Rike1

Vielen Dank,das Ihr alle so über Euer Problem redet.Da ich dachte ich hätte nur diese starke Schwitzen doch wie ich sehe,teile ich mein Leid mit vielen anderen auch.Doch seid heute benutze ich ANTIHYDRAL Creme,dank Euren Tips habe ich sie mir in der Apotheke gekauft ist auch garnicht teuer 4,50 Euro.
Sie hat mir sofort geholfen einmal habe ich sie unter den Achselhöhlen aufgetragen und auf den Fußsohlen und habe mich auf mein BMX geschwungen und bin eine Std.geradelt ohne ein Tropfen Schweiß unter den Armen,an den Füßen ganz minimal so wie es normales schwitzen an den Füßen ist.

17.03.2002 13:58 • 25.03.2002 #1


3 Antworten ↓


Mike2


Hallo Rike.
Ich habe eine Frage zu den Produkt (Antihydral Creme).

Ich leide unter sehr starkem Achselschweiß und habe neben irgendwelchen Tees auch verschiedene Deos ( Anti-Transpirant-Deos wie Hidro Fugal) ausprobiert, ohne wirklichen Erfolg zu haben.

Hat dieses Mittel dir auch weiterhin geholfen?
Und zweite Frage: Enthält es Alumium-Chlorhydrat? Denn dieser Bestandteil hinterläßt ja leider sichtbare Spuren an Hemden und Shirts (trotz sorgfältigem Waschen).

Ciao.

24.03.2002 17:38 • #2


Rike1


Hallo Mike,die Creme hinterlässt zwar Spuren auf den Klamotten,doch lassen sie sich leicht in der Waschmaschine entfernen.Bei meinem schwarzen Pulli sin keine Flecken übriggeblieben.Zu Deiner Frage was drin ist und ob es mir weiterhin half.In der Creme sind auch Talkum,Methenamin,Wasser,Zinkoxid,weißer Ton,Glycerol,Camellose-Natrium,Aromastoff.
Sie hat mir weiterhin geholfen,da ich weniger schwitze,doch in stressigen Situationen kommt der Schweiß leicht durch die Creme aber aufjedenfall nicht mehr so belastend viel.Ansonsten hilft es echt gut.Ciao Mike

25.03.2002 11:11 • #3


Rike1


Hallo Mike habe die Antwort irgendwie an mich geschickt,naja egal,kannst sie lesen wenn Du in meine Mails guckst,wo jetzt 2Antworten stehen,ciao Mike

25.03.2002 11:13 • #4