Pfeil rechts

Heut war es soweit, mir gings so dreckig das ich im Spital war. Der Arzt hatte zwar nicht viel Zeit (hat mich sicher eingeschoben, so schnell wie ich dran war) aber die schwester war wirklich sehr nett. Sie haben mir zugehört und mir etwas für den Akutzustand gegeben. Sie meinen eine Mischung aus Depression und Panikattacken. Ab Dienstag muss ich wieder hin und ich kann auch zwischendurch jederzeit kommen, die haben so eine Akutstation und nehmen einen aber nicht gleich auf.

Irgendwie war ich nachher doch sehr erleichtert. Und froh den Schritt getan zu haben.

11.07.2008 21:48 • 12.07.2008 #1


2 Antworten ↓


Hey Choice!
Finde ich gut, dass du dort warst. Und jetzt hast du auch die Gewissheit, dass du im Notfall immer hingehen kannst. Das beruhigt einen doch schon etwas, oder?
Alles Liebe!

VLG Nadine

11.07.2008 23:27 • #2


Ja das beruhigt.

Ich muss sagen mir gehts heut wirklich schon viel besser.

Es ist sicher keine Patentlösung, aber ich denke es ist ein Anfang sich auch außerhalb einer Gesprächstherapie hilfe zu holen.

12.07.2008 14:23 • #3




Dr. Hans Morschitzky