Damara

Hallo

Ich habe das Problem, dass ich sehr stark unter den Armen schwitze. Ob am Tag in der Nacht, im Sommer oder Winter es ist immer gleich. Habe schon vieles ausprobiert. Nicht hilft für längere Zeit. Jetzt war ich beim Hautarzt. Er hat mir die Operation angeboden bei der die Schweissdrüssen raus geschnitten werden. Hat das schon jemand getan? Kann mir jemand Tips geben? Wäre echt froh.

Damara (CH)

15.03.2001 21:06 • 19.02.2002 #1


7 Antworten ↓


Anna5


Hi Damara,

ich habe das auch machen lassen und war Anfangs ganz euphorisch, habe damals auch hier einen Eintrag gemacht, wie happy ich bin. Jetzt hat es leider wieder angefangen, ich schwitze doch wieder. Allerdings kenne ich schon 3 Leute, die auch 2 Jahre nach dem Eingriff trocken sind. Ist wohl Glückssache. Du solltest es in Erwägung ziehen. Vorher kannst Du ja noch die weniger schmerzhaften Mittel versuchen wie AlCl in Form von z.B. Hydro Fugal Forte, Ansudor usw. oder Antihydral oder Salvysat oder Passionsblütentee. Alles zusammen wirkt auch relativ gut. Wobei ich jetzt gehört habe, Salbei sei schädlich, bei mir sind aber noch keine Schäden aufgetreten.

Viel Glück!

Anna

16.03.2001 19:07 • #2


Damara


Hallo Anna

Danke für Deine Antwort. Kannst Du mir sagen was bei dieser Operation alles gemacht wird? Hattest Du Nebenwirkungen? Gibt es wirklich eine grosse Narbe unter den Armen?

Gruss Damara

16.03.2001 19:20 • #3


Anna5


Die Narben sind nur ca. 1 - 1,5 cm lang, also völlig undramatisch. Was da genau gemacht wird frag am besten den Arzt, es gibt verschiedene Varianten, z.B. machen es manche mit einem Fettabsaugegerät, andere schaben mit einem Messer...
Viel Glück

Anna

26.03.2001 12:58 • #4


Torsten1


hallo

ich habe das selbe problem.....bzw ich hatte es
ich nehme das neue mittel ODABAN
es hat sofort gewirkt und seit einer woche schwitze ich nicht mehr unter den armen.....SUPER
das mittel gibts leider nur in england man kann es aber im internet bestellen oder du fragst in der apotheke ob sie dir das mittel besorgen können...
schau mal unter www.odaban.com

torsten

31.03.2001 12:03 • #5


Caro1


Hallo!

Ich leide ebenfalls an HH unter den Achseln. Ich würde allerdings erstmal von einer Operation abraten! Probiers doch lieber erstmal mit Aluminiumchlorid-Hexahydrat!! Ich verwende es seit 5 Tagen und schwitze seitdem absolut nicht mehr- alles trocken! Ist doch besser als sich sofort unters Messer zu legen- und es WIRKT!

Gruss, Caro.

19.06.2001 09:05 • #6


Anja4


Hi Damara,

mein Name ist Anja. Im März 2001 wuden bei mir die Schweißdrüsen unter den Achseln abgesaugt. Anfangs war der Erfolg super, aber nun nach einem Jahr ist das Schwitzen fast wieder so stark wie vorher. Es ist also fraglich, ob es wirklich sinnvoll ist!

Tschüßi

14.02.2002 16:26 • #7


Andrea Haupt


Hallo Torsten,

ich kann es ja kaum glauben das es so ein Wundermittel gibt.
Habe schon alles ausprobiert (Botox ect.).
Hast Du denn auch megastark unter den Achseln geschwitzt oder nur leicht ? Bei mir ist`s nämlich eine riesen Katastrophe.
Meine Schweißflecken sind ca. 10 cm lang und 5 cm breit.

Wäre echt super wenn Du mir zurückmailen könntest.

Bis bald,

Andrea.

19.02.2002 17:36 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag