envie

6
4
Ich dachte immer, ich wäre damit ganz allein. Ich dachte früher immer, dass Angst nur Nebensache und nicht ernstzunehmen sei. Heute weiß ich mehr darüber. Manchmal fühle ich mich wie von einem anderen Planeten. Ich rede mir ein, dass alle anderen Menschen falsch liegen würden und ich viel mehr über alles Bescheid wüsste. Aber dem ist oftmals nicht so. Die Menschen wissen soviel und das macht einem schon Angst. Vor allem Menschen, die gut reden können...Und dann bekomme ich Panik, dass ich etwas verpasse und mein Leben an mir vorbeizieht, weil ich nichts zu mir vordringen lasse, was andere Menschen sagen.
Meine Angst ist, im Mittelpunkt zu stehen. Ich habe Angst davor von allen angesehen zu werden. Auf dass ihre Blicke kurz auf mich gerichtet sind und ich versage und ich dann verloren habe...Ich würde so gerne die Hauptrolle in meinem Leben spielen, aber ich habe Angst davor.
Ich habe das Gefühl, meinen eigenen Worten kein Vertrauen entgegenbringen zu können. Ich will soviel sagen, aber es hört niemand. Und ich habe Angst, meine Stimme zu erheben, weil ich niemanden Schaden will. Aber schadet meine Stimme den Leuten? Ich weiß es wirklich nicht. Ich fühle mich nur wie eine kleine stumme Maus...


envie

25.08.2008 21:26 • 25.08.2008 #1


3 Antworten ↓


MorticiaA.


Hallo envie,
kann vieles was du schreibst gut verstehen. Interessant, dass du Angst davor hast, den Leuten zu schaden wenn du die Stimme erhebst. Ich denke, ich habe letztendlich eher Angst davor, dass mir geschadet wird wenn ich meine Stimme erhebe.
Wie meinst du denn, dass du ihnen schadest?
Liebe Grüße

25.08.2008 21:46 • #2


envie


6
4
Indem ich Sachen sage, die sie kränken würden oder wütend machen würden, durch einen kräftigeren Ton, vor allem bei den wenigen Menschen,die mir so wichtig sind. Meine Mutter sagte damals immer zu mir, ich solle doch mit meiner energischen Stimme sprechen, dann hätte ich alle Aufmerksamkeit, aber eigentlich könnte ich Menschen damit schaden, wenn ich zu grob wäre. Ich glaube, dass das dann auf mich reflektiert wird. Das ist die Angst: " Schade ich ihnen, schaden sie mir.", das fängt schon bei einfachen Dingen an.

Ich möchte mich auch niemals in den Mittelpunkt drängen, aus Angst, jemandem seinen Platz weg zu nehmen. Es klingt sogar selbstzerstörerisch, immerhin mache ich mir all meine Chancen damit selbst kapputt. Aber ich kann nicht anders.

envie

25.08.2008 21:59 • #3


flo244


62
11
Hallo,

Du brauchst keine Angst zu haben. Ich weiß es ist leicht dahin gesagt, aber das Thema wurde hier schon einmal behandelt. Du lebst in diesem Augenblick, jetzt! Verschwende Dein leben nicht. Auch Leute die viel Wissen haben das nicht von heute auf morgen erreicht. Sie brauchten Zeit, haben sich mit Dingen beschäftigt.

Tue den ersten Schritt. Und nebenbei bemerkt. Ich habe Leute erlebt, die sehr gut reden konnten – aber letztlich, war nichts dahinter.

Gruß
flo

25.08.2008 22:09 • #4



Dr. Reinhard Pichler