Gast

Hi Leute!
Ich bin 20 Jahre und schwitze schon seit vielen Jahren unter den achseln, an den Füßen und an den Händen, ich konnte aber bis vor kurzem einigermaßen gut damit leben weil ich einfach aufpasse was ich anziehe. hab aber jetzt mit einer Ausbildung zur Physiotherapeutin angefangen-und das ist natürlich genau der beschissenste Beruf den man sich aussuchen kann wenn man so schwitzt,ist doch toll für die Patienten wenn ich sie mit meinen nassen Händen behandeln muss...seitdem hab ich mich auch erst richtig damit auseinander gesetzt und leide wahnsinng darunter. gestern hab ich endlich meinen Mut zusammen genommen und hab das problem beim Arzt angesprochen, der hat mich gott sei dank auch ernst genommen (nicht wie meine vorige hausärztin...) und hat mir Sormodren verschrieben. Habt ihr gute bzw. schlechte Erfahrungen damit gemacht? und was genau ist AlCl und Antihydral? Kann man sich das einfach in der Apotheke holen oder muss man sich das verschreiben lassen?
würd mich freuen wenn jemand zurückschreibt!
schon mal danke im voraus:-)
miri

31.08.2004 13:21 • 08.09.2004 #1


7 Antworten ↓


Gast


spar dir dein geld für antihydral...suche auch nach problemlösungen, antihydral ist keine.

31.08.2004 20:54 • #2


Gast


Sormodren ist auch keine Lösung.Hab's genommen und es brachte keinerlei Veränderung.

Am Ende hab ich mich zu einer OP entschieden und bin seit zwei Jahren "trocken"

Dir wünsche ich noch viel Erfolg

01.09.2004 01:13 • #3


Gast


Sormodren hilft einigen sehr gut,anderen weniger.Aber vorsicht mit den Nebenwirkungen.Genau durchlesen.Z.B Augenprobleme,Mundtrockenheit,Verwirrt,Kopfschmerzen....und und........ Habe es selbst abgesetzt da mir die 10-20 %verbesserung es nicht wert sind meine gesundheit aufs spiel zu setzen durch dieses medikament.Folgekrankheiten kommen halt erst später und da ich am anfang schon einige nebenwirkungen hatte wie z.b starke Kopfschmerzen abends nach der einnahme ab einer tablette und mundtrockenheit und augenprobleme lass ich es lieber ganz.

07.09.2004 10:41 • #4


Gast


hallo,
bei mir hat sormodren super gut geholfen. ich habe immer nur in bestimmten situationen eine halbe tablette genommen. ansonsten habe ich versucht ohne auszukommen. es gibt nebenwirkungen, aber bei mir war es zum glück nur mundtrockenheit und müdigkeit. damit konnte ich leben.
trotz allem ist das medikament natürlich nicht ohne und deswegen habe ich dieses jahr versucht ganz ohne klarzukommen. (der sommer war natürlich aber nicht so heftig wie letztes jahr)
es war teilweise trotzdem ganz schön happig, aber allein das wissen, daß ich ja noch eine nehmen könnte, hat mir schon ganz schön geholfen. die ganze schwitzerei ist nämlich bei mir zumindest, oft nur eine kopfsache. (oje, jetzt muß ich auf die hochzeit / oje, jetzt muss ich vor allen was sagen.......) und wie gesagt, jetzt weiss ich einfach, daß wenn es ganz schlimm wird, nehme ich eine halbe. und das hilft mir schon!
gruß

07.09.2004 12:22 • #5


Gast


Hallo Miri...
mir hat somodren ebenfalls gut geholfen. Du solltest aber mit der Dosierung aufpassen (mir hat eine halbe morgens für den ganzen Tag gereicht) ansonsten tritt gerade die Mundtrockenheit extrem auf.
Wenn dir besonders die feuchten Hände unangenehm sind kann ich dir
Antihydral nur empfehlen. Das erste Mittel mit dem ich echt super zufrieden bin. (Nebenwirkungen: Bei längerem Kontakt mit Wasser werden die Hände sehr wellig und haben bei längerer Anwendung einen gelben Schimmer) Dafür hast du nach zwei Tagen schon sehr gute Erfolge.

Viel Glück

Jens

07.09.2004 20:09 • #6


Gast


danke für die Infos,ich nehm jetzt seit ein paar Tagen eine halbe Tablette Sormodren und es wirkt auch ganz gut. Natürlich schwitz ich immernoch aber nicht mehr so extrem wie vorher. Schon allein der Gedanke, dass ich jetzt Medikamente gegen das Schwitzen nehme, beruhigt mich und nimmt mir somit ein wenig die Angst vor dem nächsten Schweissausbruch. Will aber eigentlich nicht ewig diese Tabletten nehmen, muss einfach noch andere Alternativen ausprobieren, aber in dieser niedrigen Dosis sind die Nebenwirkungen glaub ich nicht so krass...Antihydral hab ich mir auch schon geholt, auch das hat schon nach zwei Anwendungen geholfen, hab aber jetzt schon sehr rauhe Hände. Ich hoffe einfach dass es nicht noch schlimmer wird!
nett dass ihr geantwortet habt! miri

08.09.2004 16:51 • #7


Gast


Servus AlCl steht für aluminium-chlorid..kann man sich in der apotheke in verhältnissen anmischen lassen,je nach intensität...

von wo bist du ?
MfG
Rob

08.09.2004 20:03 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag