Geht es euch auch so?
Ich bin trotz Angst ein sehr geselliger Mensch und mag es eigentlich mich auszutauschen und bin eigentlich ein offener Mensch.
Gehe gerne unter Menschen,Cafes, Familientreffen ec....
Aber durch die Angst ist das schwieriger geworden auch durch meine Ausbildung( die ich ende Oktober verliere) durch die negative Belastung und Erfahrung bin ich wieder total verschreckt und, da ich dadurch gehemmt bin, auf Leute zuzugehen und offen zu sein aus Angst negative Erfahrungen zu sammeln...bin ich wieder skeptisch gegenüber dem "Neuen"...
Ich traue mich schon garnichts mehr...obwohl es mir gut tun würde da ich introvertiert bin nach Aussen zu gehen...
das ist momentan ein Teufelskreis aus vielen Enttäuschungen wieder das Positive zu sehen und weiter zu gehen...stattdessen bleib ich stehen und überdenke nochmal alles wie es weitergehen soll...Lösungen zu finden und ich gönne mir ganz ehrlich zurzeit eine Erholungspause nach dem letzten Schreck...habe auch Angst davor dadurch vieles nicht auszuprobieren beruflich, hobbys...

13.10.2012 17:19 • 13.10.2012 #1


2 Antworten ↓


Hallo Melli,
ja da hast du recht,mit den Einschränkungen....ich bin auch sehr kontaktfreudig und war früher sehr gerne feiern,hab mich mit vielen Leuten getroffen,all das was Spaß macht eben.
Dann kamen meine Attacken und dann ging lange nichts mehr in die Richtung,anfangs traute ich mich ja gar nicht mehr aus dem Haus,das war ganz furchtbar,
Aaaaaaber ganz langsam konnte ich wieder einkaufen,ein wenig (aber echt nur ein wenig) unter Leute,was früher ganz normal war und man gar keinen Gedanken verschwendet hat,ging nicht mehr.
Ich hab echt Jahre gebraucht,um langsam wieder ein lebenswerteres Dasein zu haben,mittlerweile fahre ich wieder gerne Auto,treffe mich mit Freunden,allerdings in keinen Kneipen,ich mache Sport,bwewege mich viel in der Natur und es geht bergauf.
Wie ich aus deinen Zeilen rauslese,bist du auch so ein positiver Mensch,ich glaube das hilft auch viel bei der Gesundung,wie siehst du das?

13.10.2012 17:50 • #2


Ja so ging es mir ne Zeitlang auch...aber seitdem ich auch wieder viel Sport mache und mich draussen bewege habe ich fast gar keine Ängste mehr...ich jogge total gerne...bin sehr gerne in der Natur das hilft mir sehr...
Ja ich bin ein positiv Mensch, aber wenn ich in der Angst bin möcht ich mich selber nicht als Feind...da fällt mir selbst Autofahren schwer oder einkaufen...es ist wie zwei Personen in einem...

13.10.2012 20:03 • #3