Pfeil rechts

Ich hasse es alleine zu sein , es fühlt sich so schrecklich an niemanden an seiner Seite zu haben
Ich hasse mich richtig dafür

13.02.2014 21:21 • 07.04.2014 #1


13 Antworten ↓


Saphirblau
Und warum hasst du DICH dafür?

13.02.2014 21:23 • #2



Ich hasse es alleine zu sein :(

x 3


allein sein ist nicht schön, da gebe ich dir recht.
manch mal tut es ganz gut, aber sei dir sicher du wirst nicht immer alleine sein.

13.02.2014 21:25 • #3


Ich weiß nicht es liegt bestimmt an mir das ich alleine bin , ich bin zu kompliziert und dann die angst !
Ich bin 29 und bin allein das ist schrecklich , ich glaube ich finde nie jemanden der zu mir passt

13.02.2014 21:27 • #4


Saphirblau
Probierst du denn, Leute kennenzulernen?

13.02.2014 21:31 • #5


Ja , ich lerne auch Leute kennen , es ist auch nicht das Ding das ich keine freunde habe das Habe ich
Ich finde keine Partner , also jemanden den man liebt ,

13.02.2014 21:32 • #6


Saphirblau
Ja, so hatte ich das auch verstanden. Aber einen Partner lernt man ja auch nicht einfach so kennen. Manchmal muss man nachhelfen.
Da du Freunde hast, gehe ich mal davon aus, dass ihr gemeinsam was unternehmt und du trotzdem keinen Partner findest.

Hmmm .... ich weiss auch nicht, was man da machen kann.
Es vielleicht online irgendwo versuchen?

Ich kenne auch jemanden, der ständig nach einer Freundin sucht, aber es funktioniert nicht. Die Mädchen wollen nix von ihm und wenn er doch mal Kontakt hat, rennen alle mit der Zeit weg.
Aber ich vermute, dass es bei dir nicht ganz so schlimm ist, denn du hast wenigstens Freunde. Mein Kumpel hat ausser mir fast niemanden und bei mir meldet er sich auch schon nicht mehr, weil er allgemein verzweifelt ist.

13.02.2014 21:39 • #7


Nee so ist es nicht bei mir ich bin viel unterwegs! War sogar bei nem speeddating ( war total lustig)
Aber ich verlieb mich nicht oder ich lerne immer welche kennen mir denen ich mich nur gut verstehe

Vielleicht suche ich auch zu viel, und es klappt deswegen. Nicht
Ich denke die ängste spielen auch ne rolle

13.02.2014 21:44 • #8


Saphirblau
Genau. Krampfhaftes Suchen geht oft nach hinten los.
Besser ist es, sich auf sein Leben zu konzentrieren und das Thema Liebe nebenbei laufen zu lassen. Erzwingen kann man eh nix.

13.02.2014 21:52 • #9


Hey Coco

Wir Angsthasen haben es generell schwerer und natürlich auch bei der Partnersuche. Ich selbst wurde wegen meinen Ängsten abgelehnt. Zumindest wurde mir das als Grund genannt und das ist natürlich nicht schön bzw besonders aufbauend.
Wer ist auch gern allein? Jeder Mensch, wünscht sich einen liebevollen Partner an seiner Seite.

Lass einfach alles auf Dich zu kommen und Du wirst sehen, dann passiert es von ganz alleine
Setze Dich nicht zu sehr unter Druck. Das bringt nichts und zieht Dich nur zusätzlich runter.

Kopf hoch liebe Coco

LG Nancy

13.02.2014 21:57 • #10


Hallo coco88....das ist nicht böse oder so gemeint, aber willkommen im Club!
Ich habe auch das Problem keine Partnerin zu finden....Kennenlernen klappt ganz gut, aber wie du schon sagst, reicht höchstens für Freunde

Mir sagt man um so mehr man das will um so weniger klappt es (also nicht wirklich nachhelfen). Ich solle aufs Schicksal warten....Die Schwierigkeit ist auch finde ich, wenn man immer mehr sucht und auch kennenlernt, aber nix draus wird um so verzweifelter ist man.....natürlich fragt man sich ob es an einem selbst liegt....doch hassen musst du dich absolut nicht dafür....es muss einfach passen.

Frag mich nicht wie und wann...aber wenn es mal soweit ist, lasse ich es dich wissen
Verzeifle nicht....iwann ist der richtige dabei! Viel Glück.

Lg Teddy

13.02.2014 21:57 • #11


Wenn ihr nix dagegen habt reihe ich mich denn mal in den Kreis der Einsamen ein

Bin nun schon seit ca. 4 Jahren wieder Single und wie bei euch klappt kennenlernen zwar ganz gut, aber über Freundschaft gehts nicht heraus.
Bin immer irgendwie der liebe feine Freund...aber für mehr reicht es nie aus.
Woran es liegt? Keine Ahnung...vllt. weil ich auf die härtere Musik stehe?
Aber wenns so ist...mir auch egal...denn ich werde mich NIEMALS für eine Frau komplett ändern.
Das habe ich mir nach meinen beiden Beziehungen geschworen...da habe ich mir auch zu viel sagen lassen....und was hats gebracht? Nen feinen Ar. ins Reich der Singles.

Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf...ich lebe jeden Tag so wie er kommt....
Zu viel suchen bringt nix...man setzt sich nur selbst unter Druck.

14.02.2014 17:42 • #12


Oh coco,
ich kenne Dein Leiden nur zu gut. Zum einen erdrückt einen die Einsamkeit, zum anderen traut man sich es nicht zu, die Isolation zu durchbrechen, aus Angst einem evtl. Partner nicht zu genügen, bzw. zu enttäuschen, da die eigene Persönlichkeit nicht so tickt, wie die Allgemeinheit.
Der Mensch möchte lieben und geliebt werden, das ist ein Teil unserer Natur. Es fehlt was. Es ist so wichtig wie Essen und Trinken.
Hast Du es mal übers Netz versucht? Z.B. finya oder lablue?
Schreib wenn Du Bock hast gerne mal ne PN.
Gruß
Jens

16.02.2014 10:18 • #13


Hallo, Coco88
Ich darf Saphirblau hier zustimmen, krampfhaft Suchen macht noch unglücklicher. Versuch doch, mit deinen Freunden viel zu unternehmen oder probier es mal mit Tanzen als Hobby. Ich zB nehme gern ab und zu an guten Singletanzkursen teil und wer weiß.... Vielleicht findet man(n) sich ja...wo nicht, vielleicht einen Hobbypartner....und: Klingt voll kindisch, aber meine Tochter hat mir vor drei Jahren einen Kater geschenkt....dieses Tier ist unglaublich...er kann zwar nicht sprechen, gibt aber soviel Gutes. Natürlich kein Partnerersatz, aber ein Einsamkeits-Vertreiber

07.04.2014 15:54 • #14



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler