Pfeil rechts
8

A
Hey Leute, ich hab schon paar B. getrunken und vmtl komm ich deswegen auf die Idee was zu schreiben.

Kurz zu mir.
Bin mitte 30 und mach viel sport.
Eigentlich mach ich täglich Sport - Kraft und Fahrrad fahren im Wechsel - außer Sonntags und das ist der schlimmste Tag für mich da ich nicht weiß was ich mit mir anfangen soll außer mal paar B. zu trinken. !
Ich war mehrmals in kriegsgebieten und hab schon einiges gesehen und erlebt.
Freunde habe ich aber absolut keine! Ich bin entweder in der Arbeit / im Keller beim pumpen/ fahrrad
Fahren bis mir schlecht wird und dann schlaf ich einfach.
Ich war jahrelang verheiratet und zack wars vorbei. Warum? Tja, so ne richtige Begründung gabs nie.
Es hat nicht mehr gepasst und Menschen verändern sich eben! Ich hab es akzeptiert nach mehrmaligem reden.
Jetzt steh ich seit ner ganzen Weile da und weiß nicht wie ich mit allem umgehen soll und hab absolut niemanden mit dem ich reden kann. Ich kenn ein Haufen Leute durch die Arbeit aber das sind keine Leute denen ich mich anvertrauen würde. Vielleicht versteht mich ja jemand?!
Manchmal denk ich das ich depressiv bin.! In letzter Zeit muss ich mich sogar zwingen zu essen. Ich hab enorm abgebaut. 15kg hab ich abgebommen, natürlich Muskeln und denk mir oft:
Man du schaust aus wie ne Leiche und durchschlafen könntest auch mal wieder aber es klappt einfach nicht. Nichts klappt!
Ich hab Gedanken im Kopf die sind total irre!
Ich wollt mich schon für die Ukraine melden, ich wollt kündigen, ich wollt mich einfach so besaufen das ich nicht mehr stehen kann, ich wollte auswandern, ich wollte.
Ja ihr könnt es euch denken.!
Ich weiß einfach nicht weiter.
Ständig hör ich:
Was du bist single, wie gibt's denn sowas?
Was ist los mit dir?
Boa, hast du abgebommen!
Kommst du mit zu diesem und jenem?
Bla bla bla bla
Das sind so Leute die würde ich nicht mal meinem Feind wünschen.
Eltern, Geschwister oder allgemein Familie hab ich nicht.

Gibt's irgendwelche Tipps?
Facebook hab ich nicht.
Instagramm hab ich mich angemeldet gestern aber was soll ich dort?

03.09.2023 20:07 • 23.12.2023 #1


20 Antworten ↓


colitis9439
Ich könnte hier jetzt versuchen eine Liste mit Ideen zu schreiben, aber das findest du eh selbst alles im Internet.

Begib dich so schnell wie möglich in eine Therapie. Geh zum Hausarzt und sag du denkst du hast Depressionen. Er wird dir eventuell eine Liste mit Therapeuten geben. vielleicht wird er dir auch schon was stimmungsaufhellendes Verschreiben.

Ansonsten kannst du hier auch bei deiner Krankenkasse anrufen. Auf der Seite 116117.de kannst du ebenfalls fündig werden. Man muss sich normalerweise durch eine längere Liste mit Therapeuten durchtelefonieren bis man einen Termin bekommt.

Du hast ja einiges Durchgemacht und eigentlich hättest du genug Menschen, mit denen du mal reden könntest. Dass du nicht das Gefühl hast dich jemandem anvertrauen zu können, ist schon Teil deiner Depression.

Mach Therapie.

03.09.2023 21:12 • x 1 #2


A


Fühl mich Einsam

x 3


B
Zitat von Alex1986:
Das sind so Leute die würde ich nicht mal meinem Feind wünschen.


Was ist denn falsch mit denen? Immerhin fällt ihnen ja wohl auf, dass es dir nicht gut geht, wenn sie nachfragen. Und sie laden dich ein, wohin mitzukommen.
Du scheinst momentan aber nur negatives zu sehen.

03.09.2023 22:29 • #3


A
Danke schon einmal für die Antworten.
@Bunbury Was falsch mit denen ist kann ich dir sagen.
Es gab schon viele Situationen wo ich mir an Kopf gefasst hab.
Stell dir vor wir reden miteinander und dann gehst du und ich läster über dich oder ich erzähl dir irgendwas und in spätestens 3 stunden wissen es alle aber natürlich mit mehr Details als eigentlich der Wahrheit entsprechen usw usf. Das zieht sich komplett durch.
Die Fragen nicht weil sie Interesse haben sondern weil sie einfach was hören wollen das sie weiter erzählen können. Ich habs schon oft genug mitbekommen...
Deswegen sag ich meistens:
Wie geht's? Gut und selbst
Boa hast du abgebommen! Ja ich weiß schon, das war das Ziel.
Kommst du auch? Ne, hab schon was vor.


@colitis9439 ja, darüber hab ich mir auch schon Gedanken gemacht und bin zu keinem Entschluss gekommen.
Ich geh eh nicht gern zum Arzt.
Wie es der Zufall will hatte ich Blutvergiftung wegen einem Arzt und das hemmt etwas meine Motivation.
Vor 2 Jahren wollte man mir beta blocker verschreiben... erst als ich angefangen hab zu meckern wurde die 24std Messung gemacht und siehe da:
Alles im grünen Bereich. Der Puls ist etwas niedrig aber das liegt am Sport.

Ich Kämpfe grad echt mit mir und ich weiß nicht mal genau um was....

04.09.2023 07:05 • #4


colitis9439
Zitat von Alex1986:
Stell dir vor wir reden miteinander und dann gehst du und ich läster über dich oder ich erzähl dir irgendwas und in spätestens 3 stunden wissen es alle aber natürlich mit mehr Details als eigentlich der Wahrheit entsprechen usw usf. Das zieht sich komplett durch.
Die Fragen nicht weil sie Interesse haben sondern weil sie einfach was hören wollen das sie weiter erzählen können. Ich habs schon oft genug mitbekommen...

Menschen tauschen sich mit anderen Menschen aus. Das ist ganz normal und macht jeder.
Das Wort Lästern wird viel zu inflationär benutzt.

Ich glaube du hast einen unnötig negativen Blick auf andere Menschen und stellst dir damit selbst ein Bein.
Lästern ist nicht per se schlecht. Durch gegenseitigen Austausch kommt man ja auch zu Lösungen. Immerhin lädt man dich ja ein, will also Freizeit mit dir verbringen.

04.09.2023 07:14 • #5


A
Ok, danke! Ich werde darüber nachdenken.
Ich habe tatsächlich einen negativen Blick auf andere Menschen und kann irgendwie niemandem trauen. Das hat aber Gründe die weit zurück liegen. Da müsste ich so weit ausholen bis in die Kindheit.
Es gab eigentlich nur wenige Momente wo ich mich wohl gefühlt habe und das war im Ausland, egal ob Bundeswehr oder NGO.
Schwierig zu beschreiben das ganze. Der einzige Spaß den ich habe ist Sport und ich hab mich vor ner ganzen Weile dabei erwischt wie ich mir gedacht habe:
Nimmst paar Ibus und auf geht's.!
Nur damit ich ne Beschäftigung habe in der Zeit wo ich mich nicht in der Arbeit frage:
Wie geht's weiter?
Hast du ein Ziel?
Schau dir diese glücklichen Menschen an und versteht mich nicht falsch! Ich gönn jedem sein Glück.
Wenn ich mich umschaue dann denk ich mir auch oft. Mensch du hast alles falsch gemacht was man nur falsch machen kann und dann werd ich fast schon neidisch auf andere.
Es ist mir auch total unangenehm darüber zu reden obwohl das anonym ist.

04.09.2023 09:30 • x 1 #6


Moelli80
Zitat von Alex1986:
Ich habe tatsächlich einen negativen Blick auf andere Menschen und kann irgendwie niemandem trauen. Das hat aber Gründe die weit zurück liegen. Da müsste ich so weit ausholen bis in die Kindheit.

Das habe ich auch und auch schon immer gehabt.
Traue keinem wirklich.


Das mit dem lästern oder wie hier andere sagen austausch , ist mir auch sehr bekannt.
Komme mit sowas auch nicht klar.

Ich habe aber sogar eine Sozialphobie schon entwickelt.
Hat sich sogar alles bei mir verschlimmert also.

Würde auch eine Therapie dir vorschlagen, nicht das es sich auch bei dir noch verschlimmert.

04.09.2023 09:49 • #7


A
@Moelli80 wie macht sich das bei dir bemerkbar?
Wie ist es dazu gekommen?
Bist du da selbst drauf gekommen oder hat man dir gesagt das du komisch bist? Hör ich zumindest ab und an mal.
Wenn ich in der Pause alleine rumsitz und Musik höre oder einfach blöd schau.

04.09.2023 10:16 • #8


Moelli80
@Alex1986
Hat alles auch schon im der Kindheit angefangen und in der Jugend. Viele schlechte Erfahrung.

Auf Arbeit damals sass ich auch immer alleine oder bin sogar ins auto gegangen.
Wollte auch bloss nicht angequatscht werden.

Später hab ich mir mein Lkw Führerschein gegönnt und dann hatte ich eh meine Ruhe.

Das ich komisch sei und sehr zurückhaltend hab ich schon oft gehört.

Viele Leute gehen auch immer von aus, dass ich sie nicht mag.
Dabei interessieren sie mich einfach nicht und hab keine lust auf sie.

Mag es auch überhaupt nicht, wenn hinterm rücken über mich gesprochen wird.

Da alles immer schlimmer wurde und später auch Depressionen usw. Dazu gekommen sind, hat mich der Hausarzt zum psychologen geschickt.

Hinzu kommt aber, dass ich auch eine posttraumatische belastungsstörung habe.

Hab viel erlebt früher und einiges ist hängen geblieben.

04.09.2023 10:28 • #9


A
Also bei mir ist das anders.
Wenn ich zb jemanden kennen lerne in der Arbeit oder sonst was. Dann fängt das Gespräch ganz normal an und keine Ahnung aber irgendwie hab ich dann keine Lust mehr oder ich hab das gefühl das die leute zu viel wissen wollen oder zu aufdringlich sind.
Ich kann es nicht anders beschreiben.
Das gleiche ist mit dem zusammen weg gehen.
Wenn man mich fragt ob ich mit geh oder dabei bin oder sonst was dann sag ich erstmal:
Ja, klar. Gerne usw und das meine ich auch ernst aber keine 10 Minuten später bereue ich das und geh dann doch nicht.
Ich kann das ganze nicht beschreiben.
Gestern war auch wieder so ne komische Situation.
Da kam eine und meinte, sie hat von mir geredet aber absolut niemand kennt mich und die leute die wissen wer ich bin sagen das ich voll komisch bin und nur alleine rum sitz und eingebildet bin usw usw usw. Blödsinn halt, wie immer......
Ich hab nix dazu gesagt. Die Dame ist sehr gefährlich...
Mit der red ich eigentlich nicht viel sondern geb ihr einfach recht.
Ich weiß das es evtl nicht so richtig ist aber naja. Ich glaube ihr versteht was ich meine.

Ich hab jetzt die Tage noch darüber nachgedacht und ich manchmal denk ich mir:
Warum bist du so?
Was ist dein problem?
Keine Ahnung!
Und dann langweil ich mich wieder zu Tode oder geh alleine Sport machen und auf der einen Seite hoffe ich das mich niemand anspricht oder etwas fragt und auf der anderen Seite denk ich mir:
Mensch wenn jemand dabei wäre wärs vll nicht so quälend.
Dieses alles alleine machen das ist so anstrengend. Ich muss mich täglich zwingen und das zerrt so an der Kraft.

07.09.2023 10:03 • #10


Hoffnungsblick
Zitat von colitis9439:

Begib dich so schnell wie möglich in eine Therapie.

Das rate ich dir auch. Ein Therapeut redet nicht nur Belangloses, was mit dir und deiner Situation nichts zu tun hat. Du kannst dich selbst wichtig nehmen und er nimmt dich auch wichtig.

Eigentlich kannst du auch stolz auf dich sein. Immerhin bist du in der Lage, zu arbeiten. Und du machst aktiv Sport. Das dient der Gesundheit auf allen Ebenen.
Von diesem Standort - Beruf und Sport - kannst du doch leicht weiterkommen!
Du hast im Moment keine Partnerin, wenn ich es richtig sehe. Aber ich bin davon überzeugt, dass es viele Frauen gibt, die einen Partner wie dich suchen. Viele, na ja, du suchst ja wahrscheinlich die Eine. Glaube an dich! Sie sucht dich auch.

Zitat von Alex1986:
Ich wollt mich schon für die Ukraine melden, ich wollt kündigen, ich wollt mich einfach so besaufen das ich nicht mehr stehen kann, ich wollte auswandern, ich wollte.


Zitat von Alex1986:
Hast du ein Ziel?

Das sind gute Fragen, die dich auch weiterbringen können.
Wenn du das Gefühl hast, dass niemand sich für dich wirklich interessiert und du momentan auch kein Vertrauen in andere Menschen hast, dann kannst du diese Situation erst mal annehmen und dir sagen: Im Moment ist es so.
Wenn es keine Anforderungen von anderen Menschen gibt, dann kannst du die Zeit vorläufig nur für dich nutzen.

Ja, ein Ziel wäre gut. Du könntest dir z.B. als (vorläufiges) Ziel setzen, anderen zu helfen, aber ohne Erwartungen. Du könntest einer Organisation , die du gut findest, mit deiner Power helfen. Du könntest deine Kraft für andere einsetzen. Dann wirst du erleben, dass andere Menschen dich wertschätzen. Das könnte ein Sozialtraining für dich sein. Du könntest darüber Buch führen. Manch ein großer Mensch hat dafür gelebt, anderen Gutes zu tun.

Besaufen, das ist gegen dich. Davon kannst du für dich nichts erwarten, sorry.

Es gibt nur eine Sonne. Sie scheint auch für dich.

Alles Gute dir!

07.09.2023 15:29 • #11


A
@Hoffnungsblick
Ich denke über deine Worte mal nach.
Ich suche eigentlich keine Partnerin derzeit, glaube ich zumindest... anderen helfen? Puh, bei was denn und vorallem wem?
Ich bin jetzt nicht der Typ der von alleine sagt: komm ich helf dir!
Wenn man mich fragt ist das was anderes.
Also Sport und Arbeit ist das einzige was mich derzeit raus bringt... wobei die Arbeit mich seit kurzem extrem langweilt!
Sport mach ich irgendwie schon immer aber das mach ich oft nicht weil ich da voll lust drauf hab sondern weil mir langweilig ist oder weil ich irgendwie muss, warum auch immer.

Ach, das mit der Hilfe suchen ist so ne Sache. Ich muss das irgendwie ohne professionelle Hilfe schaffen.

08.09.2023 13:34 • x 1 #12


Hoffnungsblick
Zitat von Alex1986:
Ach, das mit der Hilfe suchen ist so ne Sache. Ich muss das irgendwie ohne professionelle Hilfe schaffen.

Das kann ich verstehen. So denke ich eigentlich auch.
Aber andererseits haben Therapeuten meist eine große Menschenkenntnis. Du lernst dich neu und anders sehen. Das kann sehr hilfreich sein.


Zitat von Alex1986:
anderen helfen? Puh, bei was denn und vorallem wem?
Ich bin jetzt nicht der Typ der von alleine sagt: komm ich helf dir!

Man soll auch Hilfe niemandem aufdrängen.
Allerdings gibt es Organisationen oder Institutionen, die wirklich Hile brauchen. Die dich brauchen. Erwarten darfst du allerdings nichts. Erst mal selbstloses Handeln üben. Dadurch kannst du den Blick weg von dir auf andere lenken, erhältst bestenfalls positives Feedback und kannst dein Sozialverhalten trainieren. Um Fortschritte auf dem sozialen Feld zu machen, braucht man einen langen Atem und Ausdauer.

Nur mal so irgendwo mithelfen kann ja gut sein für dich und andere. Aber mehr bringt es dir, wenn du dir ein konkretes Ziel setzt und langfristig Buch über deine kleineren und größeren Erfolge führst. Es könnte eine Art Tagebuch sein. Oder ein Dankbarkeitstagebuch.
Auch und gerade, wenn du nicht der Typ bist, kann es neue Erfahrungen für dich ermöglichen. Vielleicht ist es gerade das, was dir fehlt.
Die Frage ist halt, ob du etwas verändern willst.
Hier bist du mit deinem Beitrag schon aktiv geworden. Und aktiv musst du bleiben, wenn du wirklich etwas verändern willst.

12.09.2023 13:34 • #13


S
ich fühl mich auch einsam...
Als Tipp: Höre auf zu Sb. Es ist am Anfang nicht leicht und du wirst merken wie abhängig du eigentlich bist.
Dann kommt das erwachen.
Wenn du nicht Prono guckst, vergiss den Tipp

12.09.2023 13:38 • #14


Levkoje22
@Alex1986 Hallo Alex,obwohl du einiges jünger bist als ich,kann ich dich sehr gut verstehen.Mir gehts auch schon länger nicht gut.Mich nerven auch oft Menschen,weil ich das Gefühl hab,es interessiert sie nicht wirklich,wie es mir geht.So nach dem Motto,jeder ist sich selbst der nächste.Mein Sohn hat mir letzt gesagt,Mama du bist manchmal unfreundlich zu Menschen,dann hab ich es ihm versucht zu erklären.Irgendwann kann man nicht mehr freundlich sein,man ist verbittert vom Leben.Hab viel mitgemacht in meinem Leben,auch tragische Sachen.Ich bin auch oft einsam und schaue auf die,die irgendwie glücklich erscheinen,jemand haben an ihrer Seite.Die Welt ist oberflächlich geworden,ich hab den Zugang zu Ihnen verloren ohne es zu wollen,es ist einfach passiert.Ich kann auch niemand so richtig vertrauen,weil ich zu oft enttäuscht worden bin in meinem Leben..LG Susanne

12.09.2023 14:09 • x 3 #15


N
Zitat von Levkoje22:
@Alex1986 Hallo Alex,obwohl du einiges jünger bist als ich,kann ich dich sehr gut verstehen.Mir gehts auch schon länger nicht gut.Mich nerven auch ...

Und gerade bei der Krankheit ist es besonders wichtig gute soziale Kontakte zu haben. Ich habe mich auch eingeigelt vorher. Das versuche ich definitiv zu ändern. Auch wenn es mir in meiner derzeitigen Situation schwer fällt...

12.09.2023 15:12 • x 1 #16


Hoffnungsblick
Zitat von Levkoje22:
Mich nerven auch oft Menschen,weil ich das Gefühl hab,es interessiert sie nicht wirklich,wie es mir geht.

Das ist traurig.
Aber interessierst du dich wirklich für andere? Gerade, wenn man viel erlebt hat, kann es passieren, dass man nur noch auf sich schaut. Das spüren die anderen.

Zitat von Nicole1:
Das versuche ich definitiv zu ändern.

Das ist der einzige Ausweg.
Es kann nur in zwei Richtungen gehen: zu, Besseren hin oder zurm Gegenteil.

13.09.2023 11:36 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Jojo21
@Levkoje22
Ich bin auch neidisch auf andere die Familie haben oder wenigstens einen Partner oder Freunde. Ich bin einsam und habe nichts.
Hatte dir mal Kontakt angeboten aber du willst ja nicht.

13.09.2023 18:03 • #18


A
Hi, sorry für die späte Anwort. Ich hab einiges probiert aber mir geht die Kraft aus! Ich war eigentlich an jedem freien Tag in den Bergen auf teilweise echt langen Touren aber es bringt alles nichts... Es ist immer das gleiche. Man steht Teilweise über den Wolken und denkt sich: Wow, was für eine Aussicht und 1 sekunde später könnt ich durchdrehen....Schlafen kann ich nicht wirklich, ich hab schon wieder abgenommen, ich mach kaum mehr Sport, ich häng nur alleine rum.
Ich hab solche Stimmungsschwankungen. In der einen Minute kommen mir die Tränen und in der anderen könnt ich in irgendwas reinschlagen.
Zum reden hab ich absolut niemand und ich weis auch nicht wie ich das ändern soll im Moment weil ich einfach total eingeknickt bin.

03.12.2023 07:24 • #19


Hoffnungsblick
Weiß jetzt nicht, ob du einige Tipps von mir ausprobiert hast.
Jedenfalls wünsche ich dir alles Gute!

23.12.2023 19:11 • #20


A


x 4


Pfeil rechts



Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler