Pfeil rechts

Hallo,

wer ist am Silvesterabend alleine?
Habt Ihr Angst davor? Seid Ihr traurig deswegen?
Wie wollt Ihr den Abend verbringen?

Liebe Grüße

30.12.2007 12:04 • 03.01.2008 #1


26 Antworten ↓


SonneD
Hallo Lilly,

leider werde ich an Silvester allein sein. Das wollte ich eigentlich nicht, aber meine Freundin hat mir gestern abgesagt und jetzt ist es zu spät, um noch was anderes in Gang zu setzen.

Mir ist nicht nach Feiern zumute, da viele traurige Gedanken hoch kommen. Daher will ich keine Silvesterfeier, sondern bräuchte Ablenkung von Freunden, die wissen, wie es mir geht. Aber die haben alle was besseres vor.

Daher werde ich versuchen, das Beste draus zu machen, werde mir Fondue machen und DVD schauen.

Was machst du an Silvester?

Viele Grüße von SonneD!

30.12.2007 12:20 • #2



Silvester

x 3


vielleicht werde ich alleine sein.... bei den menschen, die ich kenne ist es wohl auch das beste.....

30.12.2007 14:49 • #3


Ich werde mich erst in meiner geliebten Heia aufhalten. Kalender ausfüllen, DVDs gucken, lesen, schlafen, träumen, dösen, zeichnen und schreiben, an mir rumspielen, sticken, knabbern... und abends gehe ich auf ne Fete, aber nur wenn ich mich dazu in der Lage fühle. Wird schon!

Ich wünsche Euch, daß Ihr Silvester nach Euren wirklichen Bedürfnissen gestalten könnt und viel Spaß dabei!

Eure Kindfrau

30.12.2007 15:47 • #4


Ich bin auch alleine. Mal schauen, ob ich evtl. noch eine Nachtwanderung mache. Das entscheide ich spontan.
So auf große Party mit Tamtam und teurem Eintritt habe ich eh keine Lust.
Weihnachten war ok, habe viele Menschen gesprochen (Verwandte und Bekannte), Sylvester ist nicht so wichtig für mich.

EDIT:
Mir fällt noch ein: ich bin noch in einem anderen Forum, da gibts einen extra Strang für die Sylvesternacht. Und ich war überrascht als ich gelesen habe, wieviele Leute morgen allein zu hause sind.

30.12.2007 16:03 • #5


ich weiß noch immer nicht, was ich machen werde. Entweder wird es spontan entschieden oder gar nicht. Feiern nur weil man feiern muss find ich schon immer doof.

Wünsche euch allen trotz allem einen schönen Abend!

30.12.2007 16:04 • #6


Tja ich mag net dran denken.. Silvester das dritte Jahr allein und Eltern feiern unten mit anderen Paaren, da mag ich auch net mitmischen, wird doof...

31.12.2007 01:16 • #7


Hey ihr lieben, macht das beste aus dem Abend und...
http://www.onkeltank.de/weblog/bilder/gutenrutsch.jpg
seid nicht derjenige, der nach der Uhrzeit fragt!

Ich wünsche euch allen viel Glück, Erfolg, Kraft und Freude für das neue Jahr!
Es kann nur besser werden ... *Versuch Optimismus zu versprühen*

31.12.2007 09:27 • #8


Hallo an alle,

auch ich bin Silvester alleine, das ist das 1. Mal und ich möchte dies auch nicht noch einmal erleben. Ich bin erstaunt, dass so viele Silvester alleine sind. Meine Freundin kann leider nicht und mein Bekannter macht sich nichts aus Silvester. Meine Eltern haben mich zwar eingeladen, aber dazu habe ich einfach keine Lust. Ich bin aber ein Typ, der an so einem Tag nicht alleine sein möchte und ich weiß jetzt schon, dass ich heute abend einen Moralischen bekommen werde ....habe mir den Kopf zerbrochen, was ich heute mit mir anfangen kann....bin leider zu keinem Resultat gekommen...habe mir nun für heute abend DVD`s geliehen und mache es mir mit meiner Katze gemütlich.

Einen guten Rutsch an alle!

31.12.2007 14:57 • #9


Feary
Ich bin dieses Jahr auch das erste und hoffentlich einzige mal an Silvester und überhaupt an einem Feiertag allein. Aber ich wollte es auch so - ich hatte die Auswahl zwischen zu unseren Verwandten aufs Dorf fahren und hier bleiben und ich hab mich für's letztere entschieden. Denn ich bin überhaupt nicht happy und in Partystimmung und hab auch keine Lust auf 'ne Silvesterparty - Silvester mochte ich eigentlich auch noch nie auch schon Bleigießen, Brettspiele spielen und den ganzen anderen Kram hab ich eigentlich immer nur gehasst. Und bevor ich dann zu hören kriegen: Ach, du siehst so missmutig aus, nimm doch mal 'nen ordentlichen Schluck! bleib ich lieber allein zu Haus. ) und deshalb erspar ich mir das dieses Jahr und bleib zu Haus. Ich werd nachher mal ein bisschen im TV zappen und dann ein paar DVDs anschauen. Eventuell lese ich auch ein bisschen und werd noch mal hier vorbei schauen...

Wünsche euch anderen Einsamen trotzdem einen guten Rutsch in's Jahr 2008 und hoffe, dass das nächste Jahr nur besser wird!

Lg
Feary

31.12.2007 15:32 • #10


Das Wetter ist heute wirklich nicht so berauschend. Also, man verpasst nicht viel, wenn man Sylvester nicht im Freien steht und friert

Ich versuche statt der Zentrierung auf heute lieber morgen was Schönes zu machen. Dann, wenn die Welt noch im Katerschlaf liegt und überall Knallkörper zu finden sind

Nochmals die besten Wünsche euch allen für das Neue Jahr (nicht bloß für diese eine Nacht)

31.12.2007 17:29 • #11


In den letzten 4 Jahren war ich Sylvester immer allein. In meinem Bekannenkreis gibt es nur Paare, und die wollen Sylvester kein 5. Rad am Wagen.

Schön finde ich ein einsames Sylvester nie, aber dieses Jahr ist es besonders schlimm, meine Katze hat sich gestern einen Bänderriss zugezogen, als sie vor einem Böller weggesprungen ist. Normalerweise wird in unserer Wohnanlage vor Sylvester nicht geballert. Aber anscheinend gibt's jetzt hier auch so Idioten, die nicht früh genug damit anfangen können. Die Kazte kann jedenfalls nicht laufen und hat offensichtlich höllische Schmerzen trotz Schmerzspritze. Muss wahrscheinlich operiert werden. Mir tut's fast mehr weh als ihr.
Sch...Ende eines besch... Jahres!

PS: wo bitte gibt es das Sylvester-Forum?

31.12.2007 17:46 • #12


Makani
Nun haben wir sylvester,und ich sitz hier am PC,
ja man ist auch troz Familie alleine.

Aber das kenn ich nicht anders.



31.12.2007 21:42 • #13


chuchu
Hallo Makani,
hab auch nix besseres zu tun, wie zu chatten.
Eigentlich traurig.
Ich wünsch dir was.

Natürlich an alle anderen:
Frohes neues Jahr
lg.Chuchu

31.12.2007 22:00 • #14


Tja,auch ich bin alleine,naja nicht ganz -mein 3-jähriger Sohnemann ist noch da,aber der pennt.Ein wenig traurig war ich schon,aber das hat sich wieder gelegt.Hab mir ne Flasche Wein geschnappt und werd mir jetzt noch ein paar DVDs reinziehn und dann schlafen

So,nu ists vorbei mit der bunten Knallerei;-)

Prost Neujahr allen.

01.01.2008 00:43 • #15


Ja, ein frohes neues Jahr uns allen.

01.01.2008 00:47 • #16


ja, hab große Töne gespuckt und dabei selber nach der Uhrzeit gefragt ...
Wünsche euch alles liebe zum neuen Jahr.

01.01.2008 00:56 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Dieses Jahr wie jedes Jahr. Seit 7 Jahren bin ich nun allein, daran wird sich 2008 nichts ändern. Die Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr ist immer besonders schlimm für mich, aber irgendwie habe ich alle Menschen aus meinem Leben systematisch rausgekickt, weil ich einfach keine Kompromisse eingehen will.

An anderen Tagen merke ich es kaum noch schmerzlich, daß mein Telefon wirklich nie klingelt. Gestern habe ich eine SMS bekommen und war ganz überrascht. Leider hat sich nur jemand in der Nummer geirrt!

Tja und letztens hörte ich im Fernsehen jemanden sagen, was denn schlimmer als Einsamkeit sein könnte und bekam keine Antwort. Ich habe auch lange überlegt und mir wurde ganz schlecht, denn mir kam auch keine Idee!

Ich bin immer froh wenn ich schlafe, vielleicht dabei etwas schönes träume, mein Leben ist trist und funktioniert eben nur noch.

Ich glaube, hier ist niemand so einsam wie ich, das geht wirklich gar nicht!

Übrigens ist mir das auch super peinlich. Wenn ich nie Besuch bekomme, Weihnachten, Ostern, Silvester, an meinem Geburtstag und wann auch immer wirklich nie Besuch bekomme, hoffe ich, daß meinen Nachbarn nichts auffällt oder meinen Arbeitskollegen oder was weiß ich, dem Postboten, mehr Menschen laufen mir ja nicht über den Weg. Ist doch echt peinlich, daß mich niemand treffen oder sich mit mir austauschen möchte!

Tschüß!

01.01.2008 15:52 • #18


Lieber Gast,

es betrübt mich sehr, was Du geschrieben hast und es klingt wirklich schrecklich.

Aber vielleicht ist dieses Forum der erste Schritt aus der totalen Isolation heraus?

Magst Du mal mehr über Dich erzählen?

Liebe Grüße
Lilly

01.01.2008 16:41 • #19


Hmm, jetzt habe ich hier mal ein wenig gelesen, auch von Menschen die durch psychische Geschichten das Haus nicht verlassen können und bekam schon den Gedanken, daß es mich vielleicht doch nicht so super schlecht getroffen hat und jetzt empfindet jemand meinen Bericht als schrecklich .

Hallo Lilly,

ja, was gibt's da viel zu erzählen.
Ich bin eine berufstätige Mutter. Jetzt mag man vielleicht meinen, daß da mein Leben ausgefüllt sein müßte, ist es auch bis oben hin, allerdings ist das das Leben der Kinder, nicht mein's.
Ich habe dann auch am Tag, sollten keine grausamen Feiertage dazwischen liegen, so viel zu tun, daß ich abends froh bin, wenn ich meine Augen schließen kann. Das meine ich damit, daß mein Leben funktioniert, mehr nicht. Mit meinen Gedanken bin ich allein, mit meinen Gefühlen auch.
Ich führe Gespräche bezügl. meiner Kinder, mit den Lehrern, wie sie sich entwickeln, mit anderen Müttern, wann ich x bringe bzw. abhole oder was sich y zum Geburtstag wünscht. Freundschaften entwickeln sich da nicht. Ich gehe sogar alle 3 Monate ca. zum Elternstammtisch, habe da diese Elterngespräche und alles bleibt beim alten.

Ich denke, daß diese Menschen tatsächlich ausgefüllt sind, wo sollte da Platz für mich sein? Ich mag mich auch so gar nicht aufdrängen und ganz schrecklich würde ich es finden, gehe ich jemandem auf die Nerven ginge und der- oder diejenige mag es mir nicht sagen und verdreht am Telefon unbemerkt die Augen.

Ich glaube, meine Kinder sind ganz gut integriert und haben soziale Kontakte. Sie gehen in die Schule, in den Hort, in mehrere Sportvereine und in der Nachbarschaft sind auch einige Kinder. Im Gegensatz zu mir ist das fast beneidenswert, aber ich mache mir schon so meine Sorgen, wenn ich Silvester mit ihnen alleine bin, wenn sie meinen Geburtstag eigentlich kaum kennen, weil auch an diesem Tag nichts anders ist oder wir Weihnachten eben ohne Familienanhang unter dem Baum sitzen.
Es fällt mir dann auch immer schwerer ein glückliches Gesicht zu machen, und meine Mundwinkel sind sogar beim Lächeln nach unten gebogen .

So ist das mit mir und ich sehne mich danach, wieder den Alltag mit Arbeit und Schule zu haben, damit ich nicht mehr soviel denke, um dann abends völlig überfordert auf meinem Sofa einzuschlafen und auch nicht zufrieden zu sein.

Hätte ich keine Kinder, könnte ich wunderbar tot sein.

Vielen Dank der Nachfrage!

Tschüß

01.01.2008 17:20 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler