Pfeil rechts
10

hallo,

ich habe durch die Einnahme von Antidepressiva 15 kg zugenommen und hätte gern Tipps, was ich tun kann, um abzunehmen, aber auch Eure Erfahrungen !

22.12.2017 10:48 • 23.09.2022 #1


16 Antworten ↓


resalu
Du hast ja nicht durch die Antidepressiva zugenommen sondern duch den gesteigerten Appetit. Den gilt es hier auszutricksen.
Stell dir überall was zu trinken hin oder gesundes zum zwischendurch essen.

22.12.2017 11:33 • #2



15 kg durch Antidepressiva zugenommen !

x 3


Hallo,
ist mir leider auch passiert. Solange man Medikamente nimmt, die die Gewichtszunahme begünstigen, kann man zwar durch viel Selbstdisziplin etwas an Gewicht verlieren, aber das hat bei mir nicht geklappt, solange ich die Medis nahm.
Ich hatte dann Medikamentenwechsel und habe mit der Ärztin darüber gesprochen, daß ich abnehmen muß. Mein Blutdruck war auch sehr hoch, vor allem durch das Übergewicht.
Nach dem Medikamentenwechsel habe ich dieses Jahr 20 kg abgenommen, auch mit viel Selbstdisziplin, Diät und Sport. Ich will nie wieder so arg viel zunehmen. Momentan halte ich mein Gewicht ganz gut und habe auch keine Angst, in den Feiertagen sehr viel zuzunehmen. Aber eine Frühjahrsdiät werde ich trotzdem wieder machen - schadet nichts und Zucker und Fette zu reduzieren, richtet auch keinen Schaden an.

Was für Medis hast du genommen?

22.12.2017 11:34 • x 1 #3


Frozen93
Ich wünsche mir das Gegenteil das ich durch die Antidepressiva zunehme.Habe aber seit August nun 5 Kilo zugenommen. Mal schauen ob ich über die 50 Kilo komme.

22.12.2017 11:42 • #4


Mein Gewicht nahm auch zu als ich mit Antidepressiva angefangen habe. Der Appetit wurde immer mehr und ich habs lange Zeit auch nicht wirklich reguliert. Seit ich bißchen mehr auf die Ernährung achte, regelmäßig Sport treibe, hab ich es gut im Griff und mein Gewicht wieder reduzieren können. Brauchte etwas Disziplin und Zeit.

22.12.2017 12:04 • #5


Schlaflose
Zitat von resalu:
Du hast ja nicht durch die Antidepressiva zugenommen sondern duch den gesteigerten Appetit.


Antidepressiva verursachen nicht nur gesteigerten Appetit, sondern sie verlangsamen auch den Stoffwechsel, so dass der Körper weniger kalorien verbrennt und oft kommt es auch noch zu Wassereinlagerungen im Gewebe. Nur dem Heißhunger nicht nachgeben reicht meistens nicht. Man muss dazu auch noch viel Sport machen.

22.12.2017 16:46 • x 4 #6


Am besten nehme ich ab, wenn ich die Kohlenhydrate drastisch reduziere.
Ich starte ab 2.1. wieder eine Diät. Bzw. Ernährungsumstellung und mehr Bewegung, nichts ganz Striktes, das würde mich nur stressen. Habe schon einmal trotz Medis abgenommen, ich schaffe das wieder! Macht vielleicht jemand mit? Dann könnten wir einander motivieren.

27.12.2017 19:09 • #7


pferd123
Wie unterschiedlich es doch ist. Ich nehme eher ab, anstatt zu

27.12.2017 19:25 • #8


Hope5381
@tommy36
Was nimmst du denn wenn ich fragen darf?

Ich bekomme nix runter maximal 1 bis 2 kg und dann isst man mal einen tag was verbotenes und alles wieder drauf ...

Lg

17.07.2022 01:51 • #9


SimoneL80
Ich nehme seit Dezember Escitalopram 10 und habe 15 Kilo zugenommen

Vor 4 Stunden • #10


Rick
Ich habe noch mehr zugenommen durch Escitalopram und andere Medikamente bzw. durch den gesteigerten Appetit.

Ich versuche es ab Oktober mit Intervallfasten. Ich freue mich auch über Abnehmtipps.

Vor 4 Stunden • #11


@samstasiak Bei mir sind es 11 kg, durch Mirtazapin. Ich habe mein Essverhalten streng kontrolliert und habe teilweise wirklich gehungert - es hat alles nix genützt. Wenn mir das Medikament wenigstens geholfen hätte, hätte ich es vielleicht noch akzeptieren können. Aber so... und jetzt kann ich es nicht absetzen, weil ich extreme Absetzerscheinungen habe. Ich schleiche es jetzt krümelchenweise aus. Bei der aktuellen Geschwindigkeit bin ich hoffentlich Ende nächsten Jahres runter und kann dann ans Abnehmen gehen.

Vor 4 Stunden • x 1 #12


Zitat von resalu:
Du hast ja nicht durch die Antidepressiva zugenommen sondern duch den gesteigerten Appetit. Den gilt es hier auszutricksen. Stell dir überall was zu trinken hin oder gesundes zum zwischendurch essen.

Das reicht aber bei einigen nicht. Ich habe extrem kontrolliert gegessen, teilweise sogar gehungert - und trotzdem 11 kg zugenommen. Der Stoffwechsel ist einfach derart runtergefahren - und dann kamen bei mir noch die Wechseljahre dazu - keine Chance...

Vor 4 Stunden • x 2 #13


Kimsy
Ich habe auch durch Mirtazapin zugenommen gehabt, die Pfunde purzeln wieder, sobald du das Medikament abgesetzt hast...Diät konnte ich in den 3 Jahren der Einnahme überhaupt nicht, dafür war der Heißhunger zu dominant...

Vor 4 Stunden • #14


Nachtsocke
Zitat von Kruemel_68:
Das reicht aber bei einigen nicht. Ich habe extrem kontrolliert gegessen, teilweise sogar gehungert - und trotzdem 11 kg zugenommen. Der Stoffwechsel ist einfach derart runtergefahren - und dann kamen bei mir noch die Wechseljahre dazu - keine Chance...

Ist bei mir auch so. Nehme Citalopram und Amitriptylin, dazu die WJ.
Ich hatte mein Leben lang zu k.mpfen, überhaupt 50 kg auf die Waage zu bringen, jetzt bin ich bei 64.
Und nein, die kommen weder vom Essen noch von zu wenig Bewegung.
Fühlt sich jeden Tag aufs Neue S.c.h. e an, so war ich ja nie figurmäßig.

Vor 4 Stunden • x 1 #15


Zitat von Nachtsocke:
Ist bei mir auch so. Nehme Citalopram und Amitriptylin, dazu die WJ. Ich hatte mein Leben lang zu k.mpfen, überhaupt 50 kg auf die Waage zu bringen, jetzt bin ich bei 64. Und nein, die kommen weder vom Essen noch von zu wenig Bewegung. Fühlt sich jeden Tag aufs Neue S.c.h. e an, so war ich ja nie figurmäßig. ...

Ich war immer sehr schlank. Die 11 kg haben sich bei mir hauptsächlich am Bauch und an der Brust abgesetzt. Ich habe jetzt BH-Größe 85 F. Wenn ich in den Spiegel schaue, empfinde ich mich einfach nur noch als grotesk und als eine Karikatur meiner selbst.

Vor 2 Stunden • x 1 #16


Nachtsocke
Ja, es macht es nicht einfacher, wenn man sich im neuen Körper nicht wohl fühlt...und er hartnäckig so bleibt.
Frau sein war schon immer ein Feindbild für mich, und jetzt bin ich es auch noch äußerlich.

Vor 57 Minuten • #17



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag