Pfeil rechts

Hallo,

ich will und muss arbeiten. Wegen meiner Sozialen Phobie kann ich aber nicht richtig arbeiten und bin eigentlich als arbeitsunfähig gemeldet.

Jetzt habe ich mir überlegt was von zuhause aus zu arbeiten. Dummerweise finde ich nur unseriöse Angebote. Habt ihr vielleicht Tipps, Organisationen oder Ähnliches für mich?

MfG ichnicht

P.s. ich habe keine Abgeschloßene Ausbildung

10.10.2009 09:17 • 29.10.2009 #1


7 Antworten ↓


Hallo....
Du hast recht meist sind es unseriöse Angebote oder Du musst in vorkasse treten.
Eine Bekannte von mir hat das mal gemacht und hatte die ganze Wohnung voller Kartons,riesig grosse wie Umzugskartons.....Schlimm .

Warum versuchts Du nicht ehrenamtlich etwas zu tun? da gibt es doch unterschiedliche Verbände(Caritas,Awo etc.).
Du könntst selbst bestimmen wie lange und wie oft Du in der lage bist etwas zu tun und ich denke mal wenn Du deine Ängste dort ansprichst wird dir bestimmt auch geholfen....
Vielleicht verlierst Du nach und nach deine Ängste wenn Du siehst wie schwer und schlecht es andere haben....
Ich zb.gehe öfter mal ins Tierheim und gehe dort mit den Hunden spazieren die Aufgabe tut mir sehr gut und hat mich auch wieder ein bisschen aus meinem Tief heraus geholt,der Gedanke gebraucht zu werden kann Berge versetzen....

Viel Glück...

lg.Eva

10.10.2009 13:10 • #2



Brauche Heimarbeit

x 3


naja, Ehrenamt würde mich allein schon wegen den Spritkosten ganz schün Geld kosten. Außerdem würde ich mich beim Ehrenamt indirekt verpflichten, die Leute rechnen ja irgendwo mit mir. Außerdem würde ich schon gerne auch was verdienen, sonst ist die Motivation ja nicht gegeben.

MfG ichnicht

11.10.2009 00:29 • #3


Hallo

hier bei uns gibt es einige Firmen, die Heimarbeit anbieten, so wie auf Tuben die Deckel schrauben, für größere Firmen Werbepost zusammenstellen oder Plüschtiere zusammennähen.
Manchmal muss man sich das allerdings abholen, bei manchen kriegt man auch die Arbeit geliefert und wird auch wieder abgeholt,
Natürlich herrscht dann zeitweise Chaos, weil man ja auch eine gewisse Menge machen muss, um was zu verdienen.

Also frag doch mal in den Firmen in deiner Gegend nach.

11.10.2009 10:28 • #4


Hallo,

ich pusch den Beitrag mal nach oben, denn das Problem ist für mich noch immer aktuell.

Firmen einfach so anrufen und mich durchfragen kann ich nicht. Ich wüsste auch nicht wo ich hier anfangen soll.

Vielleicht hat noch wer Tipps oder so für mich? Es muss doch ne Einrichtung oder so geben, die sowas vermittelt.

MfG ichnicht

21.10.2009 17:11 • #5


Hallo...
hast du es schon mal über Google versucht?

was stellst Du Dir eigentlich genau vor?

Von Büroarbeiten bis Wundertüten füllen gibs ja ne Menge

Ich hab mal von zuhause aus für einen Onlineschop Produkte reingestellt etc.

lg.Eva

23.10.2009 11:35 • #6


Klar hab ich google bemüht, ist bei mir Anlaufstelle #1 beim Suchen. Hab auch Jobbörsen durchgeguckt und andere Suchmaschinen ausprobiert.

Da findet man zwar ne Menge, aber bisher kamen mir die Unternehmen ziemlich unseriös vor. Bisher habe ich einfach noch nichts entdeckt wo ich glaube, dass ich da wirklich Geld verdiene anstelle es zu verlieren.

Was genau ich mache ist mir eigentlich Wurscht. Hauptsache es bringt faires Geld ein und ich brauch dafür keine Ausbildung zu haben.
Achja, (finanziel) investieren kann ich auch nichts.

MfG ichnicht

23.10.2009 23:38 • #7


el panico
Viele Call Center suchen Mitarbeiter, die im Home Office arbeiten. Diese Stellenangebote findest du in den üblichen Jobbörsen.

29.10.2009 08:50 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag