Pfeil rechts

...wirklich wo das hingeschrieben werden könnte...hab niemanden zum reden ...fühle mich unendlich einsam...und traurig...

Ich war heute auf dem Friedhof und habe meine Oma besucht...meine Mutter war dabei...ich wollte in Gedanken mit meiner Oma reden...meine Mutter hat mich die ganze Zeit vollgequatscht...mit irgendwelchem schei....


Meine Mutter hat nen wesentlichen "Anteil" daran daß ich so bin wie ich bin ...manchmal hasse ich sie richtiggehend dafür ...dann kriege ich ein schlechtes Gewissen ...sie ist ja meine Mutter...

Nächstes mal geh ich wieder alleine zum Friedhof ....

seid lieb gegrüsst - an diesem tristen Feiertag

Lilly

01.11.2008 21:28 • 15.11.2008 #1


9 Antworten ↓


Hallo Lilly,

ich liebe meine Mutter, aber manchmal könnte ich ihr für sowas auch den Hals umdrehen...das ist vielleicht normal in Mutter-Tochter-Beziehungen?

Bist nicht allein mit dem Vermissen...mir fehlt mein Opa gerade sehr.

Liebe Grüße,

Herbstkind

01.11.2008 21:35 • #2



Ich weiß grad nicht so.

x 3


Hallo Herbstkind,

ich weiß es auch nicht- bin oft im Zwiespalt...

Meine Mutter ist ein sehr egoistischer Mensch ...und meist ziemlich negativ...

durch ihre "storys" werd ich meist nur noch mehr runtergezogen...

Sie denkt immer , daß ich mich nicht so oft melde hat den Grund ,daß es mir "gut" geht...sie hat keine Ahnung davon daß das Gegenteil der Fall ist...aber es interessiert sie eben auch nicht ...

Kann ich gut nachvollziehen - ich vermisse meine Oma auch oft...zu Grosseltern hat man irgendwie ein spezielles Verhältnis...

Habe meine Oma noch leiden gesehen...das beschäftigt mich oft..umso wichtiger wäre mir heute eine ruhige Minute am Grab gewesen...

Ich verstehe meine Mutter oft nicht - wie kann man so unsensibel sein?

schlimm echt

Liebe Grüsse

Lilly

01.11.2008 21:58 • #3


Lilly wenn ich eine Person mit habe zum Friedhof und ich stehe am Grab meiner mama oder meines Bruder und ich möchte kurz mit dem Verstorbenen reden bitte oder Frage ich meineBegleitperson ob er/ sie mich für ein paar minuten mal alleine lassen kann,. So mach ich das immer so bekomm ich die nöötige ruhe und den Abstand,


Denke Respeckt und pietät wird deine Mama doch dir gewähren?
Ich möchte kurz meine Geschichte ( Erfahrungen ) dahingegehend erzählen .....
Ich hatte auch viel Streit mit meiner Mama aber ich wünschte ich könnte sie aus der kalten Erde buddeln auch wenn es oft hart war, hab auch viel zuverarbeiten wegen meiner Mama hab i auch viel Leid ertagenmüssendurch sie müssen Aber Ich hab ihr Verziehen,,Fehler machen ist Menschlich auch unreparabele Fehler nobody is Perfekt,Ich schau nun indie Zunkunft und nicht mehr zurück das zermürbt mich sonst nur und macht Depri und mich traurig,ich wurde krank weil ich immer nur in der Vergangenheit gewühlt hatte,das hab ich mir abgewöhnt quasi. Inneren Frieden findenist wichtig , Mit sich sebst im reinen sein, Dann blickt man wieder positiv in die Welt,

Verstehst du was ichdir sagen will hab nur meine Erfahrung rübergebracht hier gerade,

Ich hoffe du verarbeitest alles auch so gut wie ich und wünsche dir viel Kraft und Efolg dabei und inneren Frieden,

alles liebe und gute auf deinen Weg und viel Kraft für deine Tauerarbeit wegen deiner Omi.Das tut mir so Leid ,fühl dich mal feste gedrückt.

wünscht dir von Herzen


Dat biggi

02.11.2008 09:08 • #4


Hallo Lilly,

meine großeltern leben zwar noch aber ich musst mit ansehen wie mein uropa und die schwester meiner oma(tante großtante?) sich geqüalt haben.
meine tante war klenwüchsig und wurde währen bzw nach dem WK2 in münchen oft aufgeschnitten um sie zu untersuchen dabei wurde ihr der nerv für das linke bein durchtrennt sie hat sich bis vor 6monaten damit durchs leben gquält sie war manchmal sehr grob aber ich vermisse sie sehr
mit meine uropa hatte ich sehr selten konntakt aber er hatt mir immer geld zu gesteckt wenn wir ihn im altersheim besucht haben und er war immer sehr nett zu mir und meiner mutter (er ist der opa meines vaters) mit meine vater und meiner kleinen schwester hatt er nie geredet aber am ende war es schwer zu ihm zugehn er durfte nicht mal mehr im rollstuhl raus und lag öfter und länger auf dem OP tisch wie im bett sagen die ärttze wir durften ihm damals ja nicht mehr besuchen hatt uns die mutter meine vaters verboten( ich weigere mich sie als oma zu aktzepitren)mein uropa wär ein sehr netter mensch auch wenn er am ende nicht mehr wusste wer wir waren...

das einzige was ich dir raten kann lilly ist einfach mal alleine zum friedhof zu gehen und dich da noch mal in ruhe mit ihr "unterhalten" und zum thema mutter fange ich besser garnicht an.... wenn meine anfängt irgentwas vorsich hin zubrabbelb stlle ich auf durchzug ist das beste was man machen kann....

auf bald Eragon

02.11.2008 10:05 • #5


Hallo ,

danke für eure lieben Antworten

Biggi, ich weiß was du mir sagen wolltest...schwieriges Thema...

Es ist auch das Grab IHRER Mutter - ich finde eigentlich , daß gerade in diesem Fall es doch "normal" wäre mal in sich zu gehn und -sorry- die Klappe zu halten...Daß sie das nicht tut ist für mich schon sehr bezeichnend....

Es würde auch nichts bringen , sie darauf hin zu weisen , sie lässt sich nicht mehr "ändern"...ist leider so..darüber hab ich schon so oft mit meinen Geschwistern geredet...

Soviel zum Thema Pietät

Es geht bei uns auch nicht um die Vergangenheit-die Gründe liegen wahrscheinlich in IHRER Vergangenheit - früher hab ich mich mit meiner Mutter viel besser verstanden...

Wie gesagt - schwieriges Thema

Manchmal stell ich - wie Eragon - auf "Durchzug"

schönen Sonntag

Lilly

02.11.2008 15:10 • #6


dir auch einen schönen (rest) Sonntag lilly

02.11.2008 18:42 • #7


hallo, in die runde!

ich ging und gehe am liebsten allein auf den friedhof meiner eltern.

ich kann mit meinen eltern reden, ich kann das grab, die stelle schön machen in aller ruhe.
ich betrachte diese grabstelle, wie meinen kleinen garten.

oft weine ich schon, wenn ich von weitem den grabstein sehe.
es sind schon zweijahrzehnt her und trotzdem ist der schmerz noch tief in meinem herzen.

ich liebte meine mutti sehr bis zum heutigen tag ist ;sie der wertvollste mensch, keiner konnte diese lücke ausfüllen.

ich wünsche dir, daß du das nächste mal die gelegenheit hast, allein zu deiner omi zu gehen.

liebe grüsse
rose

02.11.2008 19:03 • #8


lilly bist du noch da?

03.11.2008 18:55 • #9


ja bin noch da

war nicht mehr auf dem Friedhof seither...aber wenn ich wieder gehe , gehe ich ALLEIN.


LG Lilly

16.11.2008 00:28 • #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler