Pfeil rechts

Hallo,

ich hab seit Mittwoch andauernd Krämpfe in den Füßen, Händen, Beinen...

es hat in den füßen angefangen und ist mittlerweile auch schon in den händen

habe angst vor ALS usw

03.04.2011 17:40 • 08.11.2014 #1


6 Antworten ↓


vielleicht ganz simpel magnesiummangel?

wenn es echte krämpfe sind (und nicht nur so ein gefühl), würd ich nochmal zum arzt. mit blutuntersuchung kann man auch ganz leicht rausfinden, obs dir nicht einfach an mineralien/vitaminen fehlt.

und achte mal drauf, was du tust/wie du sitzst... wenn ich ne pa hab und telefoniere, umklammere ich das telefon so fest (unbewusst!), dass mir danach die hand irre weh tut...

03.04.2011 19:07 • #2



Krämpfe in Füßen, Beinen, Armen, Händen :( Angst

x 3


Hey glaub auch das es ein mangel ist wenn du dich net draust zum artz zu gehen im laden gibts Magnesium zum kaufen doch das wirkt meist erst nach ein zwei tagen wenn nicht geh zum arzt

03.04.2011 23:51 • #3


Hey, ich trinke nun schon seit 6 Tagen Magnesium Brausetabletten und ich habe diese Gefühl trotzdem also das habe ich leider schon probiert...

04.04.2011 08:58 • #4


Hey.
Also ich kenne dieses Gefühl. Hatte das auch schon sehr oft. Eltern haben auch immer gemeint das es von irgendeinem Mangel kommt. Natürlich hab ich´s geglaubt & brav Milch
getrunken & Magnesium & Calcium Tabletten genommen. Hat auch anfangs geholfen, weil ich mir eingeredet habe das es davon kam. War aber wegen Angststörung im Krankenhaus & die haben ja auch Blut genommen & die haben nichts von einem Mangel festgestellt, obwohl ich
das trotzdem hatte.
Im Internet hab ich aber mal gelesen das sowas auch durch Angst auftritt.
Von daher könnte ich mir gut vorstellen, das es auch bei dir eventuell daran liegen kann, weil man sich zu viele Sorgen macht, Panikattacken, Stress, Angst usw.
Also eventuell, weiß ja nicht ob es auf dich zutreffen kann.

04.04.2011 23:50 • #5


walther42
Hallo an alle, die mit Krämpfen in den Händen und Beinen -- auch und vor allem im Schienbein -- zu tun haben.

Da ich viel Sport treibe und dabei auch ins Schwitzen gerate. reagiert mein Körper sehr sensibel auf Dehydrierung, d.h. zu wenig Wasserzufuhr und vor allem Salzmangel.
Was mir immer wieder erfolgreich geholfen hat, ist ein Teelöffel einer (gesättigten) Salzsohle von Himalaya-Salz in etwas Wasser und danach noch ein volles Glas Wasser hinterher.

Übrigens hat bei mir diese 'Teelöffel/Salzsohle mit Wasser' Therapie auch schon mehrfach 'grippale Anflüge' erfolgreich abgewehrt, wie es in Beschreibungen von Himalaya-Salz auch erwähnt wird.

Vielleicht hilft diese meine Erfahrung auch anderen Betroffenen.

Viele Grüße

walther42

08.11.2014 20:18 • #6


Zitat von walther42:
Hallo an alle, die mit Krämpfen in den Händen und Beinen -- auch und vor allem im Schienbein -- zu tun haben.

Da ich viel Sport treibe und dabei auch ins Schwitzen gerate. reagiert mein Körper sehr sensibel auf Dehydrierung, d.h. zu wenig Wasserzufuhr und vor allem Salzmangel.
Was mir immer wieder erfolgreich geholfen hat, ist ein Teelöffel einer (gesättigten) Salzsohle von Himalaya-Salz in etwas Wasser und danach noch ein volles Glas Wasser hinterher.

Übrigens hat bei mir diese 'Teelöffel/Salzsohle mit Wasser' Therapie auch schon mehrfach 'grippale Anflüge' erfolgreich abgewehrt, wie es in Beschreibungen von Himalaya-Salz auch erwähnt wird.

Vielleicht hilft diese meine Erfahrung auch anderen Betroffenen.

Viele Grüße

Die Beiträge sind von 2011.....

walther42

08.11.2014 20:20 • #7





Prof. Dr. Heuser-Collier