Pfeil rechts

Hallo zusammen, wollte euch nur fröhlich mitteilen das ich das oben genannte gut überstanden hab. Hatte echt Angst. Aber es war echt nicht der Rede wert.
Aber wie es meist bei uns so ist, nun hab ich sie überstanden und denke, hoffentlich krieg ich keine Nachwirkungen oder so...
Man sucht ja immer leider irgendwas.

Wollt euch nur mal meine erleichterung mitteilen.
LG an alle
kuki

23.11.2009 12:46 • 25.11.2009 #1


10 Antworten ↓


Super....

und jetzt hörst Du noch auf zu suchen....weils nicht zu finden gibt...



Liebe Grüsse
Eva

23.11.2009 12:58 • #2



Magenspiegelung überstanden!

x 3


Freut mich für dich, dass alles gut überstanden ist

Hatte auch schon einige und wollte mal fragen, wie du betäubt wurdest? Hast du was von der Untersuchung mitbekommen?

Wollte immer schon mal wissen, wie das bei anderen ist

Liebe Grüße

23.11.2009 18:07 • #3


hatte heuer auch schon zwei
hab bis auf die spritze eigentlich nix davon mitbekommen, ist halb so schlimm, eigentlich garnicht schlim

23.11.2009 19:40 • #4


Das freut mich für Dich. Ich hatte vor zwei Wochen auch eine und panische Angst davor. Hatte auch eine Spritze bekommen und überhaupt nix mitbekommen und Nachwirkungen usw. natürlich auch nicht.

23.11.2009 22:02 • #5


Hm, ihr habt nach der Spritze echt nichts mehr mitbekommen?
Könnt ihr euch gar nicht an die Untersuchung erinnern? Was war denn das erste, was ihr wieder mitbekommen habt?


Hatte jetzt nämlich schon mehrere MS und ich kann mich an alles erinnern, mein Unterbewusstsein hatte wohl ein bisschen Panik vor Kontrollverlust

24.11.2009 08:40 • #6


Also ich habe von der Untersuchung überhaupt nix mitbekommen. Ich kann mich erst wieder ganz schwach erinnern, als ich aufstehen mußte und ins Ausruhzimmer gebracht wurde, dann bin ich wieder weg gewesen.

24.11.2009 09:21 • #7


Danke für deine Antwort Anja.

Aber das war doch auch so ein "Dämmerschlaf" oder? Eine Spritze und nur wenige Sekunden später die Wirkung?

Hatte jetzt insgesamt 4 Magenspiegelungen, zwei in diesem Jahr und von Mal zu Mal kann ich mich an mehr erinnern.
Weiß noch, was der Arzt und die Helferin alles während der Untersuchung besprochen haben.
Anschließend wurde meinen Eltern erklärt was Sache ist, ich saß daneben und hab alles mitbekommen. Hab noch einen Termin bekommen, damit er mir das alles nochmal im Wachzustand erklärt, aber auch da wusste ich alles.
Musste ihn sogar noch an Sachen erinnern, die er meinen Eltern erzählte, mir aber bei besagtem Termin nicht

Mein Arzt und ich sind uns einig, dass das nicht normal ist und von meinem Unterbewusstsein kommt. Dass ich mich so heftig dagegen gewehrt habe.

Erstaunlich zu was man fähig ist

Liebe grüße

24.11.2009 19:49 • #8


also bei meiner magenspiegelung hab ich auch ne "dämmerschlaf-spritze" gekriegt, hab aber trotzdem alles mitbekommen. zwar gedämpft, aber ich hab die schwestern und den arzt reden hörn, die schwester hat sogar mit mir gesprochen weil ich angeblich mit meiner zunge dem schauch den weg versperrte oder so
auch wie sie am anfang das licht ausgemacht haben, hab ich mitbekommen.
auch mein würgen zu beginn.

als der schlauch raus und alles fertig war, hab ich mich direkt aufgesetzt und alle warn total erstaunt, dass das schon ginge.


*schulterzuck*

25.11.2009 14:59 • #9


Lullaby, was haben die Ärzte denn dann gesagt?

Meiner hat mich ganz direkt auf meinen "Kontrollzwang" angesprochen.

Konnte danach auch sofort aufstehen, meine Schuhe anziehen und wollte mir überhaupt nicht helfen lassen


Wenn die so erstaunt waren, ist das wohl nicht normal

25.11.2009 16:56 • #10


der arzt hat nichts gesagt, weiß nicht ob der's überhaupt so wirklich mitbekommen hat, die sind ja immer recht schnell wieder weg.
nur die schwestern warn erstaunt.. haben aber sonst auch nichts dazu gesagt.

ich denke, die dosis war einfach zu gering. die wird ja nach dem körpergewicht angepasst, soweit ich weiß. und da ich sehr zierlich bin, sind die ärzte immer sehr vorsichtig und geben mir nur recht wenig. scheinbar vertrag ich aber ziemlich viel

bei mir war damals aber auch keine psychische erkrankung bekannt. war aus rein körperlichen beschwerden, das ganze.

25.11.2009 22:22 • #11



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier