Pfeil rechts
5

Hallo, meine Tochter ist bald für 10 Monate im Ausland und da ich nicht sehr selbstbewusst erzogen wurde habe ich h Angst, das die Gastfamilie, vor allem der Vater selbstbewusster ist, viel mit Tochter dann unternimmt und Sie sich eher so einen Vater wünscht, als mich etwas ängstlichen und in der Kindheit zu wenig um Sie gekümmert habe.

LG

29.06.2022 21:10 • 30.06.2022 x 1 #1


5 Antworten ↓


Afraid1992
Hallo @Chrissini , nur weil du nicht so selbstbewusst und ängstlich bist, bist du noch lange kein schlechterer Vater. Für deine Tochter bist du bestimmt nicht so leicht zu ersetzen. Vielleicht kannst du ja die Zeit, die sie noch hier ist auch nochmal etwas mit ihr machen. Etwas. das sich mit deinen Ängsten vereinbaren lässt. Und ihr auch bevor sie weg ist nochmal sagen, wie stolz du auf sie bist. Solche Worte bleiben hängen und tun euch beide sicherlich gut. Liebe Grüße

29.06.2022 22:31 • x 1 #2



Angst Tochter mag Gastvater lieber

x 3


Ja danke für deine Worte, immer dasselbe Problem mit meinem Selbstwertgefühl, das oft sehr im Keller ist. Ich denke schon das die Tochter mich liebt so wir Ich bin, aber habe doch oft dieses ungute Gefühl, das ich zu wenig Zeit nehme mir für Sie, will ja nicht zu aufdringlich dann auch sein, aber auch nicht desinteressiert und hab Angst Sie irgenzu verlieren, da andere mutiger, selbstsicherer sind. Blödes Gefühl

30.06.2022 06:42 • #3


hereingeschneit
Ich grüble gerade darüber nach, ob es jetzt schön ist, dass du davon ausgehst, dass es deiner Tochter im Ausland besser geht als zuhause oder ob man darüber traurig sein sollte?
Oder ob du nur Angst um dich hast und nicht um deine Tochter?

Ich denke mal die meisten Eltern würden sich eher Gedanken machen, wie es der Tochter denn im Ausland ergehen könnte. Ob sie zurecht kommt, ob sie große Hürden meistern muss, ob ihr Gastvater sie auch als Vater behandelt... schlicht und einfach, ob es ihr gut tut und sie dadurch eine Lebensbereicherung erfährt, wachsen kann....

Entweder du hast ein sehr großes Vertrauen in deine Tochter, dass sie mit allen Lebenssituationen gut zurecht kommt, oder du siehst nur deine Angst und nicht deine Tochter.
Das kann ich natürlich nicht einschätzen, weil ich deine Tochter ja nicht kenne. Aber selbst wenn deine Tochter sehr selbstbewusst ist und das scheinbar sicherlich gut meistert, kommt es doch sehr darauf an, wo sie hinkommt. So gesehen müsste dir ein toller Gastvater im Prinzip viel lieber sein, als einer, der sie nicht so gut behandelt.

Vielleicht kannst du mit deiner Angst ein bisschen besser umgehen, wenn du dir für deine Tochter einfach nur das Beste wünscht, damit sie ein besseres Leben hat als du selbst und sie ihren Weg gehen kann, ohne Angst.

30.06.2022 08:08 • #4


Islandfan
Vielleicht beruhigt es dich etwas. Ich habe als Kind und Jugendliche bei anderen Vätern öfters mal gedacht Warum kann mein Vater nicht so sein? Aber trotz allem bleibt mein Papa immer mein Papa und den trage ich im Herzen.

30.06.2022 08:19 • x 1 #5


Lokalrunde
Rede mal ganz offen und ehrlich mit Ihr darüber, zeige Ihr Dein wahres ich und lass es erkennen wie sehr Du Sie liebst und wie schwer es Dir fällt Sie gehen zu lassen!

30.06.2022 08:37 • x 2 #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag