Pfeil rechts
12

Hallo,

meine 2 Freundinnen haben mich über Monate angelogen und mir falsche Hoffnungen gemacht bei einer Urlaubsplanung.
Nun heißt es ich kann nicht mitkommen.

Die eine (Person 1) hat sich bei mir gemeldet und wollte es klären. Sie hat sich bei mir entschuldigt. Zusätzlich muss ich sagen, dass das alles nur über WhatsApp ging und nicht persönlich mit Person 1. Ich habe ihr auch gesagt das es sehr traurig ist, das man sowas nicht persönlich klären kann.

Aber die andere (Person 2) hat sich bei mir nicht gemeldet und auch nicht entschuldigt. Nach 2 Wochen warten habe ich die Gruppe verlassen. Dann hat Person 2 sich über mich bei Person 1 beschwert, und war sauer auf mich weil ICH "deshalb" sauer auf sie bin.
Sie ist also sauer auf mich, weil ich auf ihr Verhalten reagiere.

Diese ganze Situation belastet mich, weil ich beide Freundinnen eigentlich sehr gern hatte. Trotzdem bin ich sehr enttäuscht, vor allem jetzt auf Person 2. Sie postet auch ständig Bilder mit Zitaten, in denen sie gegen mich schießt (fühle mich angesprochen). Ich habe sie aber auch nirgends auf Social Media gelöscht. Die beiden gehen jetzt auch immer ohne mich raus und machen das auch öffentlich auf Social Media. Ich fühle mich so verachtet und sehe deshalb jetzt noch weniger einen Grund, um ein Gespräch mit Person 2 zu suchen.

Ich möchte damit abschließen, trotzdem belastet es mich irgendwo. Aber ich denke mir, wenn ich mich melde um das zu klären, wird es irgendwie danach nicht mehr funktionieren. Weil ich jetzt weiß, das ich irgendwie nicht wichtig genug war, um das man sich bei mir entschuldigt oder es mit mir klärt. Irgendwo kratzt es auch an meinem Stolz. Ich würde ihr somit hinterherrennen, obwohl ich die verletzte Person bin.

Das alles ist jetzt über 1 Monat her und bis jetzt kam nichts. Was soll ich tun? Mache ich mich hier zu viel Kopf? Viele Freunde würden sowas nicht mit sich machen lassen und die Person einfach löschen. Manche sind da anders und wollen es klären. Ich bin hin und her gerissen. Ich weiß nur eins, ich bin sehr verletzt und traurig. Und das Vertrauen wird nicht mehr da sein. Ich werde mich nicht mehr auf diese Freunde verlassen können.

Habt ihr was ähnliches erlebt? Wie seid ihr damit umgegangen und was hat euch die Erfahrung gezeigt? Ich brauche eure Hilfe, ich kann an nichts anderes mehr denken. Ich würde mich sooo sehr über eure Antworten freuen.

Liebe Grüße ️

10.05.2022 09:39 • 06.08.2022 x 1 #1


7 Antworten ↓


ChrissyHrt
@Jolin_xr hallo liebe Jolin,

Ich kann es leider nur nachempfinden wie du dich fühlst.
Du machst dir nicht zu viel Kopf. Deine Reaktion und deine Gedanken sind gerechtfertigt.

Ich würde, bevor ich komplett den Kontakt abbreche, das Gespräch mit den Beiden persönlich suchen und darüber zu reden.
Persönlich ist es immer besser als über WhatsApp.
Wie jeder weiß, entstehen durch WhatsApp immer Missverständnisse. Das habe ich auch oft lernen müssen bis ich es gecheckt habe.

Für mich klingt es nach keiner richtigen Freundschaft. Ich habe das Gefühl das sie vorher schon ein Problem mit dir hatten, weshalb sie gesagt haben das sie nicht wollen dass du mitkommst.
Die Beiden haben miteinander gesprochen und dir gesagt, dass du nicht mitkommen kannst.
Es muss aber eine Begründung geben.

Wieso plant ihr das vorher zu dritt und wirst am Ende doch ausgeschlossen?
Das ergibt ja keinen Sinn. Aber die Beiden haben ein Problem mit dir. Deswegen solltest du mit ihnen persönlich sprechen. Nur so hast du Gewissheit.
Dann liegt es ganz an dir ob du mit der Freundschaft abschließen möchtest oder ihr euch noch eine Chance gibt.

Mir haben die Erfahrungen gezeigt, daß nicht jeder dein Freund ist.
Ich kann meine engsten Freunde in einer Hand abzählen. Damals waren es beide Hände.

Als ich meine Beziehung angefangen habe, wurde mir vorgeworfen das ich keine Zeit mehr habe.
Aber das stimmt nicht, ich hatte immer Zeit. Nur stecken die Leute einem gleich in die Schublade. Vorher aber noch einen Partner haben und mir ständig sagen, dass sie keine Zeit für mich haben, weil sie mit ihrem Freund etwas unternehmen.

Jetzt sind sie Single, ich vergeben und ICH bekomme Vorwürfe und mir werden Sachen unterstellt.
Nein sowas mache ich nicht mit, also habe ich die Beiden kommentarlos aus meinem Leben gehauen.

Daran erkannte ich, dass sie nicht meine Freunde waren.
Und du erkennst sowas schnell.
Deswegen wird dir das auch leichter fallen.

10.05.2022 09:48 • x 2 #2



Freundinnen haben mich belogen -weiß ich nicht weiter?

x 3


Zitat von Jolin_xr:
Nun heißt es ich kann nicht mitkommen.

Meiner Meinung nach machen deine Freundinnen das wahrscheinlich mit dir, weil sie es können. Sie haben mitbekommen, dass du ein ruhiger, gutmütiger Mensch bist, der vielleicht auch zu wenig selbstbewusst ist.
Wenn man klar kommuniziert, wer man in einer Gruppe sein will, was man erreichen will, seine Wünsche und Erwartungen, dann lässt sich viel Ärger vermeiden.

Alleine der Satz oben im Zitat Nun heißt es ich kann nicht mitkommen. dreht mir schon den Magen um.

Du bist nicht deren Hündchen, das mitläuft und Kommandos empfängt.

Bitte versuche dich künftig mehr durchzusetzen und selbst zu MACHEN. Künftig kannst du Urlaube planen und andere können mitkommen. Am besten wäre es überhaupt, wenn niemand mitkommt, sondern wenn alle GEMEINSAM auf Urlaub fahren und auf Augenhöhe miteinander sind.

Ich hoffe das klingt nicht zu hart für dich. LG,Mathias

10.05.2022 09:54 • x 5 #3


Afraid1992
Oh ja, der Satz mit dem "ich kann doch nicht mitkommen" hat mir schon beim lesen wehgetan..
Gab es denn jetzt wenigstens irgendeine plausible Erklärung warum das nicht funktioniert hat? Wenigstens von Person 1?
Im übrigen wäre ich genauso enttäuscht von Person 1, wie von Person 2. denn eine Entschuldigung über WhatsApp ist feige und kommt für mich keiner Entschuldigung gleich. Klingt eher so, als wollte Person 1 ihr Gewissen mit einer popeligen Nachricht bereinigen. Und Person 1 schließt dich ja trotzdem aus, ist also evtl der Mitläufer, während Person 2 eher die Anführerin ist? Finde Mitläufer mindestens genauso schlimm.. sowas hat man nicht verdient. Das Gespräch würde ich trotzdem suchen. Sieh es nicht als hinterherlaufen, sondern als mutigen Schritt von dir! Denn das erfordert Mut sich mit gleich zwei "Freunden" auseinander zu setzen. Ich denke aber, du wirst dieses Gespräch brauchen, um abschließen zu können.

10.05.2022 10:02 • x 3 #4


portugal
Wenn man die Urlaubsplaene ändert, dann sollte man das mündlich machen und nicht auf WhatsApp.

Da sie auch Zitate postet, und Du Dich angegriffen fühlst, würdest Du jetzt ueberhaupt noch mit denen verreisen wollen?

Versuch es zu vergessen, manchmal zeigen sich eben die wahren Gesichter.

10.05.2022 12:07 • x 1 #5


Du musst einfach nur für dich selbst mal ein Gespräch erst mit Person 1 und dann auch noch Person 2 reden.
Am Ende muss nichts rauskommen, aber damit du es getan hast.

18.05.2022 08:00 • #6


Tänzerin82
Wenn es die beiden überhaupt wert sind, noch Zeit mit ihnen im Gespräch zu verbringen, dann nur um ihnen klipp und klar die Meinung zu sagen und die Freundschaft zu kündigen.
Danach bist du bestimmt erleichtert und vor allem frei für neue echte Freundinnen, die wirklich etwas mit dir machen wollen, wertschätzend und respektvoll mit dir kommunizieren und zu 100% zu dir stehen.

31.07.2022 11:06 • #7


Oha, da wäre ich auch sehr traurig darüber.

Wenn man zu dritt einen Urlaub plant und man sich doch dazu entscheidet zu zweit zu fahren/fliegen, dann sagt man das der Person wenigstens persönlich.

Ich hätte das Gefühl, dass man mich nicht dabei haben möchte und mich komplett ausgrenzt. Person 2 hat sich nicht gemeldet, weil sie wahrscheinlich bereits alles wusste, da Person 1 ihr alles erzählt hat.

Ich würde nicht mal mehr das Gespräch suchen und hätte mich auch aus der Gruppe gelöscht.

Finde das hinterhältig und unfair.

Gerade eben • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler