Pfeil rechts
12

A
Guten Morgen liebe Freunde, ich habe eine Frage an euch ich kann schon seit längerem nicht mehr so gut schlafen durch einen matratzenwechsel und auch ein bettgestellwechsel von Soft auf Mittelpunkt mein Problem ist dass diese jetzige Matratze auch nicht das erfüllt was ich brauche, orthopädisches alles abgeklärt, ständige Schmerzen im linken rechten Arm beim seitlichen liegen.

Ein Arzt meinte es wäre muskulär weil ich nicht so viel Muskeln habe und die sich dann schmerzhaft nicht zeigen. Aber raten könnte mir eigentlich nichts jetzt habe ich das Problem dass ich dieses Bett hier habe damit überhaupt nicht klarkomme und auch auf anderen Betten z.B im Hotel oder bei Familie genauso viel Probleme haben mit meinem linken und rechten Arm, orthopädisch, neurologisches alles abgeklärt es wäre nichts zu finden. Vielleicht kennt ja jemand das Problem dass er auch vor Schmerz nicht schlafen kann und kann mir vielleicht helfen.

19.10.2022 09:36 • 21.10.2022 #1


12 Antworten ↓


G
Lattenrost?
Oft ist es nicht die Matratze sondern der Lattenrost. Den würde ich mal überprüfen, neu einstellen und notfalls austauschen.

19.10.2022 09:39 • x 2 #2


A


Angst und Schmerz bei Schlaf

x 3


Myosotis
Ich stimme Grace zu. Ein Bekannter von mir hatte deswegen heftige Rückenschmerzen bekommen, vorher nie Probleme gehabt. Er hat sich direkt an die Firma, wo er Matratze und Lattenrost gekauft hat, gewandt. Richtig eingestellt und seitdem keine Rückenschmerzen mehr.

19.10.2022 09:43 • x 1 #3


O
Zitat von Grace_99:
Lattenrost? Oft ist es nicht die Matratze sondern der Lattenrost. Den würde ich mal überprüfen, neu einstellen und notfalls austauschen.

Jap, wäre ebenfalls mein Vorschlag. Es gibt Lattenroste, die sich sowohl an unterschiedlichen Punkten in der Höhe verstellen lassen, als auch in der Festigkeit. In guten Märkten kannst du diese auch mehrere Nächte „Probeschlafen“ und ggf. nochmal austauschen.

19.10.2022 09:48 • x 1 #4


A
Okay das ist doch schon mal ein guter Ansatz, ich habe ein ganz stinknormalen Lattenrost ich weiß aber nicht woher der war oder wie teuer der war der war mit dem Bett damals dabei aber das ist schon über 5 Jahre her. Zudem habe ich auch noch einen elektrischen Lattenrost vielleicht sollte ich den mal ausprobieren. Den kann man halt mit Fernbedienung hoch und runter stellen. Sieht auch teuer aus. Matratze ist von Ikea ca 400 Euro.

19.10.2022 09:50 • #5


A
Meine Freundin meinte auch es könnte vielleicht am Kopfkissen liegen, da habe ich aber auch schon sehr viel ausprobiert aber habe da auch noch nicht so das richtige gefunden. Aber an Matratzen und Lattenrost und Betten habe ich schon sehr vieles durch und bisher hat leider nichts angeschlagen bei mir.

19.10.2022 09:51 • #6


Myosotis
Zitat von alexwi29:
es könnte vielleicht am Kopfkissen liegen

Mir ging das auch mal so, ist schon viele Jahre her. Verschiedene Kopfkissen ausprobiert, keins brachte Besserung. Bei mir waren´s Nackenprobleme. Habe es dann ganz weggelassen und seitdem keine Probleme mehr. Das wird zwar allgemein nicht empfohlen, mir half´s aber.

19.10.2022 09:57 • #7


moo
Rost an der Latte ist immer schlecht .. Scherz beiseite: Ich liege zu Beginn des Schlafes gerne auf der linken Seite und hatte da immer ein Ziehen direkt in der Schultermuskulatur. Einfach ein höheres Kissen brachte nur Nackenprobleme. Erst nach längerer Überlegung besorgte ich mir eine im Schulterbereich ziemlich weiche Matratze in die ich bei Seitenlange regelrecht einsinke! Und siehe da - alles prima... Viel Glück!

19.10.2022 17:26 • x 1 #8


Myosotis
Zitat von moo:
besorgte ich mir eine im Schulterbereich ziemlich weiche Matratze in die ich bei Seitenlange regelrecht einsinke!

Das klingt interessant. Kannst Du mir die Marke nennen und woher Du diese hast? Überlege seit längerem, mir mal eine neue Matratze zu kaufen, weil meine eigentlich schon ziemlich alt ist.

19.10.2022 17:32 • x 1 #9


moo
@Myosotis Trotz Rumrobberei unterm Strahlenvorhang und Entblößung aller 4 Ecken und Seiten kann ich keinen Hersteller ausmachen... Gekauft habe ich sie aber bei MFO Matratzen-Outlet. Habe mein Problem geschildert und wollte vom Probeliegen gar nicht mehr aufstehen...guter Verkäufer...

19.10.2022 17:48 • x 1 #10


Myosotis
@moo
Gut, dann habe ich ja wohl dafür gesorgt, dass Du heute noch zu Deinem Sport gekommen bist

Danke für den Tipp . Eben weil ich kein Kissen benutze, kam mir selbst schon der Gedanke, dass es evtl. ganz gut wäre, wenn der Schulterbereich etwas mehr einsinken könnte. War mir aber unsicher, ob es so etwas in der Art gibt.

19.10.2022 17:55 • x 1 #11


A
Ich bedanke mich für eure Antworten, ich habe mir jetzt bei Ikea einen Topper für meine Matratze gekauft und die letzte Nacht war eigentlich sehr gut, mal schauen was draus wird ein leichtes Kopfkissen habe ich mir auch dazu besorgt, weil ich bisher einen Nackenstützkissen hatte mit dem aber nicht klar kam, ich werde gerne weiter berichten,

21.10.2022 01:05 • x 3 #12


A
Hatte das vor drei Wochen. Bin wegen Schmerzen in den Beinen drei bis vier Mal in der Nacht aufgewacht. Meine Ärztin hat mir Magnesium - Tabletten empfohlen und ich habe gemerkt, dass es durch Herumgehen besser wird. Habe also Tabletten genommen und tagsüber Radeln, das hat super funktioniert! In drei Tagen war ich die Schmerzen los!

21.10.2022 01:24 • x 1 #13


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel