» »


201507.04




6
2
hallo,
wer hat schon Erfahrungen mit odaban gemacht?
wie oft habt ihr es am anfang genutzt und wann hat es gewirkt?
vielen dank

Auf das Thema antworten


106
10
  07.04.2015 10:08  
Hallo.
ich verwende es, hab das Pulver, die Creme und das Pumpspray.
Regelmässig angewendet wirkt es sehr gut.

Bei heftigster Hyperhidrose wohl aber auch nur bedingt.
Nach einer Woche täglicher Anwendung wirkt es bei mir recht gut.
Brennt ab und zu etwas.





6
2
  09.04.2015 10:02  
also hast du odaban jeden tag angewendet oder wie es auf der flasche steht, 2- 3 mal in der Woche?
hast du dich dann am nächsten tag normal geduscht oder nur mit lauwarmen wasser abgespühlt?



106
10
  09.04.2015 16:06  
Ja jeden Tag.
Ich dusche jeden Morgen und abends meisst nur Katzenwäsche, ohne Einschränkung.
Odaban am besten vor der Nachtruhe anwenden.
Mein Problem liegt aber ausschließlich unter den Achseln.





6
2
  10.04.2015 10:07  
ok alles klar.
mein Problem liegt auch bei den achseln.
wie lange wendest du das schon an?
also würde auch reichen wenn man morgens katzenwäsche macht und abends normal duscht?
hast du schon mal pause damit gemacht und dann aller zwei oder drei tage angewendet und wirklich jeden tag?
sry für die vielen fragen :D



106
10
  10.04.2015 17:00  
Ich denke nicht dass man sich unterm Wasser einschränken muss, unter den Armen braucht es ja keinen Scheuerschwamm.
Ein Jahr hab ich es, leider bin ich nicht konzequent genug, so dass sich die Drüsen auch zurückbilden könnten.
Einfach unbedarft testen, selbst die Handcreme hab ich schon zweckentfremdet.

Ich werde mir über kurz oder lang wohl die Drüsen absaugen lassen, nervöses Schwitzen ist schwer loszubekommen.





6
2
  11.04.2015 10:41  
naja ich werde es mal ausprobieren, vielleicht bin ich ja konsequenter :D
also über so eine op habe ich noch nicht gedacht, weil ich der Meinung bin das dass eh wieder kommt und viiiiiieeeeellll zu teuer ist...ich wünsche dir trotzdem viel erfolg dabei..und danke für deine hilfe



106
10
  11.04.2015 13:27  
Ja mach mal, kannst dann nach 2 Wochen hier deine Erfahrungen reinschreiben.
Würde mich interessieren.





6
2
  12.04.2015 11:07  
mache ich
und du wie es nach der op war und ob es wirklich was bringt



106
10
  12.04.2015 23:34  
die anderen Odaban Threads sind ja alle abgestorben, also nicht vergessen zu berichten.
Das Absaugen ist nur eine Überlegung, werde ich nur im äussersten "ich hab die Faxen dick" machen lassen



16
Nürnberg
  08.07.2015 09:54  
Will hier auch mal meine Erfahrungen kundtun. Benutze seit einem Jahr nun Odaban Spray, und kann es jedem Empfehlen. Ab einem gewissen Grad der Stärke des Schwitzens, bei extremer Hyperhidrose z.B., wirkt es wohl nicht mehr so gut, aber immer noch hemmend.

Ich hatte große Probleme mit Schweiß im Gesicht und Rückenbereich, nun behandle ich täglich zwei mal die genannten Regionen und habe so keinerlei Probleme mehr.

Übrigens, Odaban muss man nicht im Internet kaufen, wie ich es bisher tat. Auch in der Apotheke bekommt man es. Mehr dazu hier: https://www.odaban.de/odaban-im-handel/

Grüße, make_believe



986
34
1
  09.11.2015 11:17  
Hallo zusammen,
ich habe Odaban auch mal eine Zeitlang für das extrem starke Schwitzen unter den Armen benutzt und war auch von der Wirkung sehr begeistert.
Allerdings habe ich es dann wieder "abgesetzt" , als ich erfuhr, dass Aluminium in Deos Brustkrebs verursachen kann.
Habt ihr darüber speziell was Odaban betrifft, gehört? Ich würde es so gerne wieder benutzen, da mich das nervöse Schwitzen doch sehr belastet!

Freue mich auf Antworten.

Liebe Grüße,
Hummel



16
Nürnberg
  25.01.2016 15:57  
Also ich benutze Odaban jetzt schon seit 2 Jahren. Habe verschiedenste Mittel gegen Schwitzen ausprobiert, von 2L Salbeitee pro Tag bis zu Hidrofugal.
Odaban war echt das beste. Ich benutze morgens und nachmittags einmal das Spray und bin den ganzen tag schweißfrei.

Schau mal hier: https://www.odaban.de/produkte/odaban-spray/



15
2
Bielefeld
2
  25.02.2016 21:12  
hallo zusammen,

ich habe schei. und mich stört es extrem. Meine Füße werden durch den Schweiß wässrig und dadurch die Socken auch, daher habe ich auch oft kalte füße die ich nincht mehr warm bekommen. Ich muss auf jeden Fall eine Lösung finden um Die schei. zu minimieren, und bevor ich zu Botox oder ähnlichem greife, würde ich erst von euch wissen, ob Odaban oder ähnliches gegen meine Problematik hilfreich sein kann?
Wenn ja, welches Produkt von Odaban oder auch andere Marken wären gut?
hoffe ihr könnt mir weiter helfen



6
1
  20.06.2016 17:54  
Misfire hat geschrieben:
Brennt ab und zu etwas.



Hi,
Wenn es brennt, könnte das vielleicht daran liegen, dass die Haut nicht 100%ig trocken war. Aluminiumhaltige Antitranspirante sollten unbedingt nur auf absolut trockener Haut, am besten abends als allerletzten Schritt vor dem Schlafengehen angewendet werden. Grund: Wenn das Aluminium mit Wasser in Verbindung gerät, entsteht Aluminiumhydroxid und das ist stark hautreizend. Außerdem schwitzt man nachts weitaus weniger als tagsüber, sodass das Antitranspirant in der Regel nicht sofort wieder mit frischem Schweiß (der ja nun auch aus Wasser besteht) in Kontakt kommt. :-)
Ansonsten kann es sein, dass du von Natur aus einfach eine sehr empfindliche Haut hast und es deshalb etwas brennt... Das ist natürlich auch nicht auszuschließen. Solange es aber nur ein bisschen brennt und du es gut aushalten kannst, ist alles ok, würde ich sagen.



6
1
  20.06.2016 18:07  
Hummel hat geschrieben:
Hallo zusammen,
ich habe Odaban auch mal eine Zeitlang für das extrem starke Schwitzen unter den Armen benutzt und war auch von der Wirkung sehr begeistert.
Allerdings habe ich es dann wieder "abgesetzt" , als ich erfuhr, dass Aluminium in Deos Brustkrebs verursachen kann.
Habt ihr darüber speziell was Odaban betrifft, gehört? Ich würde es so gerne wieder benutzen, da mich das nervöse Schwitzen doch sehr belastet!

Freue mich auf Antworten.

Liebe Grüße,
Hummel


Bisher gibt es noch keinen nachweislichen Zusammenhang zwischen Aluminium in Antitranspiranten und einem steigenden Brustkrebsrisiko. Der Spiegel hat gerade einen Artikel veröffentlicht, in dem auch dieser Aspekt aufgegriffen wird http://www.spiegel.de/gesundheit/diagno ... 97808.html Prinzipiell sollte man immer auf die Dosierung und die ordnungsgemäße Anwendung achten, d.h. nicht auf frisch rasierten Hautpartien und maximal 1-2 Mal pro Woche anwenden. Da du direkt nach Odaban gefragt hast: Der Hersteller hat auf seiner Homepage sogar eine Unbedenklichkeitsbescheinigung veröffentlicht. Am besten, du schaust dir das mal an.


« Schweiß am Rücken ! Schwitzen wie verrückt an der Stirn » 

Auf das Thema antworten  16 Beiträge 

Foren-Übersicht »Krankheiten & Gesundheits Foren »Hyperhidrose & starkes Schwitzen Forum


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Odaban

» Hyperhidrose & starkes Schwitzen Forum

4

4698

11.10.2005

odaban

» Hyperhidrose & starkes Schwitzen Forum

2

2090

31.05.2004

Was ist Odaban?

» Hyperhidrose & starkes Schwitzen Forum

3

1713

21.02.2003

Odaban

» Hyperhidrose & starkes Schwitzen Forum

2

1327

25.12.2003

odaban

» Hyperhidrose & starkes Schwitzen Forum

5

1210

19.05.2003










Krankheiten & Gesundheits Foren