Pfeil rechts
5

Hallo,
Habe mich eben hier angemeldet, da uch gefühlt das xte Wochenende zu Hause verbringen und mich selbst darüber aufrege, dass ich mal wieder in Selbstmitleid zerfließe. Ich habe jetzt eine ganze Zeit lang versucht neue Kontakte zu knüpfen, habe leider nicht das Gefühl voran zu kommen. Wer kennt dieses Gefühl und hat gute Tipps?

25.11.2017 18:22 • 03.12.2017 #1


13 Antworten ↓


Miseria_25
Woran glaubst du liegt es, dass du Einsam bist? Welche Hobbys hast du? Gehst du zur Schule/Arbeit?

25.11.2017 20:18 • x 1 #2



Selbstmitleid bekämpfen - lerne niemanden kennen

x 3


Na ja, ich bin vor fünf Monaten umgezogen nach einer für mich ziemluch üblen Trennung. Hab das auch immer noch nicht ganz verdaut. Mwin Freundeskreis war loch nie sehr groß. Mit der Trennung sind natürlich Kontakte und auch Aktivitäten weggefallen. Ich arbeite. Ich habe jetzt vermehrt versucht nach neuen Hobbys zu suchen bzw. alte weiterzuführen. Mountainbike fahren, Yoga, tanzen..... Na ja, irgendwie komne ich gerade nicht so wirklich an......
Und Du, warum bist Du hier unterwegs?

25.11.2017 22:31 • x 1 #3


Hallo,

Die Einsamkeit kenne ich nur zu gut. Bin auch gerade dabei irgendwie unter die Leute zukommen. Habe mich in ein Sportstudio angemeldet, chatte auf online Single Börsen, aber bis jetzt ist es mir (noch?)nicht gelungen gescheite Kontakte zu knüpfen..Man fühlt sich zwar nicht so ganz isoliert, aber auch nicht wirklich angekommen. Aber, ich denke es braucht seine Zeit und Geduld muss man auch haben. Ab und zu wird man in ein saureres Apfel beißen, besonders was die Partnersuche betrifft. Dabei aktiv zu bleiben ist meiner Meinung das A und O, wenn man Kontakte knüpfen will. Nicht gleich aufgeben..
Du schreibst, Du hast schon einiges unternommen und die Menschen kennenzulernen. Was denn, wenn ích fragen darf?
Tanzen gehen , vor allem in eine Tanzschule und einen Kurs belegen ist schon mal ganz gut, da lernt man Leute gut kennen, so wie im Sportklub. Wichtig ist, dass man es regelmäßig tut, damit man Dein Gesicht schon kennt, dann kommt der Smalltalk und voila mit bisschen Glück hat man eine nette Person kennengelernt.

25.11.2017 22:45 • #4


Ja, da hast Du vermutlich recht, mir fehlt es an Geduld. Und in letzter Zeit waren die sauren Äpfel wohl zu viel nacheinander.
Gehe einmal in der Woche zu einem Yogakurs und einem Sportkurs einmal die Woche, zusätzlich habe ich im Pflegeheim ausgeholfen, bis ich jetzt auf einmal einen Gesundheitspass gebraucht habe. Und ja ich gebe zu im Moment kann ich mich zu gar nichts mehr aufraffen. Vieles erscheint nir gerade einfach sinnlos. Vermutlich fehlt mir echt der Biss. Im Moment fühlt sich alles zu schwer an, weiss nicht, ob Du das kennst? Wie lange fühlst Du Dich schon einsam?

25.11.2017 22:57 • #5


Ich kenne dass, wenn man zu nix Lust hat und sich nicht aufraffen kann..Man ist leer, kraftlos, depressiv. Kenne ich alles nur zu gut..Ich habe aber zum Glück nicht jeden Tag so eine Stimmung, es wechselt sich bei mir..
Einsam bin ich nicht so ganz, habe Gott sei Dank noch einen sehr guten Freund, einen, aber, der ist 10000000 anderer Wert. Meinen Ex.
Was die andere Bekanntschaften und Freundschaften betrifft, so habe ich vor 4 Jahren, als meine Krankheit ausbrach (Psychose) alle auf einmal verloren, samt meines früheres Lebens (Job weg, Hirn weg, viel Geld ausgegeben in der Zeit usw usf). Wollte lange die Medikamente nicht nehmen, da ich nicht glaubte krank zu sein.
Jetzt nehme ich meine Medis und bin wieder in der Realität. Versuche mein Leben von neu aufzubauen, Punkto Freunde auch. Dieses mal, sollten es lieber weniger, dafür echte sein, die nicht bei dem ersten peeps sich ins Nirwana verabschieden...

25.11.2017 23:07 • #6


Miseria_25
Zitat von Believe19:
Na ja, ich bin vor fünf Monaten umgezogen nach einer für mich ziemluch üblen Trennung. Hab das auch immer noch nicht ganz verdaut.


Tut mir Leid das zu hören. Habe sowas zum Glück noch nicht durchmachen müssen.

Zitat von Believe19:
Mwin Freundeskreis war loch nie sehr groß


Woran lags?

Zitat von Believe19:
Ich habe jetzt vermehrt versucht nach neuen Hobbys zu suchen bzw. alte weiterzuführen. Mountainbike fahren, Yoga, tanzen..... Na ja, irgendwie komne ich gerade nicht so wirklich an......


Dass du paar Hobbys hast denen dir Spaß macht ist schon mal gut. Wieso kommst du nicht so gut an? Aussehen? Kommunikation? Oder haben die einfach kein Interesse? Hobbys alleine helfen leider nicht. Das wichtigste ist die Kommunikation.

Zitat von Believe19:
Und Du, warum bist Du hier unterwegs?


Habe so ziemlich das gleiche Problem wie du, deswegen lunger ich hier oft rum.

25.11.2017 23:08 • #7


Hört sich nach einem guten Plan an.
Ja, ich kenne die schwankenden Stimmungen nur zu gut. Bislang konnte ich mich dennoch zu vielem aufraffen, was mir teilweise auch wirklich gut getan hat. Im Moment sitz ich aber irgendwie in diesem tiefen schwarzen Loch und hab das Gefühl nicht mal mehr die Finger am Ausstieg zu haben. Vermutlich gab es einfach auch zu viele von den nicht echten Freunden in letzter Zeit, die alles versprechen und dann doch nichts halten. Und na ja, die Freundschaft mit Männern funktioniert irgendwie meist bei mir auch nicht. Als ich mich getrennt hatte und wieder so ziemlich von vorne anfangen durfte, war ich dennoch überzeugt, dass ich das hinkriege. Weiss nicht wo die Energie und der Glaube hin ist?!
Ich finde Deine Einstellung auf alle Fälle toll und wenn Du am Ball bleibst, müssten da auf alle Fälle ein paar nette Leute rausspringen. Wünsch Dir viel Glück dafür.

25.11.2017 23:20 • x 1 #8


Hallo Miseria_25,
Vermutlich hab ich mich meist zu sehr nach meinen Partnern ausgerichtet. Und ich bin Jemand der durchaus sehr fröhlich, aber auch sehr traurig sein kann, damit kommen viele nicht klar. Und ich bin sehr ehrlich und direkt. Und hasse Ungerechtigkeiten. Ich würde mich nicht als schön, aber auch nicht als hässlich bezeichnen. Na ja, meist fühle ich mich nicht so ganz von dieser Welt, vieles ist mir zu oberflächlich, egoistisch. Und Du? Warum meinst Du, schaut's bei Dir so aus bzw. fühlst Du Dich so?

25.11.2017 23:29 • #9


Miseria_25
Zitat von Believe19:
Hallo Miseria_25,
Vermutlich hab ich mich meist zu sehr nach meinen Partnern ausgerichtet. Und ich bin Jemand der durchaus sehr fröhlich, aber auch sehr traurig sein kann, damit kommen viele nicht klar. Und ich bin sehr ehrlich und direkt. Und hasse Ungerechtigkeiten. Ich würde mich nicht als schön, aber auch nicht als hässlich bezeichnen. Na ja, meist fühle ich mich nicht so ganz von dieser Welt, vieles ist mir zu oberflächlich, egoistisch. Und Du? Warum meinst Du, schaut's bei Dir so aus bzw. fühlst Du Dich so?


Bei mir liegt es daran das ich seit ca. 10 jahren (bin jetzt 25) unter Soziale Phobie leide. Vor 1 1/2 Jahr wurde jedoch festgestellt (durch mein Therapeut) dass ich eine ÄvPs habe. Aber seitdem ich über ein Jahr ins Fitnessstudio gehe, gehts mir um einiges besser. Habe mich leider zu sehr isoliert von anderen, hatte keine Gesprächspartner, deswegen fällt es mir nun sehr schwer mich mit anderen zu unterhalten. Meistens ist da die unangenehme Stille...

26.11.2017 00:30 • #10


calinmagique
Hallo liebe Believe19,

tja, Trennungen und Liebeskummer sind schrecklich. Schön, dass Du Dich trotzdem diesem Forum anvertraut hast. Hier gibt es viele liebe Menschen, die einen auffangen. Fühl Dich lieb geknuddelt.

A propos knuddeln: ich habe vor einigen Jahren das Kuscheln als Mittel gegen Einsamkeit und Berührungslosigkeit für mich entdeckt. Man trifft sich 1-2mal pro Monat, tauscht unter Anleitung in einem sicheren, geschützten Rahmen absichtslose, nährende Berührungen aus (kein S., erogene Zonen berühren tabu, Kleider bleiben an) und lernt eine Menge interessanter herzlicher Leute kennen. Toll ist auch, dass man sich privat zum Kuscheln verabreden und so Freundschaften mit Tiefgang aufbauen kann.
Vielleicht wäre das was für Dich?

LG

Matthias

27.11.2017 10:04 • #11


Hallo,
Danke für den lieben Tipp.
Kann im Moment nicht sagen, ob ich für so etwas bereit bin. Im Moment bin ich wohl eher etwas versteinert.
Ich lass es mir durch den Kopf gehen .
Danke auch für das Knuddeln. Komme gerade mit den letzten einzelnen Menschen nicht klar. Weiss au net. Da tut sowas unbekannter Weise schon sehr gut. Gracias und Umarmung zurück. Wss verschlägt Dich in dieses Forum? Wenn das jetzt nicht zu neugierig ist.

27.11.2017 18:47 • x 1 #12


calinmagique
Hallo Believe19,

danke für Deine liebe Antwort und sorry, dass ich erst jetzt antworte, aber ich habe Deinen Beitrag
gerade erst in meiner Übersicht gesehen.

Freut mich, wenn ich Dir mit meinem Tipp helfen konnte - und mit dem Knuddeln.
Wenn Dir Gruppen nicht so zusagen, gibt es in manchen deutschen Städten auch die Möglichkeit,
mit einem erfahrenden Kuschler auch Einzelstunden zu verabreden. Man schreibt sich oder telefoniert
im Vorfeld, darf all seine Berührungswünsche und auch Tabuzonen äußern und verbringt eine wunderbare Zeit.
Ist ein bißchen, wie zur Mass. zu gehen.

Ich habe mich hier angemeldet, weil ich mir Rat mit meinen Depressionen und Beziehungsproblemen/Schüchternheit
verspreche und mich gern mit Gleichgesinnten austausche. Nein, das war nicht zu neugierig von Dir.


Fühl Dich sanft umarmt

von calin

01.12.2017 12:53 • #13


Lieber Calin,
Käferfan?
Meine Depressionen liegen schon offiziell eine ganze Weile zurück. Tja, aber die Tendenz dazu ist wohl immer da, wenn negative Dinge geschehen.
So, wie heute, mein Ex hat eine neue und ich stelle mal wieder fest, dass ich definitiv nicht gütig bin, sondern nur entsetzt wie schnell ich mal wieder ersetzt worden vin und ich immer noch knabbere.
Schüchtern bin ich nicht, oftmals wohl eher zu whrlich und direkt, damit kommen viele nicht klar.
Wie lange hast Du schon Depressionen und gab es einen Auslöser? Liebevolle Umarmung zurück. Believe, die wohl im Moment mehr an sich glauben sollte.

03.12.2017 18:24 • x 1 #14



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler