Pfeil rechts

Hi Folks!

Ja ich habe es getan - meine erste Magenspiegelung in meinem Leben und das ohne Beruhigung. Tja und ich mach’s aber sicher nie wieder ohne. Das nächste Mal kann mich der liebe Doktor ruhig 5 Minuten ins Traumland schicken. Also die Würgerei ist mir so was von am A**** gegangen. Das ist sicher eine der schmerzlosesten aber unangenehmsten Untersuchungen (meiner Meinung nach).

Naja und heute wurde meine interne Untersuchung abgeschlossen. Endergebnis: Neu dabei sind 2 echoarme "Knötchen" in der Schilddrüse (die aber nur alle 6 Monate angeschaut werden sollen. Verändern sie sich nicht werden sie mit mir meines natürlichen Todes streben).

Ja und der Micky-Maus Mitralklappenprolaps is seit Jahren unverändert. Sogar a bissi besser worden weil ja des Herz auch in die Jahre kommt und a bissi "steifer" wird

Die Extrasystolen die mich auch schon seit 20 Jahren begleiten sind sowieso meine besten Freunde. I bemerk sie zwar immer aber wenigstens hab i ka "Herzphobie".

Rest is einwandfrei: Schilddrüsenwerte, Leberwerte, Galle, Bauchspeicheldrüse, ....

Also bleibt jetzt nur mehr der "Hirnschaden" oder Seelenknacks. Und der is a kleines Chamäleon. Aber dazu mehr in "Spezifische Phobien"-Forum.

Trotzdem stolz bin auf meine Magenspiegelung. Würde mich aber trotzdem brennend interessieren wie es euch dabei gegangen ist.

Ganz liebe Grüße Happy

03.03.2009 19:50 • 04.03.2009 #1


3 Antworten ↓


Hallo HappyTogether !

Ich hatte einmal vor knapp 8 Jahren eine Magenspiegelung (damals noch mit dem 1,5 cm dicken Endoskopschlauch).
Die mussten mich so mit Valium vollpumpen, dass ich richtig weg war.

Glückwunsch und liebe Grüsse, Helpnes

03.03.2009 20:01 • #2



Magenspiegelung ohne Beruhigungsspritzerl

x 3


hallo!Hatte am 2.2.09 eine Magenspiegelung.TOTAL EASY.Erst Saft getrunken,dann Rachen eingesprüht,dann kleine Spritze gekriegt,-Kleinen Traum gehabt-Dann wars schon vorbei.Klasse.Liebe Grüße

03.03.2009 21:01 • #3


Hallo,

Ich hatte vor Jahren mehrere Magenspiegelung hinter mir gebracht.

Na, ja schön war es nicht gerade Das schlucken tat doch etwas weh.

Und der ganze Tag danach war ich fertig.

Sie haben nie etwas gefunden .....

Jetzt weiß ich es, das es der Hilferuf der Seele war.

Der Arzt war ganz gut.

Nur die Seeleschmerz nicht, so habe ich eine andere gesucht und sein dem keine Magenspiegelung mehr.

Da hörte die Magenschmerzen auf.

Ella 222

04.03.2009 11:46 • #4