4

DerAndi

52
21
6
Halli hallo liebe mitleidenden!

Hätte da mal eine Frage und zwar ist es so :
Wenn ich unter stress stehe, hetze oder ich gereizt bin schwitze ich stark an der stirn am rücken und unter den achseln.
Und zur zeit ist es unter den achseln echt schlimm auch wenn ich nichts mache dann schwitze ich.
Das ist mir sehr unangenehm da es ja auch nicht wie ein rosengarten riecht *lach*

Ich bin ein sehr gepflegter mensch ich creme mich ständig ein dusche auch von mir aus 2 mal am tag. Und wenn ich feiern gehe dann z.b in eine bar und meine jacke ausziehe dann riecht das echt ein bisschen streng...
Ps: deoroller, creme etc hab ich alles probiert ohne erfolg.
Habt ihr eventuell tipps was man da machen kann? Ich danke euch im vorraus

12.12.2015 07:12 • 19.02.2016 #1


5 Antworten ↓


Xeonr

Xeonr


169
24
21
Es gibt ja auch Geruchsneutrale Deoroller, und verschiedene Cremes die das schwitzen stoppen. Ich hatte mal eins ausprobiert, es hat wirklich geholfen. ^^ Musst dich einfach mal danach umsehen.

Mfg Xeonr

12.12.2015 08:00 • x 1 #2


sevendeadlysins

sevendeadlysins


99
7
20
Es bestünde auch noch die Möglichkeit eventuell beim Hautarzt vorbeizuschauen. Ein Bekannter von mir hatte nämlich dasselbe Problem und ihm wurde ein "spezieller" Deoroller verschrieben, welcher probeweise zunächst kostenlos war und sich außerordentlich gut bewährt hat.

12.12.2015 18:11 • x 1 #3


Retardkapsel

Retardkapsel


235
76
Als "hoch wirksam" würde ich hochdosiertes Aluminiumchlorid (rezeptpflichtig) klassifizieren .
Die Anwendung (meist Deoroller oder Pads) erfolgt i.d.R 1x/Woche und wirkt äußerst zuverlässig über den genannten Zeitraum.

Zwar enthalten viele Pflegeprodukte aus Supermarkt & Dro. diesen Wirkstoff, jedoch in viel geringeren Mengen und besitzen nicht einmal annähernd diesselbe Wirksamkeit.

Ferner gibt es radikalere Methoden wie Botox oder operative Eingriffe. Da es sich, laut deiner Schilderung, um ein nicht krankhaftes, sondern stressbedingtes Symptom handelt, wären letztgenannte Behandlungsweisen sicherlich überzogen.

LG
Thomas

12.12.2015 23:49 • x 1 #4


Salomon Schwarz

Salomon Schwarz


12
Der Deoroller ist eine erste Lösung, ich hab das , wie von Retardkapsel erwähnt, mit Botox ausprobiert. Hab früher auch sehr stark geschwitzt und mich vor einem Jahr behandeln lassen. Was ich dir sonst empfehlen kann ist auf Kaffee zu verzichten, falls du diesen übermäßig konsumieren solltest.

"Eine sehr effektive Behandlungsmöglichkeit durch Botox (Botulinum Toxin) ist bisher noch wenig bekannt: Die Anwendung gegen übermäßiges Schwitzen. Viele Menschen leiden darunter, dass sie besonders unter den Achseln stark schwitzen. Gerade im Sommer, wenn man dünne, eng anliegende Kleidung trägt, kann dies sehr unangenehm sein. Die Schweißflecken unter den Armen sind besonders auffällig und wirken störend. Um diesem Problem zu entgehen, zieht man weitere Kleidung an und achtet darauf, dass deren Farbe die Schweißflecken nicht noch besonders zur Geltung bringt. Alles in allem ist dies sehr lästig – kaum jemand redet darüber, aber viele Menschen verlieren den Spaß am Sommer und an den sommerlichen Temperaturen.

Hier kommt die Eigenschaft von Botox zum Einsatz, winzige, lokale Lähmungen in der Haut zu erzeugen. Zur Glättung von Gesichtsfalten ist dieses Wirkprinzip mittlerweile bekannt. Jedoch kann es genauso zur Lähmung der Schweißsekretion genutzt werden. Ein operatives Entfernen der Schweißdrüsen, wie es oft angewandt wurde, ist also nicht mehr notwendig. Durch die Injektion von Botox unter den Achseln wird die Tätigkeit der Drüsen eingeschränkt und das übermäßige Schwitzen auf ein normales Maß reduziert."
(Quelle: http://www.skin-concept.de/therapie-bei ... -schwitzen)

Würde wenn das für dich möglich ist auf jeden Fall mal zum Arzt gehen und die durchchecken lassen. Hyperhidrose kann auch Anzeiger für andere Gesundheitszustände sein.

22.12.2015 14:28 • x 1 #5


make_believe

make_believe


16
Probiers vielleicht mal mit einem Antitranspirant? Kann dir da Odaban empfehlen, das hat bei mir am besten gegen das Schwitzen geholfen, weil eine Behandlung preismäßig nicht in Frage kam.
Egal ob Hyperhidrose, Sport- oder stressbedingtes Schwitzen, Odaban hilft da echt klasse.

Schau mal hier vorbei, da findest du auch mehr Informationen zum Schwitzen an sich: https://www.odaban.de/schwitzen/

19.02.2016 14:52 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag