Gast

Hallo,

Ich muß Euch erzählen, wie es mir heute gegangen ist. Mein Mann hat sich natürlich riesig mit mir gefreut aber ich habe das Bedürfnis auch mit jemandem zu reden, der meine Gefühle aus eigener Erfahrung kennt. (HH an Händen und Füßen)

Erstmal herzlichen Dank an alle hier im Forum, Ihr habt mir in den letzten Wochen so geholfen mit Tips und der Erkenntnis, nicht alleine zu sein.
Rantanplan, vielen Dank für den Hinweis auf 30 %iges AlCl.

Samstag war ich in der Apotheke (der anderen in unserer Stadt) um mir 30 %iges AlCl mischen zu lassen. Die Apothekerin hatte vollstes Verständnis für meinen Wunsch. Sie belehrte mich nicht über Gefährlichkeit sondern meinte, wenn es mir zu stark sei, würde ich es eh merken und es eben absetzen.

Sonntag: den ganzen Tag trockene Hände. Kein einziges Mal mußte ich mir die Hände abwischen, so ruhig wie nie im Sommer habe ich meine Hand zum Gruß gereicht, ich bin Auto gefahren und das Lenkrad blieb trocken.

Heute war es sehr heiß. Ich mußte auf die Post. Sicherheitshalber nahm ich mein Taschentuch mit. Der Frieden ist zu neu und ich kann es noch gar nicht glauben. Zum Unterschreiben legte ich einfach meine Hand aufs Pult und mußte nicht mit spitzen Fingern schreiben, um Keine Wasserflecken zu hinterlassen.
In der Buchhandlung hatte ich in einer Hand mein Geld und ein Plastiksackerl, mit der anderen schaute ich Bücher an. Das wäre früher undenkbar gewesen. Alles wäre naß gewesen. Beim Bezahlen habe ich einfach meine Hand hingehalten, um das Wechselgeld hineingelegt zu bekommen. Es war ein Hochgefühl.
Nachher war ich mit meinem Sohn beim Arzt. Das Wissen, nicht schwitzen zu werden hat mich dermaßen ruhiger, sicherer und geduldiger gemacht.

Meine Schuhe waren nur etwas wässrig und nicht durchnäßt.

Ich bin sooo glücklich und ich wünsche jedem von Euch diesen Erfolg.

Ganz liebe Grüße, Regina

03.06.2002 22:18 • 09.06.2002 #1


10 Antworten ↓


Gast


Ja, ja, das ist sooooooooo schön, nicht? *Schwärm*

Ich werde jetzt auch mal 30% versuchen (ich werde es mir selbst mischen, hab das zeug heute bekommen).

Ich schreibe dann hier.

04.06.2002 18:37 • #2


Gast


Hallo Regina,

na das ist doch wirklich toll. ich freu mich auch für dich. So ähnlich wie du habe ich mich am ersten Tag "dannach" auch gefühlt. Ein Waaahnsinnsgefül, gell? Ich glaube das könnte ein Aussenstehender nie nachvollziehen...

Naja ich wünsche Dir auf jeden alles Gute weiterhin und viele trockene Tage.

Liebe Grüße,
Rantanplan

04.06.2002 19:27 • #3


Gast


Hallo Regina,

ich freue mich riesig für dich und kann mir nach deinem Bericht auch vorstellen, was es für dich bedeutet. Ich finde es toll, daß du deine Beschwerden so ausführlich beschrieben hast. So spürt jeder, auch diejenigen, die hier vielleicht nur mal interessehalber vorbeischauen, was es bedeutet unter HH zu leiden.
Wie gesagt bin ich ausschließlich axillar betroffen und kenne vermehrtes "palmares" Schwitzen nur aus Begegnungen mit Mitmenschen, die mir ihre Hand reichen und sich eben feuchtnaß anfühlen. Man fühlt dann ihre Unsicherheit und als Selbstbetroffener frage ich mich dann, ob sie unsicher sind, weil sie schwitzen, oder umgekehrt, schwitzen, weil sie (in der Situation) unsicher sind. Wahrscheinlich stimmt beides.
Daß Schwitzen an Händen und Füßen so extreme Ausmaße annehmen kann, wie du (und andere) es beschreiben habe ich ehrlich nicht gewußt. Hier muß unbedingt etwas geschehen. Deine persönliche Freiheit und deine Lebensqualität sind ja erheblich beschnitten.
Aber jetzt freue ich mich erst mal mit dir und hoffe, daß es so bleibt.
Ich bin ernsthaft am überlegen Kontakt mit pharmazeutischen Unternehmen aufzunehmen, um auf unser Problem aufmerksam zu machen. Ich habe praktisch täglich Kontakt mit Pharmareferenten. Warum sollen die nicht was in unserem Sinne unternehmen? Hier erschließen sich doch Märkte ohne Ende, wenn ich es richtig sehe. Nun will ich niemanden auffordern auch noch das große Geld mit unserem Leid zu machen, aber die Forschung und Entwicklung muß auf den Weg gebracht werden. Da tut sich meines Erachtens rein gar nichts mehr. AlCl ist, genau genommen, ein alter Hut und wieviele leiden unter Fehl- oder Nebenwirkungen und laborieren dann auf eigene Faust. Wie gut, daß wir uns haben, da ist nämlich sonst keiner.

Dir weiterhin alles Liebe und melde dich, wenn was ist
Kerstin

04.06.2002 22:23 • #4


Gast


Hallo Kerstin,

ja, das wäre eine Super idee, wenn du im Namen von uns allen deine Kontakte zu den Pharmareferenten spielen lassen würdest!

Bitte setz dich dafür ein!

Vielen Dank im voraus und viele Grüße!

05.06.2002 21:48 • #5


Kai2


Hallo Regina,
wie hast Du das AlCl denn an den Füßen angewendet? Mit einem Wattepad einreiben, oder wie?


Gruß

Kai

06.06.2002 19:10 • #6


Gast


Hallo Kai,


Ich habe mir weil probehalber nur 30 ml 30%iges AlCl für Hände und Füße mischen lassen. Es ist bloß AlCl mit Wasser. Ich habe einfach ca. 1 Mokkalöffel voll auf die Hand gegossen und die Füße eingerieben. War so eh nicht ideal, ich hatte dann lauter weiße Flecken am Leintuch vom Verschütten. Aber jetzt wo ich weiß daß es wirkt (UND ES WIRKT SUPER) werde ich es mir in Liquibas mischen lassen. Das ist ein gelförmiges Basisprodukt aus der Apotheke. Da läßt es sich dann besser auftragen.
Mit Methylcellulose hast du den gleichen Effekt, mir ist halt wegen Keimbildung davon abgeraten worden.

Montag habe ich es mir geholt. Ich habe also Montag und Dienstag abend aufgetragen, dann erst wieder Donnerstag abends.

Ich würde mich freuen, wenn du von deinem Erfolg schreiben kannst.
Liebe Grüße Regina

07.06.2002 08:38 • #7


Gast


Blödsinn, Samstag hab ich es mir geholt, Sa, So , Mo geschmiert, Di Mi nicht, Do wieder.
Regina

07.06.2002 20:52 • #8


Gast


Hallo Kerstin,

Zu Deinem Beitrag möchte ich folgendes sagen: Sind sie unsicher weil sie schwitzen, oder schwitzen sie, weil sie unsicher sind. Jetzt, wo ich ein trockenes Leben habe, kann ich überzeugt sagen: ich war unsicher, weil ich schwitzte. Ständig mußte ich ´mich um meine Hände und Füße kümmern, mußte mich abwischen und wollte verbergen, um "normal" zu sein. Jetzt bin ich erstens wie die anderen und zweitens ohne Handycap für mich selbst. In vielen Situationen hatte ich schwitzend ja gar nichts mit anderen zu tun, es behinderte mich aber in meiner persönlichen Freiheit. Z.B. Dinge angreifen, wo man trockene Hände braucht (Buchhandlung, stricken, schreiben,...). Ich habe jetzt keinen Streß mehr, aus einer Situation rauszukommen und bin dadurch viel ruhiger und selbstsicherer.
Ich weiß, ich kann z. B. auf der Bank reden und reden und wenn ich dann was unterschreiben muß muß ich mir nicht erst die Hände abwischen und dann noch etwas verkrampft schreiben, weil wirklich geholfen hat das Abwischen ja auch nicht. Das Wissen: ich werde nicht schwitzen hat aus mir einen völlig neuen Menschen gemacht. Weil es mir so peinlich war zu schwitzen habe ich viele Situationen gemieden, in die ich mich jetzt total entspannt (und sehr bewußt) begebe. z. B. Schuhe ausziehen und mit bloßen Füßen wo reingehen, im Kinderturnen neben Erwachsenen imKreis zu stehen, wo man sich für ein Spiel die Hand gibt und nicht zu schauen, daß ich links und rechts ein Kind habe, mich in der S-Bahn einfach wo anzuhalten und nicht durch Anlehnen das Gleichgewicht zu halten,...

Ich könnte noch ganze Romane schreiben. Ich habe täglich kleine persönliche Freudenfeste.

Viele leiden unter Fehl- und Nebenwirkungen: Was meinst Du damit. Als Nebenwirkung habe ich nur trockene Hände. Aber dieses "Problem" ist lächerlich verglichen mit triefend naßen Händen. An den Füßen ist die Haut ganz normal.

Die Pharmaindustrie darauf aufmerksam zu machen, daß HH nach etwas anderem verlangt als Deo und Hydrofugal ist bestimmt eine gute Idee. Wenn sie Markt wittern, werden sie sicher was tun. Was kann man aber mehr machen als AlCl in individueller Dosierung?

Liebe Grüße Regina

08.06.2002 21:20 • #9


susi7


Hi Regina,

du schilderst in deinen Erzählungen genau mein Problem. Die meisten hier leiden ja unter Achselnässe. Bei mir liegt das Problem wie bei dir hauptsächlich an den Händen.
Seit ein paar Wochen hab ich ein Iontophoresegerät zu Hause und wende es auch alle 2-3 Tage an. Mit ALCL mache ich trotzdem weiter. Aber ganz zufrieden bin ich trotz beidem nicht. Bei mir sind die Handinnenflächen trocken aber die Fingerspitzen und Außenseiten der Hände noch naß. Außerdem sind die Hände so warm, daß auch dadurch auf schwarzen Kunststoffmaterial (Ordner, Bücher...) Schwitzflecken bleiben.
Da ich als Übungsleiterin im Kinderturnen tätig bin, bin ich ständig am Waschen oder Abwischen während der Turnstunden.
Ich wär sehr froh, wenn es bei mir auch endlich mal zu trockenen Tagen käme, in denen ich nicht auf der Flucht vor anderen Händen wär.

Liebe Grüße
Susi

09.06.2002 21:53 • #10


Gast


Hallo Susi,

Vor einigen Wochen war hier im Forum auch eine Frau, die mit einem Iontophoresegrerät ihre HH unter Kontrolle brachte. Soweit ich mich erinnere brauchte sie ca. 2 Monate dafür (vielleicht war es auch kürzer) und war mit dem Erfolg dann sehr zufrieden. Ich wollte mir eigentlich auch eines besorgen, hatte aber mit AlCl eh Erfolg.

Wie starkes AlCl verwendest du? Rantanplan schwitzte auch an Händen und Füßen, von ihm (oder ihr) habe ich das Rezept, 30 % zu mischen und das hilft.

Was meinst du mit Außenseiten? Schwitzt du auch am Handrücken? Gibt es bei dir jahreszeitliche Unterschiede. Ich schwitze im Herbst/Winter kaum. Mit den ersten wärmeren Tagen geht es immer los.

Bei mir schaut es jetzt so aus: die Hände sind eigentlich immer trocken, je mehr es zur Handmitte zugeht umso trockener (d. h. auch spröder). In Extremsituationen, also sehr heißer Tag sind die Handkanten sehr leicht wässrig. Die Füße werden eher wässrig, aber nie naß.

Es stimmt, die meisten hier leiden unter Achselschweiß, es gibt aber auch welche mit Hand- und Fußproblemen. Ich fühle mich hier aber trotzdem sehr gut aufgehoben und verstanden. Ich freue mich aber (ich denke du verstehst wie ich das meine) mich mit jemandem auszutauschen der weiß, was rinnende Hände sind. Schwitzt du an den Füßen auch?

Ich würde mich sehr über ein "Gespräch" freuen.

Liebe Grüße Regina

09.06.2002 22:19 • #11




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag