Pfeil rechts

Mein Problem ist folgendes: Seit einigen Monaten schwitze ich sehr stark unter den Achseln, und es scheint mir als ob es von Tag zu Tag schlimmer werden würde. Egal ob unter Tag oder am Abend. Schlimm ist, daß sich nun schon bei Hemden, obwohl ich darunter ein T-Shirt trag etwas abzeichnet. Ich bin jetzt 22, und hatte eigentlich zuvor nie irgendwelche Probleme, nicht einmal in der Pubertät. Ich bin schlank und fühl mich eigentlich momentan sehr ausgeglichen.
Anfangs half ein anti-transpirantes Deo (Hidro Fugal mit Aluminium Chlorohydraten, Zusatzfrage: Ich hörte man würde von solchen Mitteln Entzündungen bekommen, stimmt das ?), doch jetzt zeigt es leider keine Wirkung mehr, ganz im Gegenteil es wir immer schlimmer.
Von einer Operation möchte ich momentan noch absehen, ich wollte mich nur mal erkundigen was ihr mir für einen Tipp geben könntet: Mittel

Danke im voraus

17.06.2001 23:48 • 21.10.2001 #1


3 Antworten ↓


Hallo!

Ich habe das gleiche Problem wie Du und weiss, wie Du dich fühlst. Ich bin jetzt 21 und leide seit meinem 15. Lebensjahr an HH. Vor 5 Tagen hat mir mein Hautarzt Aluminiumchlorid-Hexahydrat verschrieben. ICH SCHWITZE SEITDEM NICHT MEHR! Die Achseln sind vollkommen trocken!
Anwendung: Du reibst es eine Woche lang jeden Abend vorm Schlafengehen unter die Achseln und lässt es über nacht einwirken. Nach dieser Woche kannst Du es alle 2-5 Tage anwenden (je nachdem, wie es bei Dir hilft)- nach 1 Jahr soll es sogar möglich sein, dass die Schweissdrüsen vollkommen verschlossen sind.
Bei mir hats jedenfalls vom ersten Tag an geholfen. Informiere Dich doch nochmal genauer auf der Seite https://www.psychic.de/hyperhidrose-behandlung.php Da steht alles, was Du sonst noch wissen solltest...

Gruss, Caro.

19.06.2001 09:59 • #2



Achselschweiß Tipps - was hilft? Aluminium Chlorohydraten

x 3


Danke werde ich machen

19.06.2001 10:00 • #3


Hallo! Hat das Mittel gewirkt??

21.10.2001 15:27 • #4