10

Blackbeast

Blackbeast

61
5
22
Ihr kennt das bestimmt: Manchmal hat man so einsame Tage, aber ich kann euch sagen, dass das keiner von denen ist, denn irgendwie fühlt sich das anders an. Es fühlt sich so an als ob alle dich Schritt für Schritt verlassen haben und du nichts dagegen tun kannst.

Meine Freundin ist vor einem Jahr auf ein College in ein anderes Land gegangen. Ich habe ihr vieles anvertraut und auch wenn sie nicht so richtig zugehört hat und nie so richtig geholfen hat, war sie die einzige, die mir das Gefühl geben konnte, auch wenn es nur etwas war, von den ganzen Sorgen erleichtert zu werden.

Nach einiger Zeit musste ich damit rechnen, dass sie sich nicht mehr meldete, obwohl sie es jeden Tag machen wollte. Nun ja jeder hatte was vor und mit jeden meine ich auch meine Schulfreunde, denn mit denen verstand und verstehe ich mich gut.

Immer wieder erwähne ich, dass ich mich treffen will, damit ich mich nicht mehr alleine fühle. Alle lehnen ab, sei es ein Heizungstyp der vorbeikommt, die Zeit die nicht passt oder sonst bekloppte Ausreden.

Heute hat ein guter Freund Kontakt abgebrochen und ich wollte das irgendwie verarbeiten. Zusätzlich kriege ich nicht aus meinen Kopf, dass mich niemand treffen will und die Personen, die ich kenne, nicht so richtig interessieren wie es mir geht, weil das nur Schulfreunde sind.

Nun in so einer Zeit ist es immer wieder schwer alles alleine durchzustehen und niemanden zu haben mit dem man einfach nur drüber reden kann.
Was könnte ich tun?

26.08.2019 22:58 • 18.09.2019 x 2 #1


16 Antworten ↓

Hhhanna26

Hhhanna26


3
1
Hallo,

Dein Gefühl kenne ich gut. Ich fühle mich seit meiner Jugend alleine, und so, als ob mich keiner richtig verstehen würde und an mir interessiert ist. Das hat allerdings meine Beziehung zu Gott gestärkt, denn er ist immer für uns da! Ich weiss nicht ob du gläubig bist oder es total ablehnst, Aber wenn du offen dafür bist, empfehle ich dir in eine katholische Gemeinde zu gehen und dich über Gott und Jesus aufklären zu lassen. Ich versichere dir, wenn du mit deinem Herzen Hilfe von Jesus möchtest, und ihn Kennenlernen möchtest, dann hilft er dir! Du wirst seine Liebe spüren und dich nicht mehr alleine fühlen.
Dass alle Leute von dir weglaufen liegt daran, dass du dich selbst hasst und nicht mit dir alleine sein kannst. Das weiss ich, weil ich es selbst tue. Niemand wird dich lieben bevor du es nicht selbst tust. Gesetz der Energie. Erkenne es, und dann schenke dir selbst Liebe. Das ist ein Prozess, Aber wenn du es WILLST, dann schaffst du es auch. Du wirst nicht mehr angewiesen sein auf die Anerkennung und die Liebe anderer.
Alles Liebe dir

27.08.2019 07:44 • x 1 #2


Blackbeast

Blackbeast


61
5
22
Vielen Dank dir! Jetzt weiß ich, dass ich mit meinen Problemen nicht die einzige bin.
Ich finde schon irgendwie einen Ausweg und das was du gesagt hast klingt sehr logisch. Ich denke ich muss an mir selbst arbeiten, um mich überhaupt wieder auf andere soziale Kontakte einzulassen.

Hat echt geholfen! Danke nochmals!^^

27.08.2019 09:52 • #3


Sebastian82

Sebastian82


184
1
80
@Blackbeast wenn ich so deinen Beitrag lese, da werd ich nachdenklich und traurig. Mit 16 sollte man wirklich schönere Gedanken haben. Das immer irgendjemand auf der Strecke bleibt, das liest man hier leider öfter, weswegen du hier sicher gut aufgehoben bist.
Mir hat damals ein Job geholfen. Ich war unter Leuten und konnte soziale Kontakte knüpfen. Natürlich geht das nicht von heute auf morgen. Bleib also dran und verliere deine Ziele nicht aus den Augen.

Kopf hoch!

27.08.2019 21:03 • x 1 #4


Blackbeast

Blackbeast


61
5
22
Vielen Dank @Sebastian82 , dass du dir Zeit zum Lesen und auch zum Antworten genommen hast!

Du hast Recht... Ist echt traurig, dass sowas in meinem Alter passiert, aber da bin ich nicht die einzige. Es gibt viel mehr Jugendliche, die schlimmeres erleben, aber niemand weiß es und das finde ich sehr schade. Ich denke mehr Menschen sollten die Oberflächlichkeit zur Seite schieben und die Leute versuchen tiefgründiger kennenzulernen, denn so, also mit dieser ganzen oberflächlichen Art der Menschen, macht das Leben leben doch keinen Spaß und die Menschen sind es wert gehört zu werden.

27.08.2019 21:19 • x 3 #5


Arbiter


276
8
4
Warum hat der Freund denn Kontakt abgebrochen?

27.08.2019 21:36 • #6


Blackbeast

Blackbeast


61
5
22
Weil er in mich verliebt war und ich in in nicht... Passiert sehr oft
Bin das gewohnt @Arbiter

27.08.2019 21:39 • #7


Arbiter


276
8
4
Naja immerhin hatte er wohl die Eier, klare Kante zu ziehen. Andere Kerle würden sich sagen: "Ach, mal abwarten, die ändert vielleicht noch ihre Meinung. oder so.

27.08.2019 21:43 • #8


Blackbeast

Blackbeast


61
5
22
ja genau das meinte der und zwar paar Monate lang und gestern hat er bemerkt, dass das nicht klappt. Tja...

27.08.2019 21:53 • #9


Sebastian82

Sebastian82


184
1
80
Vielleicht ist es aber auch seine Art deine Reaktion auszutesten!? "Bekomme ich es so nicht, probiere ich es anders!" Klingt mir jetzt eher so. Mei, Liebe kann man nicht erzwingen. Leider leidet unter Liebe IMMER dann auch die Freundschaft, sofern vorher eine bestanden hat.

Das mit der Oberflächlichkeit sind tolle Worte die absolut der Wahrheit entsprechen. Leider ist das Tiefgründige auch selten geworden. Öffnet man sich, wird man automatisch angreifbar. Leider nutzen das viele Menschen schamlos aus. Danke trotzdem! Du glaubst an das Gute im Menschen. Das ist schön zu lesen. Bleib dabei! Es werden Menschen deinen Lebensweg kreuzen, die das schätzen werden.

Gehst du noch zur Schule? Oder wie verbringst du deinen Tag?

27.08.2019 22:03 • x 1 #10


Arbiter


276
8
4
Zitat von Blackbeast:
ja genau das meinte der und zwar paar Monate lang und gestern hat er bemerkt, dass das nicht klappt. Tja...

Schade. Aber wohl besser dann. Das Dilemma kann es mit dem anderen Geschlecht wohl immer geben. Du schreibst ja selbst, dass du das gewohnt wärst. Kannst ja versuchen, was Positives daraus zu ziehen. Was den Umgang mit Menschen allgemein oder Männern speziell angeht.

27.08.2019 22:08 • #11


Blackbeast

Blackbeast


61
5
22
hahaha was positives wohl eher nicht
Das ist immer wieder ein so großes Dilemma OH MAAAN @Arbiter

27.08.2019 22:20 • #12


Arbiter


276
8
4
Geht's mit dem gleichen Geschlecht leichter oder schlechter?

27.08.2019 22:29 • #13


Blackbeast

Blackbeast


61
5
22
Zitat von Arbiter:
Geht's mit dem gleichen Geschlecht leichter oder schlechter?


Nun je nachdem. Normalerweise verstehe ich mich mit Jungs besser bis zum Zeitpunkt an dem die anfangen was für mich zu empfinden..

27.08.2019 22:33 • #14


Marvin50

Marvin50


14
2
13
Hallo,

Zitat von Blackbeast:
Ich denke mehr Menschen sollten die Oberflächlichkeit zur Seite schieben und die Leute versuchen tiefgründiger kennenzulernen, denn so, also mit dieser ganzen oberflächlichen Art der Menschen, macht das Leben leben doch keinen Spaß und die Menschen sind es wert gehört zu werden.


Dem stimme ich voll und ganz zu!

Jemanden tiefgründiger Kennenzulernen kostet jedoch Zeit und Energie,
die sich die meisten einfach nicht nehmen wollen, selbst wenn man sich oberflächlich Sympathisch ist.

Dabei könnte sich die ein oder andere wundervolle Freundschft daraus ergeben.
Aber dafür gibt es natürlich keine Garantie. Und Zeit und Energie in jemanden zu Investieren
ohne "etwas dafür zu bekommen" ist wohl ein Risiko dass niemand mehr einzugehen bereit ist.

Da macht man sich lieber erst gar nicht die Mühe auf jemanden näher einzugehen...

Manchmal habe ich den Eindruck, man wird nur danach beurteilt, wie man dem anderen nützlich sein könnte.
Kein Nutzen, kein Interesse...
Und selbst eine schöne Freundschaft als "Nutzen" scheint es vielen nicht wert.
[sarkasmus]
Die würde ja dann weiterhin Zeit und Energie kosten.
Das geht gar nicht!
[/sarkasmus]


Zitat von Sebastian82:
Leider ist das Tiefgründige auch selten geworden. Öffnet man sich, wird man automatisch angreifbar. Leider nutzen das viele Menschen schamlos aus


Ja, dem muss ich auch zustimmen. Leider auch aus vielen Erfahrungen heraus.

Das hat auch dazu geführt, dass ich selber sehr vorsichtig geworden bin,
inwieweit ich mich jemandem (wenn überhaupt) öffne, und selber nur "an der Oberfläche" bleibe,
und damit strenggenommen genauso selbst zum Problem beitrage...

Liebe Grüße, Marvin50

28.08.2019 14:36 • x 2 #15


Rafael


23
4
1
Einsamkeit ist schrecklich. Da hilft sich nach draussen zu begeben. Den Anschluss an die Außenwelt nicht zu verlieren, denn Isolation ist nie gut. Andrerseits ist es gut, auch Gefühle zulassen zu können, aber dann besteht immer die Gefahr dass man zu tief hinein gerät... ich persönlich schöpfe Kraft aus dem christlichen Glauben. Lg

11.09.2019 19:32 • #16


Szegfue


2
1
Hallo Blackbeast,

habe gerade deinen Beitrag gelesen. Geht es dir mittlerweile besser?

Hast du schonmal nachgedacht, ein neues Hobby anzufangen? Gemeinsame Interessen verbindet Du lernst neue Leute kennen und bist abgelenkt.

Viele Grüße,
Szegfue

Gerade eben • #17



Dr. Reinhard Pichler


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag