hallo...

ich weiß garnicht wie ich anfangen soll...ich hatte letzte nacht sehr schlecht geschlafen,bin ständig wach geworden,hatte dann herzrasen,das komische ist aber das ich mein puls ganz schwach gespürt hatte aber er raste wie verrückt.bin dann irgendwann wieder eingeschlafen und mit atemnot aufgewacht,ich bin richtig aufgeschräckt und habe nach luft gejapst,dann hatte ich ständig das gefüh als würde ich mich erschrecken,ich weiß nicht ob ich mich richtig ausdrücke,mein herz hatte sich so angefühlt als wie wenn man sich erschreckt,mir war schwindelig und ich hatte panik wie verrückt die neuen tbl. die ich jetzt nehmen soll heißen:fluoxetin angeblich sind die auch gegen angststörung ,aber ich habe gelesen das die gegen zwangsstörungen sind und gegen bulemie...kann mir wer helfen?ich fühle mich überhaupt nicht verstanden und will entlich mal zur ruhe kommen


lg mandy

31.01.2011 21:58 • 07.02.2020 #1


9 Antworten ↓


Mercutio
hm,.. und wenn du dir ne zweitmeinung bei einem anderen arzt holst? bist du sonst in behandliung? therapie oder sowas?

gruß und ruhigen Schlaf wünscht,

Mercutio

01.02.2011 15:26 • #2



Hallo mandyängstlich,

Habe Angst im Schlaf zu sterben

x 3#3


hallo mercutio...

erstmal danke das du mir geschrieben hast und nun zu meiner antwort...
ich wüßte garnicht wo ich mir eine zweitmeinung holen kann,wir haben hier nur eine psychologin und bei der bin ich ja alle paar monate,ich weiß nicht mal ob meine hausärztin sich damit auskennt

lg mandy

02.02.2011 00:16 • #3


Mercutio
hm,.. ich weiss das kling jetzt superblöd,.. is aber ernst gemeint..
aber wenn du im bett liegst um zu schlafen.. dann geht ja auch der puls runter - soll ja auch so sein.. und wenn du dann angst bzw. panic bekommst, dann is auch klar, dass er wieder rauf geht.. und der schwindel.. bei wenig schlaf und nem schnell ansteigenden puls in verbindung mit angst und panic...
ich hab das nicht so ganz verstanden... d.h. du bist grad nicht in therapeuthischer behandlung? oder nur alle paar monate? wie siehts denn in der weiteren umgebung aus?
bist du mobil? (auto-bus-kann dich jemand mitnehmen/ fahren)
bist du alleinerziehend? hast du jemanden, der die kinder (alter?) mal nehmen könnte

grüße Mercutio

02.02.2011 17:35 • #4


hallo...

ich weiß ich schreibe manches ziemlich durcheinander ein auto habe ich nicht,und außerhalb geht nicht,da mein sohn schulpflichtig ist und meine tochter starke asthmatikerin,ich traue es niemanden aus meinem freundes und familien kreis zu das sie mit ihr klar kommen wenn sie einen anfall bekommt.nein ich bin nicht alleinerziehend,aber mein freund ist berufstätig und hat auch nur nachtschichten...(weil die besser bezahlt werden).mein sohn ist acht,und meine tochter ist 3


lg mandy

03.02.2011 00:53 • #5


07.02.2020 01:25 • #6


AnnaBlack
Hey, sowas ähnliches habe ich auch, erlebe es als Herzklopfen, nicht immer, aber ab und zu, habe auch gemerkt, dass es bei mir mit dem Zyklus zusammenhängt (denke ich jedenfalls, vielleicht nur Zufall). Habe auch Druckschmerz auf der linken Brust seit ein paar Tagen . Hatte das schon letztes Jahr 6 Monate lang mit dem Schmerz durch Druck auf die linke Brust . Habe aber auch öfters Rückenschmerzen.

07.02.2020 01:41 • x 1 #7


Insorge
Hallo Dagoberta,
bezüglich des Stolperns kann ich dir nichts Sicheres sagen. Das Stechen könnte eine Verspannung sein (ist es bei mir meistens, aber ich habe kein Stolpern, sondern dann nur ein Ziehen, was sich anfühlt, als könnte es im Herzen sein).

Falls du wirklich ganz Unsicher sein solltest, kannst du auf der Seite deiner Krankenkasse mal schauen, ob es einen Telefondienst gibt, wo man Rund um die Uhr medizinische Beratung erhalten kann. Bei meiner Krankenkasse (DAK) und bei der BARMER gibt es sowas.

Liebe Grüße

Gerade gefunden: https://www.herzstiftung.de/herzstolpern.html

Wenn es wirklich Herzstoplern ist (und sich nicht nur so anfühlt) und nicht mit weiteren Symptomen (Schwindel, Atemnot, Bewusstseinsstörungen etc.) einhergeht, besteht kein Grund zur Sorge. Herzstolpern ist wohl nicht so ungewöhnlich.

07.02.2020 01:44 • x 1 #8


Danke für eure antworten. Ich bin dann doch aus Erschöpfung eingeschlafen.
Ich war am Montag beim pilates , vielleicht hab ich mich da irgendwie falsch bewegt oder so .
Ich beobachte das jetzt noch übers Wochenende, und gehe am Montag dann zum Arzt falls es nicht besser wird in der Hoffnung das mein Herz übers Wochenende nicht stehen bleibt

07.02.2020 10:52 • x 1 #9


AnnaBlack
Zitat von Dagoberta:
Danke für eure antworten. Ich bin dann doch aus Erschöpfung eingeschlafen.Ich war am Montag beim pilates , vielleicht hab ich mich da irgendwie falsch bewegt oder so .Ich beobachte das jetzt noch übers Wochenende, und gehe am Montag dann zum Arzt falls es nicht besser wird in der Hoffnung das mein Herz übers Wochenende nicht stehen bleibt

Das Herz bleibt nicht einfach so auf einmal stehen, keine Sorge. Manche Menschen haben sowas fast den ganzen Tag:) ist meistens harmlos.

07.02.2020 11:32 • #10




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler