Pfeil rechts
5

hallo,

Ich schreibe hier, weil ich mir irgendwie wie ein unwünschtes einzelstück vorkomme.
Ich lebe in wien bin 27 männlich, und fasse irgendwie nie richtig fuß in irgend eine gesellschaft.
Ich bin seit gut 13 Jahren krank.

Selbst gruppen die speziell für leute wie mich da sein sollten, sind irgendwie zu anders besetzt als das ich da rein passen würde... (meistens besetzt mit Sensioren, oder leuten die noch in die gesellschaft passen)
Ich habe viel probiert, aber es scheint so als wäre ich der einzige mensch in wien

der:

1.)relativ jung und sozialisoliert ist
2.)für tageskliniken zu krank ist, speziell weil diese tägliche anwesenheit verlangen
3.)keine Klinik aufenthalte durchstehe, aufgrund von mehrbett zimmern, zu wenig energie für den therapie betrieb, zuwenig vertraun in menschen und die psychiatrie überhaupt.
3.)keiner arbeit oder ausbildung nachgehen kann.
4.)Meistens mehr unter den umständen seiner krankheit leidet, als an der krankheit selbst. (einsamkeit, unatraktivität für fraun durch negative ausstrahlung, und dadurch verursachtes dauer single da sein und aus dem wieder geringes selbstwertgefühl und selbstliebe folgt. Ein teufelskreis.)
5.)Schon so verzweifelt ist wegen all dem, das er sich kaum noch etwas versuchen traut.
(Ich würde mich zum beispiel garkeine Frau mehr ansprechen trauen, wenn sie mir ins auge fällt. Ich hätte zuviel angst abgelehnt zu werden.
Das ist ja mehr oder weniger normal, das problem ist halt das es für mich echt ein risiko ist.. da so etwas eine krise auslösen kann von der ich mich nichtmehr so schnell erhole.
Ein umstand der leider wieder dazu führt das ich eine krise bekommen kann, deswegen meide ich wieder menschen insbesondere frauen und orte mit vielen frauen)
6.)keine hoffnung auf änderung mehr hat.

es würde mich freuen wenn ihr schreiben würdet wenn es euch ähnlich geht, ich fühle mich echt alleine in dieser situation.

lg

28.02.2014 14:56 • 19.10.2021 x 1 #1


4 Antworten ↓


Du bist nicht ungewünscht. Sondern es ist schön dass du hier bist.
Versuche dich nicht selber abzulehnen und zu verurteilen.
Niemand zwingt dich zu Gesellschaft oder großen Gruppen.
Tue das was dir gut tut. Und verlange nicht soviel von dir.
Versuche es mal entspannter zu sehen. Du hast noch dein ganzes Leben vor dir

28.02.2014 20:03 • x 1 #2



Jung, ungeliebt und einsam

x 3


Carmen12Cortez
Zitat von AndreasL:
Du bist nicht ungewünscht. Sondern es ist schön dass du hier bist. Versuche dich nicht selber abzulehnen und zu verurteilen. Niemand zwingt dich zu Gesellschaft oder großen Gruppen. Tue das was dir gut tut. Und verlange nicht soviel von dir. Versuche es mal entspannter zu sehen. Du hast noch dein ganzes Leben vor ...

Bist du noch hier? Man sieht hier keinen Status

In solchen ZEiten hilft nur, wollen, Kraft tanken und versuchen zu kämpfen, durhczuhalten, man hat keine andere Wahl, ja einige haben es schwerer, finden nie Anschluss, ja das ist graussam, aber leider realität....... in dieser fairen sozialen GAR NICHT egoistischen perfekten Gesellschaft

18.10.2021 19:44 • #3


Lottaluft
Zitat von Carmen12Cortez:
Bist du noch hier? Man sieht hier keinen Status In solchen ZEiten hilft nur, wollen, Kraft tanken und versuchen zu kämpfen, durhczuhalten, man hat ...


wenn ein User als Gast aufgeführt wird ist er nicht mehr hier
wann ein noch angemeldetes Mitglied das letzte mal da war siehst du für gewöhnlich indem du auf das Profil gehst
es muss auch nicht jeder Beitrag von Asbach ausgekramt werden

18.10.2021 19:56 • x 2 #4


Icefalki
Zitat von Lottaluft:
jeder Beitrag von Asbach ausgekramt werden


Ja, sonst muss ich mir echt angewöhnen, vorher aufs Datum zu schauen, bevor ich einen Beitrag öffne. Ich Dussel lese nämlich öfters die alten Schinken, bis ich merke, echt jetzt? Sind schon wieder olle Kamellen.

19.10.2021 13:05 • x 1 #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler