Pfeil rechts

Hallo liebe Leidensgenossen,

seit meiner Pubertät habe ich das Problem mit dem starken Schwitzen.
Früher habe ich immer nur dunkle Klamotten getragen um meine Schweißränder zu verdecken.
Doch damit ist seit etwa 3 Jahren Schluss.
Meine Hautärztin hat mir folgendes nicht-verschreibungspflichtige Rezept aufgeschrieben, was man sich in jeder Apotheke zusammenmixen lassen kann:

Aluminiumchlorid-Hexahydrat 20gr
Salbeitinktur 5gr
Dimeticon350 11gr
Cremophor El 8gr
PropylenglykolFLU 12gr
gereinigtes Wasser 44gr

In einer braunen Glassprühflasche zusammenstellen lassen!
Kostet etwa 12€ und es hält mindestens ein halbes Jahr!

Man sollte es wegen der Haltbarkeit eigentlich auch nicht länger verwenden, ich habe meine 2. Sprühflasche dennoch ein ganzes Jahr genutzt!

Man sollte es am Anfang abends 2-3 Mal die Woche unter den Achseln aufsprühen. Da man es nicht gewöhnt ist, kann es anfänglich ziepen und jucken. Die Haut könnte bei empfindlicher Achselhaut auch etwas austrocknen.

Bei mir hat es ab der 1. Anwendung schon gewirkt und ich war begeistert.
Ich habe es schnell nur 2Mal die Woche benutzt und mittlerweile benutze ich es nur nach Gefühl. Manchmal 2 Wochen nicht und dann aber wieder 2 Tage hintereinander.
Für die Hände und Füße wirkt es leider nicht.
Daher bin ich immernoch auf der Suche nach einem guten Produkt dagegen.
Wenn mir jemand ebenfalls etwas gegen Hand-und Fußschweiß empfehlen kann, wäre ich sehr dankbar!

Ich wünsche euch, dass es genauso gut wirkt wie bei mir!
Falls es jemand ausprobiert, hätte ich gerne eine Rückmeldung!

11.05.2009 17:30 • 17.06.2009 #1


6 Antworten ↓


Ach so, wenn man empfindliche Haut hat, sollte man es besser erstmal mit 54 gr gereinigtem Wasser ausprobieren!

11.05.2009 17:32 • #2



Habe super Mittel gegen Achselschweiß gefunden!

x 3


Herje, ich vergesse ständig was!

Das Mittel sollte natürlich vor dem Schlafengehen benutzt werden und wenn es anfangs juckt, einfach mit z.B. Niveacreme eincremen. Das hilft.
Es wird wegen der Sprühflasche wie ein Deo angewendet.
Für tagsüber braucht man kein Deo mehr, da man ja nicht mehr schwitzt und somit nicht stinkt!

Hoffentlich habe ich jetzt alles was ich sagen wollte!

11.05.2009 17:50 • #3


Hallo Salami,
Ich hab auch das Schwitzproblem
bist du dir denn ganz sicher das ich einfach so ohne rezept in die Apotheke maschieren kann und den zettel abgeben kann und mir das zusammenmixen kann?
Weil ich bin erst 16 und darf ich das dann eig.?
Grüße Herzchen

12.05.2009 16:21 • #4


Hallo Herzchen16,

ja eigentlich kannst du es schon machen.
Aber da du noch minderjährig bist, frag bitte vorher den Apotheker oder gehe gleich zum Hautarzt.
Sicher ist sicher!

12.05.2009 22:10 • #5


Ich schwitze sehr stark unter den Achseln, daher hat mir die ärztin Antihydral aufgeschrieben (6,50€). Es hat anfangs geholfen jetz hilft s bei mir unter den achseln nicht mehr. Vielleicht hilft es bei Füßen und Händen. Auf der Packungsbeilage steht auch, dass man es für füße und Hände verwenden kann.

14.06.2009 12:47 • #6


Zitat:
Aluminiumchlorid-Hexahydrat 20gr
Salbeitinktur 5gr
Dimeticon350 11gr
Cremophor El 8gr
PropylenglykolFLU 12gr
gereinigtes Wasser 44gr
In einer braunen Glassprühflasche zusammenstellen lassen!
Kostet etwa 12€ und es hält mindestens ein halbes Jahr!


Es ist besser,wenn man Aluminiumchlorid-Hexahydrat besser in einem Deoroller als in einer Sprühflasche benutzt,da sonst beim sprühen Aluminiumchlorid-Hexahydrat in die Augen gelangen könnte und dort Reizungen verursachen könnte.
Wenn man es in einem Deoroller mischen lässt, werden die meisten anderen Ingredienzien unnütz.
Außerdem ist die oben aufgeführte Mengenangabe schon sehr konzentriert,wovon ich ich am Anfang nicht raten würde.

ich bevorzuge bei Erstbenutzung folgende Zusammenstellung in einem Deoroller:

Aluminiumchlorid-Hexahydrat 5g
Ag. Parifil 5g(nicht genau entschlüsselbar deshalb stimmt der Name nicht genau überein,einfach den Arzt/Apotheker mal fragen)
2-Propanol 50g

Anwenden solle man es,wie Salami bereits gesagt hat,alle 2 Tage vor dem Schalfengehen.Dies sollte man 1-2 Wochen machen,danach dann nurnoch 1x wöchentlich auftragen.

17.06.2009 21:48 • #7