1

Pflanzensammler

Pflanzensammler

11
1
12
Hallo!

Ich bin 27 und leide unter Einsamkeit und Depressionen. Ich habe keinen einzigen Freund, natürlich keine Partnerin (hatte ich nie!). Zudem ist letztes Jahr meine Mutter verstorben. Jetzt ist nur noch mein Vater da, der nur abends zuhause ist.

In der Schulzeit bin ich gemobbt worden und hatte eine Sozialphobie. Heute kann ich leichter mit Mitteljährigen und Älteren reden, nur mit Jüngeren tu ich mir schwer. Da bin ich so extrem schüchtern. Und wie kann ich da eine Partnerin finden? Im Internet bin ich auch auf Partnersuche, aber seit Jahren ohne Erfolg. Ich gebe zu, ich bin sehr wählerisch. Aber die Frauen, die mir gefallen, antworten mir nicht. Und viele leben zu weit weg. Mich macht es aber immer fertig, Paare zu sehen und ich bin nur allein. Die anderen schaffen es (und leicht), ich nicht. Dann komm ich mir so minderwertig vor Ich weiß auch gar nicht, wo ich jemanden kennen lernen kann, weil es keine geeigneten Treffpunkte gibt. Habe desbezüglich schon mehrere Male im Internet gefragt, aber nichts Geeignetes gefunden.


Ich will mich auch begehrt fühlen und nicht das hässliche, unbeliebte Objekt sein. Erschwerend kommt dazu, dass ich altersuntypische Hobbies habe bzw. ich nie in Kontakt mit Gleichaltrigen komme, die meine Hobbies teilen/akzeptieren können. Ich habe keinerlei Interesse daran, cool zu sein und habe entsprechende Hobbies.

Zusätzlich erschweren meine Zwangsneurosen (Angst vor Bakterien, Viren etc.) Kontaktaufnahme. Ich kann zwar rausgehen und dergleichen, aber es ist halt anstrengend.

Bitte nur recht freundliche Antworten.

29.06.2019 16:28 • 02.07.2019 #1


7 Antworten ↓


Luna70

Luna70


6420
5
4620
Ich begrüße dich herzlich hier im Forum.

Wenn du dich mal ein bisschen eingelesen hast, wirst du merken, dass viele User hier ähnliche Probleme haben. Ich hoffe, der Austausch wird dir weiterhelfen. Beteilige dich ruhig aktiv in den Themen, die dich interessieren. Mit der Zeit wirst du die anderen hier besser kennenlernen. Es gibt auch einen Small-Talk-Bereich zum Quatschen über alles mögliche, da bist du natürlich auch willkommen.

Pflanzensammenln, ist das dein Hobby?

30.06.2019 10:30 • #2


rero

rero


48
7
12
Es ist nicht einfach. Ich glaube wer selber nicht ausgegrenzt wurde oder gemobt wurde kann das gar nicht richtig nachvollziehen.
(Schritt eins)
Das wichtigste ist, dass du dich selber magst. Egal was ander über dicht denke -Egal.
Du musst dich selber mögen und mir dir im reinein sein. Du bist wie du bist, und das ist Gut so. Wenn andere ein Problem mit dir habe ist das deren Problem und nicht deins.

Wie sollen dich andere mögen, wenn Du dich nicht selber magst.

(schritt zwei)
Nicht aufgeben. ich weiss das dies hart ist. Viele Rückschläge zu erleben.
Aber verschwende nicht Deine Zeit mit Personen die nichts mit dir zu tun haben wollen. .....und neue Freunde Finde ist gerade in der heutigen Zeit schwirig.
Versuche es immer aufs neue. Schreibe die an die du Magst - was kannst du verlieren als abgewiesen werden.
Einfach machen.

Ich hoffe dass ich Dir ein wenig helfen konnte und wünsche alles gute.


ps. was sind den Deine Hoppys. Für nichts ist mal zu alt oder zu jung - das ist etwas was die "Gesellschaft sagt" hör auf dein herz / deine bedürfnisse und mach was dir gut tut.

30.06.2019 10:41 • x 1 #3


Pflanzensammler

Pflanzensammler


11
1
12
Vielen Dank für eure Antworten.

Zitat:
Pflanzensammenln, ist das dein Hobby?
Ich liebe Pflanzen und beschäftige mich ziemlich intensiv mit diesem Thema. Ich versuche irgendwie auch, damit meine Einsamkeit zu "übertünchen". Aber es ist eben ein Hobby, es ersetzt leider, leider keine Menschen.

Zitat:
Wie sollen dich andere mögen, wenn Du dich nicht selber magst.
Ich könnte schon jemanden mögen, der sich selbst nicht mag.

Zitat:
Schreibe die an die du Magst - was kannst du verlieren als abgewiesen werden.
Einfach machen.
Zitat:
Du bist wie du bist, und das ist Gut so. Wenn andere ein Problem mit dir habe ist das deren Problem und nicht deins.
Es ist halt so, dass ich diese schlechten Erfahrungen nicht mehr aus dem Kopf kriege. Manchmal seh ich noch heute jüngere Leute, die mir etwas hinterrufen oder kichern. Die kennen mich nicht einmal.

Zitat:
ps. was sind den Deine Hoppys.
Neben Pflanzen auch Sprachen, ein bisschen Wandern, eigene Länder oder Städte erfinden. Ich gehe nicht fort und bin teilweise sehr altmodisch. Hab auch kein Smartphone.

Zitat:
Für nichts ist mal zu alt oder zu jung - das ist etwas was die "Gesellschaft sagt" hör auf dein herz / deine bedürfnisse und mach was dir gut tut.
Das tu ich stets, aber es ist halt so, dass das andere nicht akzeptieren können und ich daher allein bleibe.

30.06.2019 11:04 • #4


Yannick

Yannick


189
6
237
Hallo Pflanzensammler,

auch von mir noch Willkommen im Forum!

Kann dich schon sehr gut verstehen. Es ist immer schwierig "anders" zu sein als der "Mainstream" wie es heutzutage neudeutsch so schön heißt.

Ich schließe mich den Worten von @rero weitgehend an, bis auf

Zitat von rero:
Wie sollen dich andere mögen, wenn Du dich nicht selber magst.

Mit ganz viel Verlaub, das ist so ein daher gesagter Satz, so wie "auf jeden Topf gibt's nen Deckel"... Und trotzdem gibt es welche, die nie jemanden finden.
Nichtsdestotrotz kann es sicher nicht schaden fürs Selbstwertgefühl, sich selbst gutes zu tun und sich bewusst zu machen, dass man durchaus einige Stärken hat, auch wenn die Mehrheit das nicht erkennt.
Wenn man nur gemocht würde, wenn man sich selbst mag, dann wären hier im Forum aber noch einige mehr alleine. Aber auch die haben es geschafft, Partner oder Freunde zu finden. Also gilt das meiner Meinung nach eben nur bedingt.

Es ist natürlich schwierig, wenn man wieder und wieder Rückschläge einstecken muss. Du solltest aber dein Hobby z.B. nicht so sehen, dass es nur die Einsamkeit "übertüncht", sondern ich denke, du machst es, weil es dir große Freude bereitet, oder?!

Gibts für ein solches Hobby nicht auch Foren? Ich kann mir nicht vorstellen, dass du da der einzige bist, der Pflanzen sammelt.
Überhaupt, wenn man durchs Internet etwas gelernt hat, dann dass es irgendwo auf der Welt immer noch mindestens eine Person gibt, die das gleiche macht, mag oder dieselbe Meinung teilt. Unwahrscheinlich, dass man ganz alleine mit etwas ist heutzutage bei fast 8 Milliarden Menschen.

Die "Kunst des Lebens" ist nun natürlich, die Menschen zu finden, die zu einem passen... Da ist auch das Verrückte, dass es heutzutage mit dem Internet so einfach sein sollte. Aber irgendwie werden viele immer individueller und immer mehr kämpfen für sich... Anstatt einfach mal ein nettes "Hallo" zu erwiedern und schauen, wohin es führt...
Ich fürchte, gerade zwischen Männlein und Weiblein ist da oft sofort der "Check", ob man sich was miteinander vorstellen kann. Wenn man da schon durchfällt, sind wohl auch manchmal alle anderen Formen des Umgangs nicht erwünscht.

Zitat:
Versuche es immer aufs neue. Schreibe die an die du Magst - was kannst du verlieren als abgewiesen werden.
Einfach machen.

Da bin ich voll bei @rero ! Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Wenn du zu oft abgewiesen wirst, gönne dir Pausen! Aber dann irgendwann versuche es wieder.

Lass Dir deine innere Einstellung, die sicher sogar positiv ist, nicht durch zu viele äußere Umstände kaputt machen!

Würde mich freuen, mal öfter hier von dir zu lesen!
Viel Spaß und Erfolg!
Yannick

01.07.2019 18:21 • #5


Pflanzensammler

Pflanzensammler


11
1
12
Danke, Yannick.

Zitat:
"auf jeden Topf gibt's nen Deckel"..
. OOOOh ja. Den Spruch kann ich gar nicht leiden!

Zitat:
Du solltest aber dein Hobby z.B. nicht so sehen, dass es nur die Einsamkeit "übertüncht", sondern ich denke, du machst es, weil es dir große Freude bereitet, oder?!
Ja, sicher; sonst würde ich es ja nicht tun. Aber ich beschäftige mich halt sehr intensiv damit. Bin dadurch vllt. auch schon etwas eintönig.

Zitat:
Gibts für ein solches Hobby nicht auch Foren? Ich kann mir nicht vorstellen, dass du da der einzige bist, der Pflanzen sammelt.
Ich bin schon bei Gartenforen angemeldet, was ja schön ist; aber natürlich sind die meisten Leute weit weg (bin übrigens aus Österreich).

Zitat:
Zitat:
Versuche es immer aufs neue. Schreibe die an die du Magst - was kannst du verlieren als abgewiesen werden.
Einfach machen.


Da bin ich voll bei @rero ! Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Wenn du zu oft abgewiesen wirst, gönne dir Pausen! Aber dann irgendwann versuche es wieder.
Ihr gebt mir Mut, danke.

Zitat:
Lass Dir deine innere Einstellung, die sicher sogar positiv ist, nicht durch zu viele äußere Umstände kaputt machen!
Da hast du gar nicht Unrecht; manchmal denke ich mir, ich wäre ein recht fröhlicher Mensch, wenn die Einsamkeit und dergleichen nicht wäre. Seitdem meine Mutter nicht mehr lebt, kommt mir aber vor, dass ich fast nur mehr unten bin.

Zitat:
Würde mich freuen, mal öfter hier von dir zu lesen!
Könnte ich mir vorstellen. Das Forum scheint gar nicht schlecht zu sein.

01.07.2019 21:52 • #6


Fhainer


19
2
23
Hallo. Dein Beitrag hat mir sehr berührt.
Als erstes würde ich Dir gerne folgendes raten: Entschuldige Dich niemals dafür was und wer Du bist. Du hast tolle Hobbys die Dich zu einem interessanten Menschen machen.
Was mir beim Lesen Deines Beitrags aufgefallen ist, dass Du geschrieben hast Du seist sehr wählerisch im Bezug auf Partnerinnen. Die Frage die sich hier für mich stellt ist in welche Richtung Deine Ansprüche gehen. Schaust Du mehr auf Äußerlichkeiten oder hast Du hohe Erwartungen an Bildung etc.? Du solltest versuchen so viele Menschen wie möglich live zu treffen, verabrede Dich zum Kaffee oder sowas. Das ist zeitlich überschaubar und Du kannst Dir dann ein persönliches Bild von Deinem Gegenüber machen. Ich will damit sagen: Gib Dir und den Menschen eine Chance Dich kennenzulernen und umgekehrt.
Versuche aus der vermeintlichen Falle razszukommen und neue Dinge auszuprobieren.
Vielleicht gibt es die Eine oder andere Enttäuschung aber das gehört dazu.
Ich drücke Dir die Daumen dass Du schnell gute Erfahrungen sammeln wirst.
Liebe Grüße

01.07.2019 22:11 • #7


Pflanzensammler

Pflanzensammler


11
1
12
Danke, Fhainer.

Zitat:
Was mir beim Lesen Deines Beitrags aufgefallen ist, dass Du geschrieben hast Du seist sehr wählerisch im Bezug auf Partnerinnen. Die Frage die sich hier für mich stellt ist in welche Richtung Deine Ansprüche gehen. Schaust Du mehr auf Äußerlichkeiten oder hast Du hohe Erwartungen an Bildung etc.?
Tja... leider ist mir das Aussehen auch nicht ganz unwichtig... Ich möchte halt nur mit jemandem zusammen sein, für den ich etwas empfinde. Es gab schon Frauen, die mich im Internet angeschrieben haben, aber sie gefielen mir überhaupt nicht. Ich kann da nicht sagen, dass ich Interesse habe. Ich weiß ja, dass ich nicht so wählerisch sein dürfte, aber ich kann da halt nichts dagegen tun. Und die mir gefallen würden, schreiben nicht zurück oder verhalten sich komisch (vllt. veräppeln sie mich?)


Zitat:
Du solltest versuchen so viele Menschen wie möglich live zu treffen, verabrede Dich zum Kaffee oder sowas. Das ist zeitlich überschaubar und Du kannst Dir dann ein persönliches Bild von Deinem Gegenüber machen. Ich will damit sagen: Gib Dir und den Menschen eine Chance Dich kennenzulernen und umgekehrt.
Da hast du nicht Unrecht, aber... das Problem bei mir ist, dass ich mich unter fremden Menschen halt nicht wirklich wohl fühle. Ich brauche immer Vertrauen, damit ich mich öffnen kann.

02.07.2019 11:01 • #8



Dr. Reinhard Pichler


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag