17
Ich hab auch keine Angst. Ich halte mich an die Regeln und mehr kann man nicht tun.
Anstecken kann man sich trotzdem, es gibt keine 100%ige Sicherheit.

14.10.2020 00:04 • x 2 #224


rero
Was das Virus so gefährlich macht ist dass die einen keine bis milde Symptome habe und das Virus andere ganz übel mitspielt.
Das Problem ist dabei nämlich, dass man das Virus habe kann aber es nicht weiß und so andere anstecken kann.
Die zweite Welle ist nicht verwunderlich, haben leider viele den Sommer hindurch die Regel nicht mehr ganz so konsequent umgesetzt.
Schaut man auf die Spanische Grippe von 1918 zeigt sich ein ganz ähnliches Bild mit 1. und 2. Welle.

Und wirft man ein Blick nach Neuseeland sieht man wie es auch möglich wäre.
Ganz Strenge Maßnahmen bei der kleinsten Infektionsrate.

Wichtig wäre dass man alle testen würde, die die Testzentren und Labors sind ja schon total überfordert mit denen die Symptome haben.

Eigentlich wäre es der Sinn gewesen Übertragungsketten zu unterbrechen. Doch wie soll das gehen wenn eine Person das Virus hat, aber keine oder so schwache Symptome und dabei andere ansteckt ?

Die Nachverfolgen ist schon längst aus dem Ruder gelaufen.

Noch sind die zahl der Spitaleintritte und Intensivbetten viel geringer als im Frühling, doch mit der Verdoppelung der Fallzahlen jede Woche wird sich das ganz schnell ändern!
Sofern man jetzt nicht ganz schnell handelt.....

25.10.2020 10:48 • x 1 #225


@rero hast du den Thread von Schnappi.....er fehlt auch sehr,

25.10.2020 10:50 • #226


rero
@Annalehna ob ich welchen Tread habe ? .....und wer ist schnappi ?
verstehe gerade nur Bahnhof

25.10.2020 10:58 • x 1 #227


Ich meine der diesen Thread eröffnet hat...ex Mitglied ...Schnapper du kennst ihn auch....ich habe ihn immer Schnappi genannt. Liebe Grüße

25.10.2020 11:02 • #228


rero
ok.

Ich finde auch die Medien berichten extrem auf die eine oder andere Seite....
da wird man doch ganz wirr im Kopf was den nun.


Zitat:
Klug ist wer nur die Hälfte von dem glaubt was er hört .
...
Weise ist wer erkennt welche Hälfte die richtige ist.
...

25.10.2020 12:01 • #229


rero
Zitat von Windy:
aber Ungeimpfte jetzt als Sündenböcke


Ich will aus Respekt der andere User nicht im Was denkst Du gerade antworten ....aber so stehen lassen will ich Die aussage auch nicht.
Du hast PN - ausgeschaltet OK, dann muss ich eben hier rein schreiben.


Die Ungeimpften sind nicht per se schuld. Es gibt zwei Arten von Ungeimpfen.
Diejenigen die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können 1*) und diejenigen die sich nicht impfen lassen wollen 2*) aber könnten !

Letztere 2*) (diejenige die sich nicht Impfen lassen wollen) sind tatsächlich schuld daran, dass diese Pandemie kein Ende nimmt.

.....und die gefärden insbesondere diejenigen die sich nicht Impfen lassen können !


Dadurch da sich eine kleine egoistische dumme Minderheit nicht impfen lassen will wird die Pandemie nicht zu einem Ende kommen.
....dadurch sind die Intensivstationen überlastet und das Pflegepersonal permanent am Anschlag seit nun bald 2 Jahren !
....dadurch werden wichtige Operationen verschoben !

JA Ihr ungeimpften seid Schuld und wenn man das nicht wahrhaben will dann verschließt man die Augen und die Ohren vor der Realität.

....Warum wohl wird jetzt die Grenze überschritten und es wird in Östereich, Deutschland ja sogar in der Europischen Union die Idee des Impfzwang immer lauter ?


Ihr 2*) habt Angst vor dem Gift der Impfung wie Ihr es nennt ? ....Was glaubst Du wohl wie viel Gift du erst bekommst wenn du röchelnd nach Luft schnappend und gegen den Tod ankämpfend auf der Intensivstation liegst bekommst ? Ein Vielfaches ! Ein Vielfaches !

Es ist einfach nur erbärmlich und traurig das Gejammer der Ungeimpften*2)
....huhu ich werde ausgegrenzt
....huhu meine Gesundheit, mein Körper
....huhu Diktatur


Lasst euch verdammt nochmals Impfen und hört auf mit dem herumheulen wie kleine trotzige Kinder !

ps....Wer will darf mich auch gerne auf Igno stellen

04.12.2021 12:59 • x 12 #230


Strickliesel

04.12.2021 14:17 • x 3 #231


Zitat von rero:
:evil: Ich will aus Respekt der andere User nicht im Was denkst Du gerade antworten ....aber so stehen lassen will ich Die aussage auch nicht. Du hast PN - ausgeschaltet OK, dann muss ich eben hier rein schreiben. Die Ungeimpften sind nicht per se schuld. Es gibt zwei Arten von Ungeimpfen. ...

Danke, super deutlich und klar in der Sache!

04.12.2021 14:31 • x 3 #232


rero
Test test ....

Finde es gut dass die Regeln verschärft wurden !
Danke

Ich möchte wirklich nicht gegen irgend jemand hetzen....aber wenn ein Herzkrankes Kind nicht operiert werden kann weil die Intensivstation voll ist von Leute die sich zwar hätte Impfen lassen könne, dies aber nicht gemacht habe, dann ist fertig Lustig !

Ich möchte noch folgendes Statement korrigieren


Zitat:
...dadurch sind die Intensivstationen überlastet und das Pflegepersonal permanent am Anschlag seit nun bald 2 Jahren !
Das Pflegepersonal ist je nach Spital seit 2 Jahren am Anschlag aber seit der Einführung der Impfung Anfang dieses Jahres hätte man ganz viele Einweisungen verhindern können !

06.12.2021 17:44 • x 3 #233


rero
Sorry aber es lässt mir einfach keine Rühe - und es in den andere Treads Tabu ist....

...Wenn ich höre das Patienten mit Corona auf den Intensivplätzen 10x mehr Personal benötigen und so wichtige Ressourcen anderswo fehlen.....

Ethik-Kommissionen die sagen man darf die Ungeimpfte nicht ausschließen ....Doch darf man!

....und was man auch immer gern mal wieder hört - auf der Intensivstation hat mehr geimpfte als ungeimpfte.....

JA das kann durch auch stimmen !

ABER wenn man dadurch die Schlussfolgerung zieht die Impfung nütze nichts, so ist das falsch !

Kleines Rechenbeispiel

Es liegen 28 Patienten auf der Intensivstation davon sind 20 geimpft und 8 nicht.
(also mehr als Doppelt so viele sind geimpft !)

Total hat es aber 200'000 Personen die vollständig geimpft sind .....die 20 auf der IPS
(Intensivpflegestation) sind also im Verhältnis 1 von 10'000 !
Total hat es auch 8'000 ungeimpfte Personen - dann stehen die 8 im Verhältnis
1 von 1'000 !

Mann kann als nicht nur ein Teil herauspicken und dann Schlussfolgerungen ableiten sondern muss das ganze Spektrum betrachten.


Im Verhältnis zu der Gesamtzahl hat es im eben erwähnten Beispiel 10 x mehr Ungeimpfte auf der Intensivstation als Geimpfte.


Und für die oberschlau Meier zur Vervollständigung des Rechenbespiel mit den 208'000 Personen, wie viel an der Impfung gestorben sind...... 0 Personen !

15.12.2021 21:23 • x 2 #234


Zitat von rero:
Sorry aber es lässt mir einfach keine Rühe - und es in den andere Treads Tabu ist.... ...Wenn ich höre das Patienten mit Corona auf den Intensivplätzen 10x mehr Personal benötigen und so wichtige Ressourcen anderswo fehlen..... Ethik-Kommissionen die sagen man darf die Ungeimpfte nicht ausschließen ...

Echte Impfgegner und -unwillige nehmen jeden Trick her, um bei ihrem Unsinn bleiben zu können. Wenn gar nichts mehr hilft, werden sie beleidigend und gehen unter die Gürtellinie. Und wenn auch das nichts hilft, werden sie aggressiv und gewalttätig.

15.12.2021 21:27 • x 4 #235


rero
Gefährliches Hörensagen

Zitat:
Ich kenne hunderte Menschen, die sich haben impfen lassen.
KEINER hat irgendwelche starke Nebenwirkungen oder gar Schäden bekommen.
Bei Impfgegnern bekommt fast jeder Freund einen Impfschaden oder stirbt.
Ergo: Es ist ungesund mit Impfgegnern befreundet zu sein.


von
Tobias Huch

Journalist (MiddleEast Kriegsgebiete). Bestsellerautor. Flüchtlingshelfer in Kurdistan und Moria. Dreifach geimpft. Oft sarkastische Satire-Tweets.

01.01.2022 11:17 • #236


Abendschein
Zitat von Fauda:
Echte Impfgegner und -unwillige nehmen jeden Trick her, um bei ihrem Unsinn bleiben zu können. Wenn gar nichts mehr hilft, werden sie beleidigend und gehen unter die Gürtellinie. Und wenn auch das nichts hilft, werden sie aggressiv und gewalttätig.

Das stimmt, sieht man auch den sogenannten Spaziergängern. Leider und traurig ist das,
auf Polizisten loszugehen. Damit erreichen sie nun wirklich nichts.

Wir haben auch Bekannte, die so dagegen sind, das es oft nervt, wenn man sich trifft,
das nur darüber geredet wird, ich kann es nicht mehr hören und will es auch nicht.

Ich habe mir Heute Morgen etwas heruntergeladen, das heißt, warum es Unsinnig ist, mit Impfgegnern
zu Diskutieren, aber die Überschrift lautete,

Man muß nicht jede Meinung wert schätzen.

https://www.derstandard.at/story/200013...obal-de-DE

Ich habe es noch nicht bis zum Ende gelesen, aber ich glaube das könnte für mich auch noch in
anderen Bereichen interessant sein.

01.01.2022 11:44 • x 2 #237

Sponsor-Mitgliedschaft

Zitat von Abendschein:
Das stimmt, sieht man auch den sogenannten Spaziergängern. Leider und traurig ist das, auf Polizisten loszugehen. Damit erreichen sie ...

Ein sehr guter Artikel Danke fürs einstellen.
Ich diskutiere auch nicht mehr mit Verschwörungstheoretikern. Eigentlich sind sie zu bedauern, weil ja sicher auch viele von ihnen abwenden, und sie dadurch den Eindruck haben, das die die sich abwenden die Gesellschaft spalten.
Nur eigentlich möchte man sich einfach nicht mit solchen Menschen umgeben.
Ihre Welt wird somit immer kleiner und einseitiger, weil sie sie immer mehr mit ebenfalls Verschwörern umgeben. Schon haben sie das Gefühl ihre Welt ist die einzige richtige.

01.01.2022 12:58 • x 1 #238


rero
Ich bin der Meinung, dass bei Triagen
https://de.wikipedia.org/wiki/Triage

.... also wenn es wirklich um Leben und Tod geht - wer ein Anrecht auf ein Bett auf der Intensivstation in dieser besonderen Zeit der Impfstatus * auch berücksichtigt werden muss.
( * ausgenommen wer sich aus med. Gründen nicht impfen lassen kann ! )
Es kann nicht sein dass Egoisten die sich nicht haben Impfen lassen auch noch bevorzugt werden.
Ob sich jemand impfen lassen will oder nicht ist das eine - aber dann sollt man auch die Konsequenzen ziehen müssen !

01.01.2022 21:18 • #239



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag