Pfeil rechts
54

Eine Kollegin von mir hatte eine analvenenthrombose.

Aber ich denke sie hat sich etwas vertan.
Sie meinte sie hatte eine Peritonealthrombose. Doch das kam mir komisch vor. Also zeigte ich auf mein peritoneum (fragen)fragend und frage sie ob sie dort ihre thrombose hatte?

Dann zeigte sie auf ihren po und meinte dass sie dort ihre thrombose hatte.

Doch wenn sie am Po eine thrombose hatte dann ist das eine analvenenthrombose ,auch perianalvenenthrombose . Aber nicht wie sie sagte eine Peritonealthrombose.

Uch weiss nicht ob ich ihr sagen soll dass sie da aber ihre thrombose falsch bezeichnet hat?
Das blöde ist sie lästert viel über andere und jetzt denkt sie noch sie hätte mit ihrer Bezeichnung recht und denkt ich hätte mich vertan als ich auf s bauchfell zeigte. Dabei liegt sie falsch. Hoffe sie lästert nicht über mich so wie sie es so oft bei anderen getan hat.

Wenn ich mir ihr rede und ihr sage jch denke sie hat sich vertan und sage ihr wie ihre thrombose richtig heisst, weiss ich nicht wie sie reagieren wird. Ich hätte es ihr ja als sie es mir erzählt hat gleich sagen können. Ich saß eh am PC und hätte die Bezeichnung raussuchen können im PC und sie hätte gesehen dass sie falsch liege.

Wenn ich ihr es jetzt sage dass sie falsch liegt, wird sie vielleicht genauso lästern.

Am besten hätte ich gar nicht mit ihr darüber gesprochen .

Doch mir kam es einfach komisch vor mit ihrer bezeichnung vor. Aber mit ihr reden dass sie falsch liegen könnte hab ich mich bei ihr einfach nicht getraut.

Nach einigen Tagen mit dieser Sache bei der Kollegin anzukommen,kommt wahrscheinlich auch nicht so gut an.
Da wäre es noch besser gewesen die Sache wohl gleich zu klären oder einfach gar nicht darüber zu reden.

04.04.2021 09:37 • 05.04.2021 #1


30 Antworten ↓


Lottaluft
Dazu brauchst du garnichts sagen
Was interessiert es dich was deine Kollegin für eine Thrombose am hintern hat und wie sie diese bezeichnet
Das ist nicht deine Baustelle und Punkt

04.04.2021 09:41 • x 8 #2



Auseinandersetzung mit Kollegin - Missverständnis

x 3


cube_melon
Zwei Lebensweisheiten

"Du hast Recht und ich meine Ruh'"
"Im richtigen Moment die Klappe zu halten, erspart gerne mal stundenlange Diskussionen"

04.04.2021 09:43 • x 3 #3


Calima
Zitat von dude:
Aber ich denke sie hat sich etwas vertan.

Sorry, aber der Klugschei.ßer, der das Thema aufgebläht hat, warst erst mal du. Wenn dir Rechthaben so wichtig ist, musst du halt auch mit den Folgen leben.

04.04.2021 09:51 • x 2 #4


Zitat von Lottaluft:
Dazu brauchst du garnichts sagen Was interessiert es dich was deine Kollegin für eine Thrombose am hintern hat und wie sie diese bezeichnet Das ist nicht deine Baustelle und Punkt

Ja es ist nicht meine Baustelle.
Aber sie hat doch selbst davon erzählt und nicht wenig .
Da gibt man eben ne Antwort.
Wenn sie was durcheinander fragt man eben nochmal nach.

Aber gut werde sie nicht mehr drauf ansprechen.

Mag mit ihr auch nicht fachsimpeln. Also lass ich es eben nochmal mit ihr zu reden.

Und wenn sie lästern will obwohl sie falsch liegt kann man es nicht verhindern. Macht sie sich im Endeffekt Ja selbst unbeliebt.

04.04.2021 09:57 • #5


Zitat von Calima:
Sorry, aber der Klugschei.ßer, der das Thema aufgebläht hat, warst erst mal du. Wenn dir Rechthaben so wichtig ist, musst du halt auch mit den Folgen leben.

Ich hab das Thema aber doch nicht mit ihr aufgebläht.
Mit ihr hab ich gar nicht diskutiert sondern hab es einfach so stehen lassen obwohl es mir komisch vorkam was sie gesagt hat.

Mir ist das recht haben nicht wichtig

Ich hoffe doch bloß dass sie nicht lästert.das mag ich nicht. Und sie hat schon über zig Kollegen gelästert. Und deshalb macht man sich Gedanken wenn eben Sie denkt sie wäre im Recht obwohl es nicht so ist und ob sie dann wieder redet.

Nicht ich würde über eine Sache lästern,die ich mit einer Person allein beredet habe!

Aber gut wenn dann einer ein Problem hat soll er mich fragen auf arbeit...

Im Endeffekt kommt da eh nie mehr was

04.04.2021 10:04 • #6


Zitat von cube_melon:
Zwei Lebensweisheiten "Du hast Recht und ich meine Ruh'" "Im richtigen Moment die Klappe zu halten, erspart gerne mal stundenlange Diskussionen"


Ja das stimmt.
Ich sollte einfach solche Themen gar nicht Erst mit ihr bereden,weil bei ihr immer die Gefahr ist, dass sie dann hinter dem Rücken wieder lästert.

Naja ich rede nicht mehr mit ihr darüber.

Niemand ist perfekt und wie du schreibst Diskussionen sind manchmal sinnlos.

04.04.2021 10:08 • x 1 #7


Bomi
Wenn sie davon betroffen ist, ist es doch eigentlich nicht in ihrem Interesse, das so aufzubauschen? Warum sollte sie dann in dem Zusammenhang über Dich lästern?

04.04.2021 10:11 • #8


Angor
Ich frage micht, warum jemand mit so einer Erkrankung hausieren geht und die ganze Firma weiß Bescheid, dass man da was am Hintern hat. Ist die da so stolz drauf? Mir wärs ehrlich gesagt zu dumm, mit jemanden darüber diskutieren zu wollen.

Wenn mir mein Neffe erzählt, dass er wegen Hämorrhoiden operiert werden musste, ist das was anderes, als wenn mir so eine Lästertantenkollegin von einer Thrombose am Hintern berichtet, das würde mir sowas von am Ar...vorbeigehen.

04.04.2021 10:18 • x 5 #9


Zitat von Bomi:
Wenn sie davon betroffen ist, ist es doch eigentlich nicht in ihrem Interesse, das so aufzubauschen? Warum sollte sie dann in dem Zusammenhang über Dich lästern?


Weil sie allgemein wenn sie denkt, jemand anderes läge falsch dies überall an die große Glocke hängt.

So würde sie sich so aber selbst unbeliebt machen. Vielleicht würde es soga jemand auffallen dass wenn sie lästert bei dieser Sache sogar selbst falsch liegt.

Ich mein ich hätte die Sache ja direkt mit ihr bereden können als wir redeten.
Aber mit jemand über fachliches diskutieren, wo man immer befürchten muss,dass die Person am Ende wieder hintenrum erzählt und am Ende irgendwas gegen einer verwendet?

Ich gehe Diskussionen mit solchen Leuten eigentlich aus dem Weg.
Hatte mich etwas reingesteigert. Weil eben schon wieder, weil man nicht weiss mit wem man was bereden kann, weil einfach zuviel hinten geredet wird.


Aber gut jetzt kann ich nur abwarten und selbst wenn sie meint sie müsste lästern ist das Thema ja meist wieder schnell vergessen.

Mit manchen Leuten sollte man besser einfach lieber nur übers Wetter reden und fertig. Dinge die keine Bedeutung haben.

Würde ich zu manchen Dingen nichts sagen,müsste ich mir hinterher keine Gedanken machen, evtl der falschen Person vertraut zu haben.

04.04.2021 10:52 • #10


Fazit: Fürn A...

04.04.2021 11:13 • x 4 #11


Zitat von henry_huetchen:
Fazit: Fürn A...

Im wahrsten Sinne des Wortes.

Bin trotzdem noch am überlegen ob ich das nächste mal wenn ich denke die Kollegin irrt sich ihr das sage direkt und dann einfach das im PC zeige dass sie falsch liegt.

Ist sie dann immer noch der mei u T sie hat recht muss ich sie in ihrem Glauben lassen und wenn es ihr Wunsch ist dann weiterzulästern muss ich damit leben.

Im Endeffekt was soll passieren selbst wenn ihr mal einer sagt dass sie sich irrt und sie dennoch glaubt sie hat recht?
Im Endeffekt hat das doch dann auch keine Konsequenzen solange jeder seine Arbeit macht.

Ich steigere mich in solche Sachen ziemlich rein. Und mit lästertanten umgehen finde ich schwer.

04.04.2021 11:37 • #12


Lottaluft
Ja du steigerst dich extrem rein
Du brauchst ihr garnichts zeigen oder sagen
Genieß deinen Frieden

04.04.2021 11:45 • x 4 #13


Acipulbiber
Du wirst immer wieder mit Leuten zutun haben, die glauben alles besser zu wissen. Lass sie doch.
Gegen Lästereien hilft Abstand und denke an was schönes

04.04.2021 11:53 • x 3 #14


Schlaflose
Wie kann man wegen so einer Lappalie so ein Geschiss machen Dann hat sie sich eben geirrt und damit hat sich die Sache.

04.04.2021 11:53 • x 5 #15


Zitat von Schlaflose:
Wie kann man wegen so einer Lappalie so ein Geschiss machen Dann hat sie sich eben geirrt und damit hat sich die Sache.

Die Tatsache dass sie sich geirrt hat ist ja nicht mein Problem.
Mein Problem ist eher dass sie sich irrt , dann behauptet ich würde mich irrt und mich so schlecht darstellt.

Und ich komm darauf ja nicht aus heiterem Himmel sondern weil die Kollegin eben gerne lästert.

Aber ja das geschiss mach ich grade gedanklich.
Ich werde mich hüten mit irgendjemandem im Betrieb darüber zu reden noch. Darum tue ich es ja hier.

Aber ja ich bin ganz deiner Meinung an sich sollte man dann auf arbeit wegen sowas nie diskutieren.

Ich hab hier darüber geschrieben um zu Anreize zu kriegen wie es wohl am klügsten ist sich zu verhalten.

Nächstes mal bin ich einfach still.

04.04.2021 12:43 • #16


Zitat von Lottaluft:
Ja du steigerst dich extrem rein Du brauchst ihr garnichts zeigen oder sagen Genieß deinen Frieden

Ok ich hör jetzt auf darüber nachzudenken..ja du hast ja recht.

Mal wieder zuviel sinnlos Kopf zerbrochen.

04.04.2021 12:45 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Zitat von Acipulbiber:
Du wirst immer wieder mit Leuten zutun haben, die glauben alles besser zu wissen. Lass sie doch. Gegen Lästereien hilft Abstand und denke an was schönes

Danke.

Das ist wohl richtig.
Da will man es den anderen nur recht machen in dem man irgendwie mit den Kollegen spricht.

Dabei muss man nicht mit solchen Leuten groß reden und Abstand Ist das einzige was hilft.

Werde das in Zukunft wohl so machen.

04.04.2021 12:47 • x 1 #18


Schlaflose
Lass das Thema doch einfach sein, sowohl ihr gegenüber als auch in Gedanken und auch hier.

04.04.2021 12:58 • #19


Angor
Zitat von Mylenix:
Wegen so einen Schei.ss rennt man ins Forum und schreibt nen Roman darüber?

Dafür, dass Du einen Thread eröffnet hast um nette Freundschaften zu suchen ist dieser Spruch von Dir alles andere als nett.

04.04.2021 13:09 • x 2 #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag