4

BlueBlue

3
1
2
Hallo ihr Lieben,

ich (35+) bin neu hier und zufällig auf dieses Forum gestoßen und finde viele Beiträge sehr interessant und hilfreich.
Da ich aktuell mein Leben als eher schwierig empfinde, möchte ich hier auch ein paar Zeilen schreiben.
Ich möchte damit aber nicht jammern sondern einfach nur beschreiben, wie meine aktuelle Lebenssituation aussieht. Hoffentlich wird es nicht zu viel Text.

Ein großes Thema in meinem Leben sind aktuell Einsamkeit und manchmal auch Ängste, die vermutlich dadurch entstehen. Ich glaube, dass auch Verlustängste eine Rolle spielen. Menschen, die mir etwas bedeuten, möchte ich nicht verlieren und wenn diese sich nicht schnell genug mit einer Antwort auf SMS oder Rückruf melden, mache ich mir oft Sorgen, ob etwas passiert ist oder frage mich ob oder was ich falsch gemacht b.z.w. Falsches gesagt habe.

Einen Partner habe ich leider aktuell nicht, was sicher auch einen großen Teil der jetzigen Situation ausmacht. In meinem bisherigen Leben kam ich fast nur mit Männern in Berührung, die nur das Eine wollten. Natürlich denke ich dadurch, dass ich nicht gut genug, hübsch genug, Frau genug etc. bin und stelle mich dadurch schon seit vielen Jahren selbst in Frage. Freunde sagen, dass ich eine hübsche und tolle Frau bin aber ich empfinde mich zu unweiblich, oft zu dick, uninteressant und langweilig.

Im letzten Sommer lernte ich einen Mann kennen, der mir mal wieder sagte, dass er nur eine Freundschaft Plus will. Einige Wochen habe ich das Ganze auch mitgemacht, aber dann entstanden Gefühle meinerseits. Daran bin ich natürlich schuld, denn ich hätte von Anfang an Nein dazu sagen können. Vielleicht hatte ich unterbewusst Hoffnung, dass es doch etwas Ernstes mit uns werden könnte.

Ich bin aktuell natürlich in einem Alter, in dem ich eigentlich schon Familie haben sollte oder könnte. Viele Freunde haben sich das Lebensziel natürlich bereits erfüllt worüber ich mich für sie natürlich freue aber umso mehr fühle ich mich oft irgendwie unvollständig, fehlerhaft und natürlich einsam.

Dazu kamen in den letzten Jahren noch einige Krankheitsfälle und Todesfälle in der Familie und im Freundeskreis, was mich schon sehr beschäftigt. Mir gehen solche Sachen sehr nah, obwohl ich das nach außen oft nicht so zeigen kann/will.

Bisher hat es mir immer geholfen, dass ich meinen Fokus auf die Arbeit lege, aber da mein Vertrag
vor einigen Monaten auslief, lenkt mich das nun auch nicht mehr von der Einsamkeit ab.
Für diesen Job zog ich vor zwei Jahren in die Stadt und auch davor musste ich zweimal umziehen wegen einer neuen Stelle. Mein Beruf war immer meine Leidenschaft. Ich brannte regelrecht dafür und wusste als Kind bereits, dass ich genau das machen möchte.
Aktuell ist da oft aber nur Leere. Es steht plötzlich diese Einsamkeit im Vordergrund und ich sehne mich total nach Menschen und Nähe. Optional steht gerade ein Bewerbungsgespräch in einer anderen Stadt aus, aber allein der Gedanke schon wieder umziehen zu müssen macht mich regelrecht fertig. Und drei Stunden Fahrtzeit täglich sind auch nicht ohne. Manchmal möchte mich gefühlt in ein Schneckenhaus zurückziehen und gar nichts mehr machen.

Wenn ich Bewerbungen schreibe, funktioniere ich aber kann das Anschreiben nicht wie früher mit Leidenschaft und Enthusiasmus formulieren. Trotz Studium und einem zusätzlichen Fernstudienkurs, denke ich ständig, dass ich alles falsch gemacht habe. Manchmal sitze ich auch stundenlang vor dem Rechner und starre ohne Ambition auf den Bildschirm. Dann drängen sich einfach nur Gedanken und Fragen in meinen Kopf, wofür ich das alles mache. Wo ist der Mensch, der mich liebt?
Wo ist meine Familie? habe ich das nicht verdient?
Warum finde ich keinen Partner? Warum lerne ich nur Männer kennen, die nur das Eine wollen? Diese Sehnsucht scheint mich aktuell zeitweise zu lähmen und die Tatsache, dass Männer mit mir nur das Eine suchen macht mich traurig.
Ist es nicht viel schöner, wenn man eine tiefere Beziehung aufbaut?
Warum gibt es das so selten? Oder gibt es das für mich nur nicht?
Warum finde ich nicht meinen Hafen im Leben? Wo finde ich Geborgenheit?

Mich macht es in manchen Stunden natürlich sehr traurig und ich frage mich, was ich falsch gemacht habe. Nachts und am frühen Morgen ist dieses gemischte Gefühl aus Angst vor der Zukunft und die Einsamkeit so schlimm, dass es wie eine schwere Last auf meiner Brust liegt.
Dann habe ich Herzrasen und diese Schwere macht sich breit, mich traurig und sehr nachdenklich.

Sorry, es wurde viel Text.
Vielleicht kennt jemand von euch solche Gefühle und Gedanken?
Was macht ihr in so einer Situation?
Wie geht ihr mit Einsamkeit um?
Ich würde mich über regen Austausch freuen.

Danke und Liebe Grüße

14.04.2019 13:57 • 14.07.2019 x 1 #1


8 Antworten ↓


igel

igel


7978
11
5255
Erstmal herzlich willkommen hier. Bei Dir kommt momentan ja vieles zusammen, wirklich nicht einfach...

14.04.2019 14:25 • #2


Flame


Ich würde es mal mit einer (kostenlosen) Singelbörse probieren.
Habe in einer solchen vor ca. 9,5 Jahren meinen Mann kennengelernt.
Es tummeln sich dort zwar überwiegend Männer mit eher oberflächlichen Interessen...aber es gibt auch einige,die genau wie Du nach einer dauerhaften Beziehung suchen.

Eine Freundin von mir (39J.) hat erst vor ca. einem halben Jahr einen liebevollen Partner gefunden (ebenfalls im Internet).
Davor hatte sie ausschliesslich oberflächliche Partner,die sie lieblos behandelt haben.
Sie hatte sich notgedrungen schon auf ein Leben als Single eingestellt und war absolut davon überzeugt,dass sie niemals einen passenden Partner finden würde.
Sie glaubte,sie sei "zu schwierig".

Und nun sind die beiden sehr glücklich...

Was ich damit sagen will: es ist jeder Tag eine neue Chance und solange man lebt,ist alles drin!
Und Macken hat jeder,kein Mensch hat nur gute Seiten.
Liebe hält das aus,dafür muss man nicht erst vorher ein "besserer Mensch" werden.

14.04.2019 17:03 • x 1 #3


BlueBlue


3
1
2
Hallo Flame,

vielen Dank für die Nachricht. Es freut mich zu hören, dass du und deine Freundin tolle Partner über das Internet gefunden habt.
Das gibt etwas Hoffnung
Ich hatte es bereits auch mal im Internet versucht. Leider zog ich mit meinem "persönlichen Männer-Magnet" dort bisher nur die oberflächlichen Männer an. Vielleicht versuche ich es in Zukunft noch einmal ...

Vielen Dank und noch einen schönen Tag!

14.04.2019 17:29 • x 1 #4


Major-Tom

Major-Tom


907
10
1205
Hallo @BlueBlue ,

herzlich willkommen hier im Forum.
Einsamkeit spielt auch in meinem Leben schon seit einigen Jahren eine sehr große Rolle.
Vieles von dem was du schreibst kann ich daher sehr gut nachempfinden.
Ich suche (und finde) viel Ablenkung bei der Arbeit.
Aber am Abend erdrückt mich auch oft die Stille in den eigenen vier Wänden.
Ich wünsche dir einen guten Austausch hier im Forum.

Liebe Grüße (auch aus Hessen) vom Tom

14.04.2019 18:16 • x 1 #5


TRAUMLIEBE 61


10
Hallo ihr lieben mir geht es ebenso. Von Plattformen allso Single Börsen kann ich ein Lied singen die meisten dort sind nicht an einer festen Beziehung interessiert es ist ein großer Spielplatz um an solche Frauen ranzukommen die was festes suchen und dann nur benutzt und verletzt werden. Gerade die älteren sind ganz schlimm ich habe Angst das ich nie jemanden finde der es ernst meint. MEIN letzter Mann war 60 und er hat etwas getan was sehr schlimm war und immer noch ist er hat mich psychisch vergewaltigt.

23.04.2019 08:26 • #6


ProLite

ProLite


2
1
Hey,

gehe mal mit der Maus zu "Foren", dann zu "sonstige Foren", und dann zu "Treffpunkt".
Dort kannst Du selbst nach Kontakten suchen, oder selbst ein Gesuch aufgeben.

Viel Glück

13.07.2019 13:33 • #7


Whatever1984


1
Hallo ihr Lieben,
ich bin in einer ähnlichen Situation. Mein Freund trennte sich vor 6 Wochen per SMS von mir und seitdem fühle ich mich so einsam.
Es ist kaum zum Aushalten.
Es scheint mir als würden mich alle Menschen früher oder später "fallen lassen", was ich mir sehr annehme...
Freunde habe ich kaum, denn sobald ich schwierig werde, gehen sie. Habe ich zu hohe Erwartungen?

13.07.2019 15:57 • #8


Manja

Manja


4
1
Zitat von BlueBlue:
Hallo ihr Lieben, ich (35+) bin neu hier und zufällig auf dieses Forum gestoßen und finde viele Beiträge sehr interessant und hilfreich.Da ich aktuell mein Leben als eher schwierig empfinde, möchte ich hier auch ein paar Zeilen schreiben. Ich möchte damit aber nicht jammern sondern einfach nur beschreiben, wie meine aktuelle Lebenssituation aussieht. Hoffentlich wird es nicht zu viel Text.Ein großes Thema in meinem Leben sind aktuell Einsamkeit und manchmal auch Ängste, die vermutlich dadurch entstehen. Ich glaube, dass auch Verlustängste eine Rolle spielen. Menschen, die mir etwas bedeuten, möchte ...


Guten Morgen, du bist nicht allein mir geht es genauso bin 37 und fühle mich einsam. Ich bin seit 4 Jahren auf der suche nach einem Partner aber irgendwie gerate ich nur an die falschen. Ich finde die Portale die es so gibt irgendwie schrecklich weil man da immer wieder erfährt das es nur um sex geht und nicht mehr um Liebe und Geborgenheit, füreinander da sein. Mein Selbstwertgefühl ist im Keller obwohl alle sagen ich sehe gut aus. LG Manja

14.07.2019 06:10 • #9



Dr. Reinhard Pichler


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag