Pfeil rechts
381

Timeless76
Zitat von Narandia:
Und ich denke nicht klar, nur weil ich die Dinge anders sehe?


Du hast Angst und suchst deswegen nach Antworten. Du lässt dich aber leicht blenden von Menschen, die auf Klickzahlen aus sind und allein schon aus berufswillen kritisch sein müssen. Ich habs schön öfter hier geschrieben. Ich bin auch regierungskritisch. Siehst du ja schon an meiner Signatur. Mir hat diese Krise aber bisschen die Augen geöffnet. Viele der populistischen Kanäle die ich abonniert hatte mussten quasi aufgrund der Anhängerschaft nun auch im Fall Corona kritisch sein und solche Inhalte liefern. Hier hätte ich mir gewünscht, dass diese differenzieren.

Man kann der Regierung ja viel vorwerfen aber in Sachen Corona, machen sie alles richtig. Dafür, dass dies Neuland für alle ist, fühle ich mich in Europa gut aufgehoben.

So Schreiber wie du, die wären gegen die Regierung wenn sie nichts tut und wenn sie was tut auch. Hauptsache drauf, um die eigene Unzufriedenheit zu kompensieren. Man braucht einen Sündenbock und da ist es leicht, die Regierung dafür verantwortlich zu machen.

Zitat von Narandia:
Die größte Macke haben wohl Leute wie du.


Wo genau siehst du denn die Macke und was würdest Du tun, wenn du die Entscheidungsgewalt der Kanzlerin hättest?

Denke darüber nach und antworte weise, sofern du das kannst.

28.04.2020 11:04 • x 5 #201


@Abendschein
Ich tue überhaupt nicht so! Ich vertrete nur meine Meinung, gegen die hier so schön immer wieder gehetzt wird. Die ist kein Angriff gegen irgendjemanden direkt - außer wenn ich jemanden explizit meine.
Ich bin für die Todesstrafe - meine Meinung.
Ich finde es gibt zu viele Menschen - meine Meinung.
Tiere sind mehr wert als Menschen - meine Meinung.
Wem das nicht passt, kann mich ignorieren.

In einer Welt, in der solche Meinungen die Mehrheit wären, wärt ihr die Ausgestoßenen! Ihr habt nicht das Recht andere für ihre Denkweise auszugrenzen, zu verurteilen oder gar runter zu machen.

Wenn du denkst, das wäre meine Fassade, dann leg dich lieber nicht mit dem Fundament an!

@Timeless76
Oh, ich wüsste, was ich machen würde. Zuerst müssten sich aber alle Strukturen auflösen. Hardreset - Neustart. Und dann Gesetzte, die weltweit einheitlich sind.

28.04.2020 11:08 • x 2 #202



Corona spaltet die Gesellschaft

x 3


Abendschein
Zitat von Narandia:
@AbendscheinIch tue überhaupt nicht so! Ich vertrete nur meine Meinung, gegen die hier so schön immer wieder gehetzt wird. Die ist kein Angriff gegen irgendjemanden direkt - außer wenn ich jemanden explizit meine.Ich bin für die Todesstrafe - meine Meinung.Ich finde es gibt zu viele Menschen - meine Meinung.Tiere sind mehr wert als Menschen - meine Meinung.Wem das nicht passt, kann mich ignorieren.In einer Welt, in der solche Meinungen die Mehrheit wären, wärt ihr die Ausgestoßenen! Ihr habt nicht das Recht andere für ihre Denkweise auszugrenzen, zu verurteilen oder gar runter zu machen.Wenn du denkst, das wäre meine Fassade, dann leg dich lieber nicht mit dem Fundament an!


Ich will mich gar nicht mit Dir anlegen, merkst Du das nicht?
Ich will Dich verstehen (lernen) Gib mir doch die Chance dazu.
Nur weil ich nicht Deiner Meinung bin, ballerst Du mich an.
Ich baller Dich auch nicht an, weil Du nicht meiner Meinung bist, wobei ich meine
Meinung noch gar nicht geäußert habe.

28.04.2020 11:12 • #203


kritisches_Auge
Solange du keinen Einfluß hast ist es mir gleichgültig wofür und wogegen du bist, von mir aus könntest du auch dafür sein eine Jagd auf Fliegen zu veranstalten.

Ich mag die Redner im Hyde Park die verkünden könnenwas sie wollen.

https://www.zeit.de/politik/ausland/201...reiheit-fs

28.04.2020 11:17 • #204


Darcyless
Und wieder eine Beleidigung..

28.04.2020 11:20 • x 1 #205


Muchacho7
Achtung Meinung:

Ich habe keine Angst vor dem Virus. Ich sitze derzeit in Quarantäne da meine Frau positiv getestet wurde und eine akute Lungenentzündung hatte die im Krankenhaus behandelt wurde. Mittlerweile ist sie wieder wohlauf. Trotzdem, obwohl ich gesehen habe wie dreckig es meiner Frau ging, habe ich keine Angst. Lungenentzündungen hat es auch vor Corona schon gegeben.
Auch wenn ich nicht mit der Politik und allen Maßnahmen übereinstimme, bin ich trotzdem der Meinung dass es Maßnahmen geben muss, auch wenn die Freizeitgestaltung darunter leidet. Es gibt nunmal viele Menschen die eine Lungenentzündung nicht so wegstecken wie meine kerngesunde Frau. Aber meine Freiheit wird eingeschränkt heißt es hier so oft. Man sollte Verständnis haben für Leute die sich Vorerkrankungen meistens nicht selber ausgesucht haben. Gerade hier im Forum gibt es viele die Verständnis fordern für ihre psychischen Erkrankungen, nun diese aber nicht für körperlich kranke Leute haben.

Warum ist das so?

Weil es uns bis jetzt zu gut ging. Die letzten Generationen in Deutschland haben schon von kleinauf das Recht und die Möglichkeiten gehabt sich zu entfalten. Egal ob Freizeitgestaltung, Sexualität, Berufswahl, selten musste man sich nach anderen Leuten oder der Gesellschaft richten. Uns wurde immer gesagt wir sind was besonderes, wir sollen für unsere Bedürfnisse einstehen. Im großen und Ganzen ist das auch gut so. Führt nun aber dazu, dass viele Menschen die Ansicht ich will meine Freizeitgestaltung, die Gesundheit anderer ist mir egal vertreten. Mir schmeckt das ganze auch nicht! Ich würde viel lieber mit meinen Freunden im Biergarten sitzen, als daheim in Quarantäne. Trotzdem muss nun jeder den Ar. zusammenkneifen und zum Wohle der Gesellschaft und des Gesundheitssystems handeln. Auch wenn ihr euch über mangelnde Freizeitgestaltung beschwert, vergesst nicht dass es die Gesellschaft ist die ihr es zu verdanken habt das ihr tun und lassen könnt was und wann ihr wollt. Von den wenigsten ist dieser Luxus selbst erarbeitet. Es waren unter anderem die jetzigen Alten die den Grundstein für den Wohlstand den wir jetzt genießen gelegt haben. Also ist es nicht unfair, diese nun zu schützen, ganz egal wie lange diese noch generell zu leben haben. Es ist nun eine Zeit für Einschränkungen, diese wird wieder vorbeigehen und dann können wir wieder ein Leben leben um das uns Millionen oder sogar Milliarden andere Menschen beneiden. Meckern auf ganz hohem Niveau.

Ich würde mir wünschen die Menschen stellen ihren Egoismus hinten an und ziehen an einem Strang, nur so kann man was erreichen. Alleine hat noch keiner was erreicht. KEINER!

Ich sags gleich vorweg: Dieser Text war auf niemanden gerichtet und habe auch nichts gegen andere Meinungen.

28.04.2020 11:20 • x 9 #206


@Abendschein
Wie willst du lernen, jemanden zu verstehen, dessen Meinung du nicht einmal akzeptieren kannst?
Die Welt war in meinen Augen immer grausam. Egal wo, egal wer, egal wann. Das liegt an der menschlichen Spezies.
Wenn die Zerstörung des Menschen nicht siehst, dann kannst du das auch nicht verstehen.

28.04.2020 11:29 • x 1 #207


Abendschein
Zitat von Darcyless:
Und wieder eine Beleidigung..

Wo denn?

28.04.2020 11:30 • #208


Timeless76
Zitat von Narandia:
Oh, ich wüsste, was ich machen würde. Zuerst müssten sich aber alle Strukturen auflösen. Hardreset - Neustart.


Ist dir bewusst, dass die Kanäle aus welchen Du deine Informationen ziehst dann über dich schreiben würden:

Kanzlerin Narandia wirtschaftet in eigene Tasche
Kanzlerin Narandia und Bill Gates planen die Weltherrschaft
Kanzlerin Narandia will Hardreset, ist sie von Sinnen?

Sorry aber deine Gedanken sind da noch zu kindlich. Wenn ich lese, was du über dich selbst schreibst, würdest du am Druck zerbrechen solche Entscheidungen treffen zu können. Du würdest kein Auge mehr zu machen. Du würdest Bilder sehen, die du nicht vergißt.

Du glaubst mir nicht? Fahre mal in ein Krankenhaus. Lass dich auch mal anstecken. Du würdest so anders denken, wenn du infiziert wärst und in Italien lebst z. B. oder im Irak oder sonstwo. So aber kannst du schön auf deinem Thron sitzen und die Hand kritisieren die dich füttert.

Zitat:
Und dann Gesetzte, die weltweit einheitlich sind.


Die Welt orientiert sich an uns, falls du das noch nicht mitbekommen hast. Du würdest dich nach Deutschland sehnen, glaub mir.

28.04.2020 11:34 • x 5 #209


Abendschein
Zitat von Narandia:
@AbendscheinWie willst du lernen, jemanden zu verstehen, dessen Meinung du nicht einmal akzeptieren kannst?Die Welt war in meinen Augen immer grausam. Egal wo, egal wer, egal wann. Das liegt an der menschlichen Spezies.Wenn die Zerstörung des Menschen nicht siehst, dann kannst du das auch nicht verstehen.

Ich bin wahrscheinlich genau das Gegenteil von Dir, ich weiß es aber auch nicht genau.
Ich will immer das Gute im Menschen sehen, viele belächeln das, mittlerweile ist mir das egal.
Es ist mein Leben und ich muß damit klar kommen. Klar ist auch, wenn Du solche Verhaltensweisen sagst,
das Du aneckst. Ich ecke auch an, weil ich an Jesus glaube. Mir wurscht, ich glaube trotzdem.
Mir gefällt auch vieles nicht, aber ich kann es nicht ändern. Ich versuche mich möglichst viel in der
Natur aufzuhalten, sie gibt mir Kraft. Ich rebelliere nicht gegen das Leben und die Menschen. Wozu auch?
Es bringt ja nichts und vergiftet nur mich selbst.
Deine Meinungen, die Du hast, denen stimme ich nicht ganz zu. Man kann Meinungen haben, aber man muß sie
nicht Verallgemeinern. Ein Tier ist für mich niemals mehr Wert als ein Mensch. Nur kommt es drauf an,
wie und welche Erfahrungen Du mit Menschen hattest, aber eins ist gewiß, an Deiner Einstellung, bist Du nicht
Unbeteiligt,.

28.04.2020 11:40 • #210


Zitat von Muchacho7:
da meine Frau positiv getestet wurde und eine akute Lungenentzündung hatte die im Krankenhaus behandelt wurde. Mittlerweile ist sie wieder wohlauf.

Wie lange war deine Frau insgesamt schwer krank durch Corona? Das ganze soll Wochen dauern was man so hört.

28.04.2020 11:43 • x 1 #211


@Timeless76
Ist mir egal was du denkst. Du kennst mich nicht. Denn dann wüsstest du, dass es mir sowas von egal ist ob ich angesteckt werde oder sterbe. Ich habe keine Angst vor dem Tod.

28.04.2020 11:45 • x 1 #212


Timeless76
Zitat von Narandia:
Denn dann wüsstest du, dass es mir sowas von egal ist ob ich angesteckt werde oder sterbe. Ich habe keine Angst vor dem Tod.


mit der Einstellung kannst du dann für die Halbtoten sprechen aber nicht für die, welche noch leben wollen.

Wir, die Halbtoten, fordern die Auflösung des Planeten Erde.

28.04.2020 11:46 • #213


Muchacho7
Zitat von MilleFlores:
Wie lange war deine Frau insgesamt schwer krank durch Corona? Das ganze soll Wochen dauern was man so hört.


So grob 3 Wochen dauerte die Lungenentzündung.
1. Woche wo sich das ganze aufgebaut hat und von Tag zu Tag schlimmer wurde.
2. Woche war sie im Krankenhaus, am Beatmungsgerät.
3. Woche war sie wieder daheim, im großen und Ganzen gesund, aber halt noch körperlich angeschlagen.

Wie lange es dauerte bis die Lungenentzündung nach der Corona Infektion auftrat lässt sich nicht nachvollziehen, da wir auch nicht wissen woher sies hatte.

28.04.2020 11:49 • x 4 #214


Zitat von Muchacho7:
So grob 3 Wochen dauerte die Lungenentzündung.
1. Woche wo sich das ganze aufgebaut hat und von Tag zu Tag schlimmer wurde.
2. Woche war sie im Krankenhaus, am Beatmungsgerät.
3. Woche war sie wieder daheim, im großen und Ganzen gesund, aber halt noch körperlich angeschlagen.

Ist ja krass so lange und dabei war sie körperlich völlig gesund wie du sagst? Kein Wunder, dass alte und schwache das oft nicht überleben.
Hat sie irgendeine spezielle Behandlung im KH bekommen, Remdesivir oder Ähnliches?
Wünsche deiner Frau auch eine baldige und vollständige Genesung.

28.04.2020 12:12 • #215


Muchacho7
Zitat von MilleFlores:
Ist ja krass so lange und dabei war sie körperlich völlig gesund wie du sagst? Kein Wunder, dass das alte und schwache oft nicht überleben. Hat sie irgendeine spezielle Behandlung im KH bekommen, Remdesivir oder Ähnliches? Wünsche deiner Frau auch baldige vollständige Genesung.


Ja körperlich gesund im Sinne keine Vorerkrankungen und meine Frau ist 28 Jahre also vom Alter her auch keine Risikogruppe.
Ich schreib mal ihren Krankheitverlauf komplett:
Es fing an mit körperlicher Schlappheit und leichter Kurzatmigkeit. Unser Hausarzt hat dann einen Hausbesuch gemacht und Bronchitis diagnostiziert und ihr entsprechend Medikamente verschrieben. Zu dieser Zeit wurde noch kein Test gemacht, da sie auch kein Fieber hatte aber wir sind vorsorglich in Quarantäne verfrachtet worden. Innerhalb einer Woche ist es aber immer schlimmer geworden, zusätzlich kam 40grad Fieber dazu. Bis sie mal nach dem Klogang einen Kreislaufzusammenbruch bekommen hat. Hausarzt ist nochmal vorbeigekommen und hat schlechte Sauerstoffsättigung festgestellt. Er meinte ihm ist des jetzt zu Heikel und hat sie ins Krankenhaus überwiesen. Dort wurde dann ein CT gemacht bei dem festgestellt wurde dass beide Lungenflügel entzündet sind. Zudem wurde ein Bluttest und Corona Test gemacht. Der Corona Test war nach 2 Tagen fertig und positiv. Die Blutuntersuchung hat hohe Bakterienanzahl festgestellt. Sie wurde an ein Beatmungsgerät gesteckt und hat Antibiotika gegen die Bakterien bekommen. Von da an ging es langsam aber sicher bergauf, also das Antibiotika hat den Erfolg gebracht. Die Ärzte vermuten, dass durch den Corona das Immunsystem so stark geschwächt war, dass sich die Bakterien die sie sich zusätzlich eingefangen hat sich problemlos entfalten konnten. Als der Bluttest inordnung war und die Sauerstoffsättigung wieder gepasst hat wurde sie entlassen. War dann eine Woche körperlich angeschlagen, zum einen durchs liegen, zum anderen ist sie noch schnell ausser Atem gekommen.
Dazu muss man noch sagen ihre Zimmernachbarin, auch Corona Positiv, ist doppelt so alt wie meine Frau und leidet an Multipler Sklerose, hatte aber ausser Fieber keine Symptome und wurde nur vorsichtshalber im Krankenhaus behalten zur Beobachtung wegen ihrer Erkrankung. Also müssen bei meiner Frau wohl mehrere Faktoren zusammengespielt haben.
Mittlerweile ist sie wieder kerngesund und geht seit gestern auch wieder arbeiten. Ich sitze noch meine Quarantäne ab und bin ab Freitag auch wieder ein freier Mann

28.04.2020 12:27 • x 3 #216


@Muchacho7 Danke dir für diesen Einblick, so weiß man wenigstens wie die Erkrankung so verlaufen kann, zum Glück ist alles wieder gut, ich wünsche euch beiden weiterhin alles Gute und bleibt gesund!

28.04.2020 12:47 • x 1 #217

Sponsor-Mitgliedschaft

Calima
Für mich zeigt sich mal wieder, wie wenig man diese Krankheit einschätzen kann. So viele Parameter, die zu einem schweren Verlauf führen, sind nicht bekannt - ebenso wenig wie die, die einen symptomfreien Verlauf bedingen.

Damit bleibt wohl nur Vorsicht.

28.04.2020 13:49 • x 5 #218


rero
Zitat:
Unterschiedliche Blutgruppen könnten erklären, warum manche Menschen schwer an Covid-19 erkranken, während andere kaum Symptome zeigen. Das soll insbesondere für Menschen mit Blutgruppe A gelten, die ein erhöhtsn Risiko für einen schweren Verlauf haben, während Träger der Blutgruppe 0 besser geschützt zu sein scheinen.


https://www.lungenaerzte-im-netz.de/new...-covid-19/

12.07.2020 20:33 • #219


rero
Hab in letzter Zeit vermehrt auch von mildem Verlauf von Corona gelesen ja so gar in einem Altersheim (Risikogruppe) sollen Bewohner nur milde oder fast keine Symptome gehabt haben.
Bitte nicht falsch verstehen, ich bin ganz bestimmt kein Corona Leugner.

Ich denke aber das dies durchaus sein kann, dass man bei Corona einen milden verlauf oder fast keine Beschwerden haben KANN .

Dies macht das Virus aber nicht weniger gefährlich, denn auf der andere Seite können auch junge gesunde Menschen ohne Vorerkrankungen einen sehr schweren Verlauf inkl. langen Nachwirkungen haben.

Was stimmt den nun ?

Ich glaube Beides. Und das macht es so schwierig das Virus einzugrenzen.
Und die richtigen Maßnahmen zu treffen.

Zum Schutz von uns allen sollten wie hier vom schlimmsten ausgehen und wirklich die Hygienemassnahmen befolgen.

Wo immer möglich Abstand halten, Gesichtsmaske,
Wichtig Hände waschen, nicht Händeschütteln, nicht in die Hand sondern in die Armbeuge nießen


Wer das nach einem 1/2 Jahr immer noch nicht geschnallt hat, dem ist leider nicht zu helfen.

13.10.2020 20:34 • x 3 #220



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag