Pfeil rechts
9

Ewald
Guten Abend
Ich ging lange Zeit mit Angst vor Krankheiten durch die Hölle mit vielen körperlichen Symptomen. Dazu kam noch die ständige Todesangst. Ich konnte keine Hilfe mehr annehmen, hab Stationäre Aufenthalte hinter mir alles Erfolglos.
Auf einmal widmete ich mich wieder meinem Hobby und es ging ohne es mir gleich aufzufallen Berg auf.
Was mir sehr half mich mit dem Thema Tod intensiv auseinander zusetzen was mir trauriger Weise gelang als meine Mutter im November verstarb und ich hautnah dabei war. Aber man kann nicht jedem das ableben eines geliebten Menschen wünschen um sich mit dem Thema Tod auseinander zusetzen. Aber die Konfrontation mit dem Thema hat mich aus dem Loch gezogen nicht die Ärzte.
Und das Hobby.
Ewald

28.01.2021 17:51 • 28.01.2021 x 4 #1


2 Antworten ↓


Hallo lieber Ewald

Ich freue mich sehr, dass es dir endlich besser geht.
Ich habe oft mit dir gelitten,aber konnte dir leider nicht helfen.

Herzliches Beileid lieber Ewald.

Ich war früher auch ein Hypochonder und weiss genau wie schlimm das ist.
Ich dachte immer,dass ich eine schlimme Krankheit habe und niemand findet etwas.

Ich war ständig beim Arzt und hatte immer wieder etwas anderes.
Bei so vielen Beschwerden muss es doch was körperliches sein,dachte ich.
Ich hatte auch öfter Angst zu sterben und dachte,wie unverantwortlich von den Ärzten, dass sie nicht NOCH mehr Untersuchungen gemacht haben.

Wenn man in der Hypochondrie gefangen ist, dann hilft die beste Klinik und der beste Therapeut/Arzt nichts.
Ich musste erst selbst erkennen, dass es tatsächlich die Psyche war.

Ich hatte eines Tages so die Nase voll,dass ich dachte "Okaaay,dann sterben ich halt, wenn es so sein soll."

Immer wenn Symptome kamen, hab ich versucht sie zu ignorieren.
Ich dachte mir,die Angst versucht mich wieder klein zu bekommen, aber ich habe da jetzt keine Lust mehr drauf.
Bin auch nicht mehr ständig zum Arzt.
Und gaaaanz langsam ging es bergauf.

Je mehr ich alles ignorierte,desto besser wurde es mit der Zeit.

Mein Kopf hatte endlich verstanden, dass ich körperlich gesund war und das war der Schlüssel zum Erfolg.

Ich empfehle immer

Nicht googeln
Nicht ständig zum Arzt gehen
Nicht reinsteigern
Den Ärzten glauben
Symptome, wenn sie abgeklärt sind ignorieren

Sehr harte Arbeit und es geht auch nicht von heute auf morgen, aber es lohnt sich.

28.01.2021 18:20 • x 3 #2


Ewald
Da hast du recht ich gehe sucht mehr zum Arzt das war eines der Haupt Anzeichen bei mir jz sage ich auch Arzt besuche meiden, Symptome ignorieren auch wenns schwer fällt, Hobbys nachgehen und ablenken.

28.01.2021 20:15 • x 2 #3




Dr. Matthias Nagel