Pfeil rechts

wollte euch berichten

ich war heute beim zahnarzt und leider muss ich sagen das ich ne heftige panikattacken dort bekommen habe. ich saß auf dem stuhl und er erklärte mir alles ganz lieb . aber zu einer spritze ist es nichtgekommen . ich habe e snicht geschafft
bin total frustriert

lg

12.01.2009 21:23 • 13.01.2009 #1


15 Antworten ↓


laika
Hallo,
ich habe deinen Zahnarzt-Thread verfolgt, weil ich selbst dringend mal hin müsste, mich aber die ganze Zeit davor drücke!
Ich hab dir ech die Daumen gedrückt heute! Aber mach dir nichts draus. Immerhin bist du schon ein paar Schritte nach vorn gegangen, hast einen Termin gemacht, warst da und hast auf diesem Stuhl gesessen! so weit bin ich noch nicht:(
Wie wärs wenn du dir eine Frist setzt? Ich hab das jetzt auch gemacht! Meine Frist ist der 19.01 Dann werd ich meinem Arzt eine ausführliche Email über meine Panik schreiben und um einen Termin bitten!
Wir schaffen das schon!

12.01.2009 21:29 • #2



Heut beim zahnarzt

x 3


Mario P.
Na das macht mir ja sehr viel Hoffnung.

Habe morgen um 12.30 uhr auch ein Zahnarzt Termin.
Das ist auch seit ich den Termin habe meine Befürchtung, das ich dort eine PA bekomme.

Na schaun wir mal.

12.01.2009 21:40 • #3


danke laika

ja es ist schrecklich , ich war so davon überzeugt das ich es schaffe , aber dann verließen mich die kräfte
ich war so nah dran !!

vor ner woche war ich beim zahnarzt u habe mir einen zahn machen lassen der in ner op tot gelegt wurde u ne wurzel gekappt wurde. da hat er ohne betäubung dann gebohrt u es ging aber ich hatte angst vor dem schmerz der evt kommen könnte. nun soll ich die spritze bekommen u ich habe angst vor der wirkung den nebenwirkungen u ob ich davon ohnmächtig werde . das ist schlimm für mich . ich hatte so herzrasen er traute sich selber nicht mir so in dem zustand ne spritze zu geben

12.01.2009 21:40 • #4


hey mario

ich drücke dir jedenfalls die daumen ! ein versuch ist es ja wert !
ich habe morgen nochmal nen termin da . mal sehen

12.01.2009 21:42 • #5


schade das du es nicht geschafft hast, wär nur ein kurzer picks gewesen, kann deine panik aber voll nachvollziehen, ich hab das im moment wenn ich irgendwelche briefe aufmachen soll, dann gehts mir auch so, man is das doof, lg hartmut

12.01.2009 21:43 • #6


ja das ist wirklich doof! und es ärgert mich auch sehr!
aber ich fühlte mich auf einmal wie ein kleines hilfloses kind ( bin 26) und ich muss sagen das nich tgeweint habe wie sonst , habe sonst schon geweint wennich nur auf dem stuhl saß , das habe ich jedoch schon besser im griff

12.01.2009 21:46 • #7


na das is doch schonmal gut, beim nächsten mal machst du auf dem stuhl einfach die augen zu und den mund auf, ist doch schon ein grosser fortschritt das du da warst, wenn ich das mal schaffen würde irgendwo hin zu gehen.... und ich bin 42

12.01.2009 21:58 • #8


Ich finde es ist keine Schande wenn mal was schief geht. Ich leide auch unter extremer Zahnarztangst...manchmal klappt es...dann sag ich immer wieder Termine ab. Sei nicht traurig, es gibt auch wieder bessere Tage...und dann schaffst du das . Denk dann an uns..denn wir sind dann in Gedanken bei dir.
Ich schluck schon einen Tag vor dem Termin kräftig Baldriankapseln...und an dem Tag selbst dann noch mehr Hauptsache es hilft...ich steh da zu meiner Panik. Bin nicht gerade stolz darauf...aber schämen muß man sich ja auch nicht.
Ich wünsch dir für deinen nächsten Termin eine große Portion Mut ...du schaffst das.

Es grüßt dich herzlichst
Claudia

12.01.2009 22:12 • #9


augen zu und mund auf ist leicht gesagt das hatte ich mir ja vorgenommen aber das war ja wohl ncihts. du schaffst das auch noch . kannst du denn gar nich das haus verlassen ?

12.01.2009 22:14 • #10


doch am liebsten bin ich ja unterwegs, arbeiten auch alles ok, kann nicht zu hause sein, da kommt die decke runter, hab immer das gefühl mich verkriechen zu müssen u bekomm nix gebacken, kannst du nicht vielleicht jemanden mitnehmen zum zahnarzt ? händchenhalten hilft ungemein

12.01.2009 22:21 • #11


ich könnte evt meinen freund mitnehmen wennich ihn drum beten würde. aber wir hatten gestern schon so ne kleine diskusion , weil ich mir total den kopf wegen heute zerbrochen habe . und er kann nicht verstehen das man solche angst beim zahnarzt haben kann . er war vor einem jahr mit bei mir zum zahnarzt ( war hochschwanger) und ich musste nen zahn gemacht bekommen . da habe ich auch gezittert wie ein epeleptiker und panik gahabt , da sagte er schon das er das nciht nachvollziehen kann das man solche angst hat beim zahnarzt. er steht mir jedoch immer bei wenn ich PAs bekomme er bekommt mich gut beruhigt , aber leider hilft das nicht immer besonders nicht beim zahnarzt *schnief*

12.01.2009 22:49 • #12


hi mon cheri

danke , das ist lieb gesagt !
wenn das doch alles so einfach wäre . andere gehen zum zahnarzt als wäre es ihr hobby mir ist das total peinlich !
hilft dir baldrian wenn du das nimmst?

lg

12.01.2009 23:18 • #13


Hallo!

Hört Euch doch mal um, es gibt Zahnärzte die sind darauf spezialisiert Menschen mit Zahnarzt-Angst zu behandeln. Manche bieten sogar Hypnose an! Vielleicht gibt es ja in Eurer jeweiligen Stadt einen/eine, der/die sowas macht?

Liebe Grüße, Smilla

13.01.2009 00:04 • #14


Mario P.
Hallo

So war nun heute beim Zahn Arzt und was soll ich sagen? Hatte eine PA auf dem Stuhl bekommen.

Es musste gebohrt werden und ich hatte mir eine Spritze geben lassen.
Ich konnte trotzdem das Zittern nicht unterdrücken als der Bohrer Richtung Mund ging.

Habe es dann doch noch durchgehalten.

Muss allerdings das ganze nochmal am 2.2. durchstehen.

13.01.2009 14:14 • #15


Hallo,
ich habe meinen Zahnarzt zum Thema Angst eingeweiht, habe ihm erklärt, welche Symptome bei mir dann auftreten.
Er war sehr verständnisvoll und wir haben die Sitzung gut hinbekommen.

Liebe Grüße
engelchen106

13.01.2009 14:23 • #16



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky