Pfeil rechts
1

Hallo
Ich bin 28 und bin seit 7 Jahr in Deutschland habe sprachekurs,Hauptschule und einjährige ausbildung absolviert. Ich arbeite in meinem Beruf. Also nun zu meine Problem. Ich leide auch unter massiver Redeangst! Früher zu jugendzeiten war ich auch so. Es kommt Nicht an deutschsparche an na ja einigermaßen auch. Aber das Problem ist Ich traue mich nicht. Ich denke es sei falsch was ich sage deswegen lieber nichts sagen. In der schule bin ich kaum geredet denn ich ausgelacht wurde. Ich habe angst zu versagen, von anderen ausgelacht oder abgelehnt zu werden. Ich spreche viel zu schnell und unverständlich um schnell das Thema zu beenden und abhauen. Ich denke die Zuhöre langweilen sich und hören mich nicht zu oder verstehen mich nicht. Die Wörter die in meinem Kopf sind kommen nicht raus. Ich stottere mich. Manchmal wenn ich Bierchen trinke dann spreche ich fleißig und sehr gut deutsch ohne Angst das sagen meine Freunde .was kann ich jetz machen das Haupt Problem ist wie kriege ich das Wort raus und wie kann ich langsam sprechen das habe ich versucht aber da zwischen vergese ich und rede wieder hektisch
Kann jemand mir ein paar Hinweise geben wäre ich dankbar.

26.03.2016 16:34 • 26.03.2016 #1


3 Antworten ↓


Icefalki
Hallo Samii, willkommen bei uns. Dreh den Spieß mal um. Welcher Deutsche spricht deine Sprache?

Solltest mich mal englisch sprechen hören, das ist auch grauslich..

Hier geht es um Selbstbewusstsein. Das ist alles. Kinder sind dumm und alles was anders ist, wird eben kommentiert und ausgelacht. Ist ein Zeichen von gewisser Dummheit und auch Angst.

Arbeite an dir selbst. Schau in den Spiegel und freu dich, was du siehst. Du bist zweisprachig. Also, ist das doch gut, oder?

Wenn du deine Angst vor "Blamage" ablegst, dann funktioniert das auch.

Nicht das Sprechen ist dein Problem, sondern deine Erwartungsangst. Mach doch Fehler, ist doch egal. Erlaube es dir einfach.

Übrigens, deinen Text hier hast du prima geschrieben.

26.03.2016 16:46 • x 1 #2



Redeangst 7 Jahr in Deutschland

x 3


Hallo Icefalki
Ich danke dir vielmals du hast mich beruhigen.
Ich habe im Internet gelesen es gibt auch so eine TheaterKurs das man sein selbstbewusst entwickelt kann. Was enthältest du davon?
Libe Grüsse
Sami

26.03.2016 17:04 • #3


Daisho
Hallo Sami,
dein Theaterkurs wäre ein Weg. Schaue ihn dir ruhig genauer an. Es gibt auch Kurse in der freien Rede bei der Volkshochschule und viel mehr. Mit deinem Problem steht du absolut nicht allein. Du teilst es mit vielen.
Allein werden dir Kurse aber sicher nur wenig helfen können. Wissen und Technik allein wird dich nicht endgültig weiter bringen. Aber üben, nicht nur in Techniken.

Du schreibst, du hast Angst zu versagen. Kann es sein, das du aufgrund dieser Angst vieles nicht ausprobierst?

Wie wäre es - wie Icefalki schon andeutete - wenn du einfach mal probierst? Wenn du einfach mal beobachtest?

Du sprichst zwei Sprachen, davon die Deutsche zwar noch nicht perfekt, aber sehr gut. Damit kannst du schon wesentlich mehr, wie viele, die über dich spotteten. Wenn du weiter genau hinschaust, wirst du feststellen, dass du einiges mehr kannst, wie viele in deinem Umkreis. Anderes kannst du vielleicht noch nicht so gut, aber das macht nix. Was du nicht kannst, kannst du noch lernen.

Viele Menschen machen andere Leute klein, damit sie sich selber nicht so klein fühlen müssen. So werden viele, die dich gestern noch klein machten, es gemacht haben, weil sie Angst vor deinen Fähigkeiten haben. Kann dich das nicht irgendwo auch stolz machen?

Und wenn gerade nix anderes hilft, stelle dir doch mal den Menschen, vor dem du Angst hast, in einer absolut lächerlichen Situation vor. Z. B. *beep*, in komischer Kleidung, in einer peinlichen Situation, dir fällt bestimmt etwas ein, nicht wahr?

Probier's mal aus. Du wirst dich wundern, wie normal groß, gar nicht größer wie du der plötzlich ist. Ist das mal einen Versuch wert?

27.03.2016 00:38 • #4




Dr. Reinhard Pichler