Pfeil rechts

Hallo!

Habe jetzt gelesen, dass HH durch Amalgamfüllungen im Mund ausgelöst werden könnte. Da ich mehrere Amalgamfüllungen habe, gibt mir das zu denken.
Kann mir jemand den Zusammenhang erläutern?
Danke schonmal!

MfG
Yvonne

19.07.2003 16:30 • 20.07.2003 #1


3 Antworten ↓


hi yvonne

ja, mein eintrag "allergie" berichtet davon. lass es dir rausnehmen und die kk müsste sogar zahlen, wenn du dir eine amalgan-allergie bescheinigen läßt.
wenn nicht, dann nur ein kleinen betrag pro neue füllung. macht aber sinn. am besten davor und danach einen homöopaten aufsuchen, der dich in dem bereich weiterbehandeln kann.

gruß
ecaps

19.07.2003 19:47 • #2



HH ausgelöst durch Amalgam?

x 3


Habe mir vor ca. 9 Jahren alle Amalgamfüllungen entfernen lassen. Das Schwitzen hat sich aber trotzdem mit der Zeit eindeutig verstärkt. Einen Zusammenhang zwischen dem Schwitzen und dem Amalgam habe ich bei mir nicht feststellen können, bzw. wahrgenommen. Das war auch nicht der Grund für die Amalgam-Entfernung. Was nicht heißen soll, daß es keinen Zusammenhang gibt. Amalgam ist auf jeden Fall sehr gefährlich und hat im Körper definitiv nichts zu suchen.

Wenn du das Amalgam entfernen läßt, dann frage den Zahnarzt vorher, welche Schutzmaßnahmen er vorsieht, damit während der Behandlung kein Quecksilber in den Körper gelangt. Wird die Behandlung nicht fachgerecht durchgeführt, dann ist die Quecksilberbelastung durch das Entfernen um ein vielfaches höher, als würdest du die Füllungen noch Jahrzente behalten. Das Quecksilber wird verschluckt, eingeatmet oder dringt durch Verletzungen des Mundraums in den Körper ein.

Sehr wichtig ist die Verwendung von Kofferdam. Das ist ein Gummituch, das den betreffenden Zahn bei der Behandlung isoliert. Der gesamte Mundraum wird damit geschützt, das Verschlucken von Amalgam und verletzen des Mundraums durch Amalgam ist damit nahezu ausgeschlossen. Die Verwendung von Kofferdam ist nicht einfach und gelingt nur geübten Zahnärzten problemlos.

Außerdem ist eine Sauerstoffmaske für die Nase sehr empfehlenswert, weil das Amalgam beim Bohren sehr heiß wird und Quecksilberdämpfe durch die Nase eingeatmet werden. Diese Dämpfe sind noch wesentlich giftiger, als das gebundene Quecksilber im Amalgam.

20.07.2003 02:33 • #3


Hallo ecaps und Detlef!

Vielen Dank für eure Antworten!
Das macht mir ja richtig Angst, was dieses giftige Quecksilber alles anstellen kann!

ecaps,
ist das Schwitzen bei dir nach der Amalgamentfernung komplett zurückgegangen?

20.07.2003 15:06 • #4