Pfeil rechts

Hallo !
Ich habe es geschafft ein Jahr lang nicht ins Krankenhaus eingeliefert zu werden, weil ich wegen Panikattacken ohnmächtig geworden bin.
Zum Teil schaffe ich das durch Beta-Blocker, zum Teil aber auch weil ich jedes Mal bevor ich rausgehe Entspannungsübungen mache.
Zum Teil mache ich diese auch während ich mich draussen bewege.
Ich fühle mich immer noch nicht wieder "voll gesund", aber ich versuche das Beste draus zu machen.

Ich habe es sogar geschafft wieder arbeiten zu gehen, wenn auch nur ehrenamtlich und nur 9 Stunden die Woche.
Aber da betreue ich alte Menschen und das gibt mir viel.
Allerdings brauche ich immer noch wenn ich rausgehe irgendwas im Mund.
Sei es ein Kaugummi oder ein Bonbon.
Irgendwie beruhigt mich das.

22.12.2010 00:34 • 22.12.2010 #1


3 Antworten ↓


Hallo Otter,
na da gratuliere ich aber!
Klasse da hast ja eine richtig lange Zeit ohne Krankenhaus erlebt und schon viel erreicht!
Das ist ein Stück Arbeit das Du aus Dir selber geschaffen hast und auf das Du zu recht stolz sein kannst!
Viel Erfolg auf Deinem weiteren Weg udn alles Gute!
Lg
Seelchen

22.12.2010 00:37 • #2



1 Jahr ohne Krankenhausbesuch

x 3


Hallo Otter,
da kann ich nur sagen."RESPEKT"
Einfach nur toll,wie Du das geschafft hast!
Du kannst sehr stolz auf Dich sein.
Weiter so!
Lg,Carola

22.12.2010 00:40 • #3


Danke liebe Mitleidenden !

22.12.2010 13:44 • #4