Gast

hallo!
ich heiße Jessica und bin 16 jahre alt. schon seit über zwei jahren leide ich unter sehr starkem schwitzen. ich kann niemandem die hand geben, weil sie so "nass" ist, als ob ich sie mir gerade gewaschen hätte. unter den armen ist es nicht sehr viel besser. ich ziehe immer weiße oder schwarze
sachen an, in der hoffnung, dass niemand bemerkt, wie ich schwitze. auch lasse ich im sommer oft meine jeansjacke an, doch muss ich zu hause immer wieder feststellen, dass ich es auch diesmal geschaft habe sie
durchzuschwitzen. meine mutter hat mich zu einer heilpraktikerin gezerrt, doch auch diese konnte mir nicht helfen. ich bin verzweifelt und weiß nicht, was ich tun soll. hängt mein extremes schwitzen mit meiner "Pubertät"
zusammen, allerdings glaube ich, dass ich da schon raus bin! ich weiß wirklich nicht, was ich tun soll, was mir helfen könnte! habe auch schon von der "Absaugung" gehört, ich weiß aber nicht, ob diese schon bei jugendlichen durchgeführt wird! ich wäre sehr dankbar, wenn ich einen tipp bekommen würde!

Jessica

08.07.2003 14:01 • 29.02.2004 #1


6 Antworten ↓


Thomas13


Hi Jessica,

versuch es doch mal mit AlCl oder Yerka unter den Armen. Bekommst du beides ohne Rezept in der Apotheke. Musst du einfach abends unter die Achseln machen und über Nacht einwirken lassen. Kannst dich dann am nächsten Morgen ganz normal duschen/waschen. Viel Erfolg!

Thomas

08.07.2003 16:47 • #2


Gast


das rezept für alcl lautet:

Aluminiumchlorid-hexahydrat 20,0
Methylcellulose 2,0
Aqua dest. ad 100,0

das hilft SUPER unter den armen! hätte es auch nie gedacht, habs dann einfach ausprobiert, und seitdem trag ich rosa und hellblaue blusen!! unglaublich. kostet ca. 5-10 euro. aber egal, was es kostet, es ist den preis wert! ist nicht verschreibungspflichtig. schreib einfach das rezept auf einen zettel und gib es dem apotheker.

an den händen hilft am zuverlässigsten die rezeptfreie creme Antihydral. kostet ca. 5-6 euro in der apotheke. abends nicht zu dünn auftragen, antrocknen lassen, ab ins bett. morgens SEHR gründlich abbürsten und abwaschen. hat bei mir nach 1-2 wochen geholfen, habe jetzt seit 2 jahren und 4 monaten trockene hände. macht die hände allerdings auch rissig und schuppig, sobald es wirkt, brauchst du mehrmals am tag feuchtigkeitscreme. aber es hilft! es ist die BEFREIUNG! falls sie übrigens in der apotheke zwei verschiedene sorten haben, nimm die in der dunkelblau-weissen packung.

das es von der pubertät ist, ist quatsch. da kommt es bei vielen erst zum vorschein, aber das ist nicht normales schwitzen! du musst und kannst was dagegen tun!

viel erfolg, und schreib mal hier, wie es geholfen hat!

09.07.2003 19:40 • #3


Denisha


Hey!

Ich muss mich Steinchen anschließen und sagen das Antihydral für die Hände echt das beste is. Such doch im Forum mal meinen Erfahrungsbericht (Meine Erfahrungen mit Antihydral) und les den. Ich hatte auch extrem nasse Hände und jetzt sind sie echt normal! Und ich nehm nicht mal was gegen den Achselschweiß weil mir aufgefallen is dass ich seit Antihydral viel weniger schwitz unter den Armen mein ich. Is echt klasse!
Ich hoffe ich konnte dir helfen!
Viel Erfolg!
Denisha

10.07.2003 17:17 • #4


Syb


Hallo Steinchen,
bin heute zufällig auf dieses Forum gestoßen, nachdem ich auch schon seit Jahren mit HH zu kämpfen habe. Deine Tipps sind echt total gut. Wie verträgt sich Antihydral mit Iontophorese? Gruß Syb

12.08.2003 12:18 • #5


tina8


Hy, habe gerade euren Bericht über Yerka gelesen.
War neulich in der Apotheke und die Dame hat dann gemeint, dass das eine ganz dünne Tinktur würde und Sie nicht wisse, wie ich das auftragen solll.

Deshalb meine Frage, wie trägt man das auf, wie oft, und was muss ich bei der Verwendung genau beachten.

Auf die Antwort freue ich mich bereits jetzt, damit ich das Wundermittelchen baldmöglichst verwenden kann.

Machs gut
Bettina

01.02.2004 18:56 • #6


Tina9


Hallo,
ich heiße Tina und bin 21 Jahre alt. Ich leide seit einigen Jahren unter sehr starkem schwitzen, besonders unter den Achseln und an den Händen. Was Jessica geschildert hat, kenne ich nur zu gut, da ich genau dasselbe tue, um es möglichst gut zu vertuschen! Ich weiß nicht mehr was ich tun soll und bitte dringend um Rat bzw. Hilfe, da ich es extrem eklig finde und es ein unbeschreiblich unangenehmes Gefühl ist.
Ich wäre wirklich sehr dankbar, wenn mir da jemand weiterhelfen könnte!
LG,
Tina

29.02.2004 14:57 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag