Pfeil rechts
60

Kyrill
Ich komme heute mit einer etwas schnulzigen Frage, die mich aktuell beschäftigt. Also zu mir: ich bin 22m und war bisher in 1 1/2 Beziehungen. Die letzte ist jetzt aber schon einige Jahre her. In meiner Pubertät hatte ich ständig den Wunsch nach einer Partnerschaft, der mit den Misserfolgen und der aufgezwungenen Einsamkeit aber verblasst ist. Also die meiste Zeit war ich alleine.

Ich habe festgestellt, dass ich nun in Sachen Partnerschaft sehr zwiegespalten bin. Natürlich besteht wie bei jedem Menschen der Wunsch nach Zuneigung und Fürsorge, auf der anderen Seite kann ich nur wirklich abschalten, wenn ich alleine bin. Wenn es mir körperlich oder von der Stimmung her nicht gut geht, ist die Anwesenheit anderer Personen echt eine Quälerei für mich, selbst wenn ich sie mag. Ich hatte zB neulich Besuch von meiner kleinen Schwester, die für eine Woche da war. Schon nach dem zweiten Tag war ich die ganze Zeit gereizt und genervt von ihr, obwohl sie maximal Rücksicht auf mich genommen hat.

Die wenigen Male, wo ich mich in jemanden verguckt habe, habe ich es immer kaputtrationalisiert. Selbst wenn es hätte klappen können. Dabei bin ich überzeugt, dahingehend immer die richtige Entscheidung getroffen zu haben, mich davon zu distanzieren.

Jetzt befinde ich mich irgendwie dazwischen. Ich hätte zwar gerne diese Zuneigung, wie sie es in der Partnerschaft üblich ist, könnte das jedoch niemals mit meiner Lebenssituation und Befindlichkeit vereinbaren. Außerdem halte ich auch nicht sonderlich viel, von der modernen Dating und Partnerschaftskultur.

Darüber hinaus gibt es noch eine Baustelle: Soziale Phobie. Ab meinem 16. Lebensjahr ist diese ausgebrochen und hat mich fest im Griff. Ich habe aufrichtige Angst vor Intimität und Nähe. Und dann spinnen die Gedanken weiter. Wenn es mal so weit kommen würde (und ich es zulassen würde), möchte natürlich keine Junge Dame, die bestenfalls mit beiden Beinen im Leben steht, mit so jemanden zu tun haben.

Daher meine Frage: denkt ihr, dass es möglich ist, auch alleine ein erfülltes und zufriedenes Leben zu führen, ohne diesen Wunsch immer im Hinterkopf zu haben? Eigentlich genieß ich die Zeit alleine wirklich.

LG

29.05.2023 18:00 • 07.08.2023 x 3 #1


35 Antworten ↓


Coru
Es ist möglich auch alleine glücklich zu sein und ein erfülltes Leben zu führen. Du scheint eher ein introvertierter Mensch zu sein. Wir erhalten Energie und kommen zur Ruhe beim allein sein.

Es gibt auch ganz unterschiedliche Arten Beziehungen zu führen. Das hab ich auch erst später verinnerlicht. Ich hab mich in normalen Beziehungen meistens schnell unwohl gefühlt. Es gibt Beziehungen da haben beide auch später in einer gemeinsamen Wohnung ein eigenes Zimmer. Es gibt Beziehungen da möchten beide nicht so die körperliche Nähe und manche auch gar nicht. Alles ist ok.

Es muss nicht so sein wie das die meisten machen. Du kannst eine Beziehung führen so wie du dich wohl fühlst. Aber natürlich kannst du auch allein glücklich sein. Es gibt einige die alleine auch wirklich glücklicher sind. Das ist auch ok.

29.05.2023 18:08 • x 4 #2


A


Kann man alleine glücklich sein?

x 3


Alex1972
Ja, das ist möglich. Allerdings denke ich, dass du dafür psychisch gesattelt sein musst, weil ansonsten die Gefahr besteht, dass du in deine ganz eigene Welt abdriftest. Obwohl, auch in so einer Welt kann es schön sein
Wenn du genug Freunde hast, mit denen du deinen dir geschaffenen Alltag immer wieder aufhellen bzw. durchbrechen kannst, sollte das möglich sein. Ansonsten schaff dir zumindest einen Hund an
Ich selbst habe die vielen Vorzüge des Alleineseins immer genoßen, doch bin ich irgendwann auf psychische Probleme gestoßen, die ich alleine nicht mehr bewältigen konnte. Und da ist es dann doch sehr schön, wenn man jemanden an seiner Seite hat, der einen unterstützt.
Ich wünsche dir auf deiner Reise auf alle Fälle viel Glück

29.05.2023 18:13 • #3


O
Viele setzen Alleine sein gleich mit Einsam sein. Vor der Einsamkeit haben wohl die Meisten Angst, aber das Alleine sein kann bisweilen sogar schöner sein, als gezwungenermaßen Zeit mit anderen Menschen zu verbringen.

Was das Alleine sein in einer Beziehung angeht denke ich (wie die Anderen vor mir auch), dass man sich nicht zu sehr an dem sozialen Bild orientieren sollte.
Zwei Beispiele: Ich brauche ebenfalls meine Zeit alleine. Wir haben extra eine Wohnung, in der ich mein eigenes Zimmer habe. Da kann ich schalten und walten wie ich will; kann mich zurückziehen.
Zwei befreundete Paar von uns schlafen seit etliche Jahren getrennt. Es hat nichts mit Liebe und Partnerschaft zu tun, sondern mit Selbstfürsorge. Alle vier fühlen sich besser, wenn sie nicht beim Schlafen gestört werden.

Du siehst: Beziehung und Alleine sein müssen sich in Zukunft nicht ausschließen.

29.05.2023 21:14 • x 3 #4


Schlaflose
Kann man. Ich jedenfalls bin allein und glücklich. Ich hatte noch nie eine Beziehung und habe es auch nie vermisst.

30.05.2023 09:10 • x 1 #5


Islandfan
Zitat von Ostseemädchen:
Zwei Beispiele: Ich brauche ebenfalls meine Zeit alleine. Wir haben extra eine Wohnung, in der ich mein eigenes Zimmer habe. Da kann ich schalten und walten wie ich will; kann mich zurückziehen.

Ich würde nicht mehr mit jemandem zusammen ziehen, finde es besser, wenn jeder seine eigene Wohnung und auch seinen Freiraum hat.

30.05.2023 09:17 • x 2 #6


Alex1972
Zitat von Islandfan:
Ich würde nicht mehr mit jemandem zusammen ziehen, finde es besser, wenn jeder seine eigene Wohnung und auch seinen Freiraum hat.

Das unterschreibe ich. Allerdings ist das bei vielen aus finanziellen Gründen nicht möglich….

30.05.2023 17:25 • #7


Islandfan
Zitat von Alex1972:
Das unterschreibe ich. Allerdings ist das bei vielen aus finanziellen Gründen nicht möglich….

Ich meinte das eher so, dass wenn ich einen neuen Partner habe, mit diesem nicht mehr zusammen ziehen würde. Also dass jeder seine eigene Wohnung von Anfang an behält.

30.05.2023 17:32 • #8


Alex1972
@Islandfan verstehe - das ist natürlich etwas anderes

30.05.2023 17:34 • #9


Windy
Zitat von Kyrill:
denkt ihr, dass es möglich ist, auch alleine ein erfülltes und zufriedenes Leben zu führen,

Definitiv ja. Nicht jeder ist für dieses Lebensmodell in einer klassischen Beziehung geschaffen! Für mich wäre es Stress, wenn da jemand wäre, der mir da ständig in meinem geliebten, sicheren Raum alles durcheinander bringen würde. Für einen extrovertierten Menschen, wäre es wohl die Hölle so leben zu müssen. Aber ich bin wirklich am glücklichsten, wenn ich allein bin und man mich in Ruhe läßt.

30.05.2023 17:40 • x 2 #10


E
Man kann zufrieden sein, allein, bestimmt, aber er ist so jung!
Ich meine , in jeder Beziehung liegt ein Risiko, ob psychisch stabil oder nicht.
Die Liebe zwischen zwei Menschen, das selbstlos lieben, ist das höchste Gut.
Verpass es nicht.

Nur meine Meinung.......

30.05.2023 17:44 • x 2 #11


E
Zitat von Schlaflose:
Kann man. Ich jedenfalls bin allein und glücklich. Ich hatte noch nie eine Beziehung und habe es auch nie vermisst.

Was man nie hatte, kann man auch nicht vermissen.

30.05.2023 18:26 • x 3 #12


Abendschein
Ich war noch nie allein.

30.05.2023 18:27 • x 1 #13


Windy
Zitat von Piri62:
Die Liebe zwischen zwei Menschen, das selbstlos lieben, ist das höchste Gut.

Sehe ich absolut nicht so und hätte auf meine langjährige Beziehung auch gut verzichten könnten, wenn ich bedenke, wie wenig sie zu mir gepaßt hat, wie ich mich dafür verbogen habe weil ich normal sein wollte und dabei soviel unwiederbringlich, psychisch an mir kaputt gemacht habe. Bedingungslose Liebe geht auch anders und muß nicht unbedingt in einer Paarbeziehung sein. Mein höchstes Gut ist zufrieden mit mir und der Welt zu sein und das kann ich nicht, wenn da noch jemand ist. Es gibt einige die das nicht können und auch gar nicht wollen, sich aber gesellschaftlichen Zwängen beugen und sich so damit ihr Leben kaputt machen.

30.05.2023 18:51 • x 2 #14


E
Zitat von Windy:
Sehe ich absolut nicht so und hätte auf meine langjährige Beziehung auch gut verzichten könnten, wenn ich bedenke, wie wenig sie zu mir gepaßt hat, wie ich mich dafür verbogen habe weil ich normal sein wollte und dabei soviel unwiederbringlich, psychisch an mir kaputt gemacht habe. Bedingungslose Liebe geht auch ...

Wenn du dich verbiegen musst in einer Beziehung, ist sie nicht mit Liebe verbunden.
Es tut mir leid, dass du das erleben musstest.

30.05.2023 18:55 • x 4 #15


Windy
Naja, ich bin da nicht so romantisch eingestellt und glaube schon lange nicht mehr, daß es diese perfekte Liebe zwischen zwei Menschen in der Realität gibt. Es ist eine schöne Illusion, die in der Romantikepoche erfunden wurde.

30.05.2023 18:57 • x 1 #16


S
Jeder hat eine andere Meinung zu selbstlos lieben
Der eine hat das in einer Beziehung,der eine zu sich selbst oder wie auch immer.

30.05.2023 18:58 • x 3 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

E
Zitat von Windy:
Naja, ich bin da nicht so romantisch eingestellt und glaube schon lange nicht mehr, daß es diese perfekte Liebe zwischen zwei Menschen in der Realität gibt. Es ist eine schöne Illusion, die in der Romantikepoche erfunden wurde.

Ich bin dankbar, dass ich sie erleben durfte, trage sie behütet in meinem Herzen.

30.05.2023 19:02 • x 1 #18


S
Die perfekte Liebe hatte ich auch nicht.
Was auch immer perfekt ist,ich nenne es für michdiese eine große Liebe.
Leider konnte ich damit nicht umgehen,aufgrund meiner Geschichte.
Ich bin aber trotzdem dankbar das ich es erlebt habe.

30.05.2023 19:08 • x 2 #19


S
Das blöde Spiel Distanz und Nähe.

30.05.2023 20:06 • x 2 #20


A


x 4


Pfeil rechts



Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler