Pfeil rechts

Hallo Bieenee,

im Prinzip hast Du selbst schon für Dich erkannt, daß und was Du ändern und an was Du arbeiten könntest.
Du hast Mut bewiesen, hier von dir zu schreiben.
Dies ist der erste und ein wichtiger Schritt, den du gemacht hast. Der erste Schritt zu einem besseren Selbstwertgefühl. Oftmals lassen wir uns nicht nur von anderen verletzen, sondern verletzen uns auch mit selbstschädigendem Handeln.
Wir können uns jederzeit dazu entscheiden das Alte hinter uns zu lassen und loszulassen und einen neuen Weg einschlagen.
Der richtige Weg ist oftmals aber nicht der einfache Weg.

Kannst ja mal hier lesen und vielleicht melden sich noch andere. Schreib einfach auch zu den anderen Beiträgen, dann ergibt sich ein gegenseitiger Austausch.


Und - Selbstbewußtsein kann man lernen. Wie in der Schule. Manchmal braucht man dazu einen Lehrer (Therapeuten)

Meine Erfahrung - es kommt kein Mensch mit gesundem Selbstbewußtsein auf die Welt. Wir beginnen alle immer bei Null.

Liebe Grüße

MissErfolg

23.01.2009 14:01 • #41


Das editieren funktioniert irgendwie nicht, also noch eine Anmerkung. Es ist völlig egal, wie Deine äußeren Umstände sich derzeit gestalten. Du bist immer als ein Mensch, eine Person da und Du als Mensch bist mit jeder Deiner einzelnen Zellen ein wertvoller Teil dieser Welt.

MissErfolg

23.01.2009 14:06 • #42



Einsamkeit Erfahrungen - wem geht es wie mir?

x 3


Zitat von Bieenee:
Habt ihr ein paar tips wie ich etwas Selbstbewusster werde? Sabrina

Mach Dich auf die Suche nach Deinen Wurzeln. Alles andere ist Firlefanz.

23.01.2009 14:18 • #43


Hallo Sabrina,


dein Beitrag hat mich (23) irgendwie gepackt und mich dazu animiert, dir zu schreiben.

Was ich besonders nachempfinden konnte, war deine durchdringende Schilderung von Spachlosigkeit bzw. dem Gefühl, nicht kommunikationsfähig und damit praktisch isoliert zu sein.
Wenn man mit dieser - ich nenne es mal "verbalen Ohnmacht" - sich zugleich noch nach Nähe zu Menschen sehnt, wird dieses Gefühl unerträglich. Ich kenne das und auch den daraus erwachsenden Mangel an Selbstwertgefühl.

Leider hilft es mir nie auch nur im Ansatz, dass Ganze im Prinzip erkannt zu haben. Das Gefühl der Einsamkeit lässt einen einfach nicht los und die Theorie hilft einem auch nie weiter.
Im Prinzip sind wir Menschen ja alle nicht viel wert, wenn man sie im Rahmen des riesigen Kosmos versucht, irgendwo zu verorten.

Erst dann, wenn wir unsere "weltlichen" Pflichten der Gesellschaft gegenüber nicht mehr gewachsen sind und dieses Gespenst namens Angst uns überfällt und schüttelt und nicht mehr loslassen will, möchte man sich einreden, man sei weniger wert als die anderen.

Was ich und wohl auch du fühlst ist wahrscheinlich die Angst, weil die eigene Existenz von uns ständig ins Verhältnis zu unseren Mitmenschen gesetzt wird. Diese Pflicht, immer weitermachen zu müssen, auch wenn wir am liebsten nur Zuflucht und Nähe und Schutz und dergleichen suchen.

Ich glaube ich kann dich verstehen, Sabrina. Auch wenn ich dich nicht näher kenne.

Was an diesem Leben beschissen ist, ist leider, dass sich solche Leute zu selten begegnen, um wenigstens nicht allein zu sein.
Stattdessen streut man uns wie Inseln im Meer, die das Land nie sehen und auf die niemand auch nur einen Blick wirft.


Wäre schön, wenn du dich noch mal melden könntest.



Liebe Grüße,

Blackeyedboy

23.01.2009 23:21 • #44


Hallo Sabrina!

Ich gehe davon aus, dass du dein Problem eigentlich schon selbst erkannt hast und vielleicht noch eine "neutrale" Bestätigung brauchst.
So leid es mir auch tun könnte, sage ich dir: Ja, es liegt am *beep*.

Richtig, ich bin selbst einer, ein "*beep*", aber die "Marie" bestimmt nicht mehr mein Leben. Klar mag ich sie noch, aber jeden Tag kann ich sie einfach nicht brauchen, denn sie blockiert mich und sie lässt mich nicht mehr der sein, der ich mal war.
Es ist einfach so!

Ich weiß nicht, wie es in Mönchengladbach ist, aber in meiner Stadt gibt es noch sehr gute Hilfe und das nicht nur über drei Tage, oder sechs.
Ein Entzug dauert ca. 3 Wochen...man lernt Menschen mit dem gleichen Problem kennen...und man ist und fühlt sich nicht allein.

nette Grüsse vom Smoothie

http://www.sonderglocke.de/suchtberatung/nordrhein_westfalen/moenchengladbach.html

24.01.2009 02:18 • #45


24.02.2009 03:27 • #46


Hi Sherly,

erstmal sei nicht traurig, dass dir noch niemand geschrieben hat, aber das hat nichts zu sagen.

Herzlich Willkommen, hier im Club der Einsamen!


Zitat von sherly:
ich hab zwar ein paar Freunde aber niemanden mit dem ich reden könnte ,sogern würde ich wie ein ganz normler Jugendlicher feiern gehen oder etwas unternehmen mit freunden aber ich kann nicht weil ich niemanden habe.


Vielleicht kannst das noch etwas näher erklären.

Ansonsten muss ich sagen, diese Gedanken um das Glück habe ich auch oft gehabt. Immer diese Frage: "Wieso hab ich kein Glück?"
Aber was soll's. Da gibt es ja diese Sprichwörter, wie: "Jeder ist seines Glückes Schmied" usw.
Da steckt viel Wahrheit drin.

Die Frage nach dem Sinn des Lebens stellen sich viele und du kannst hier Hilfe und Unterstützung, auf deiner Suche nach Antworten finden.

Das Leben ist lebenswert...es liegt aber an uns selbst...

LG vom Smoo

25.02.2009 14:40 • #47


Hallo Sherly

hab das selbe problem wie du eigentlich...ich hab auch niemanden mit dem ich was unternehmen kann, wie in die disco gehen oder so, und bin auch verdammt schüchtern (naja, was heißt schüchtern, trau mich halt nicht, Leute anzusprechen...komm mir, wenn ich dafür keinen wirklichen grund hab, irgendwie ein wenig lächerlich vor)...

kannst du das, wie Smoothie vorgeschlagen hat, erstmal genauer beschreiben was dich bedrückt? hilft einem nämlich auch, damit fertig zu werden

26.02.2009 15:10 • #48


hi erstmal danke für eure antworten. also bei mir ist es so ich bin halt ein verschlossener mensch ich muss erstmal jemaanden genauer kennen um dann auch wirklich mit dem jenigen reden zu können ich glaub daher denken manche halt das falsche von mir ,aus diesem grund hab ich auch nicht so wirklich freunde mit denen man was unternehmen kann.Ich sitze die meistte zeit zuhause und das macht mich halt voll fertig andere immer zu sehn wie die weg gehn mit freunden spaßhaben und ich kann halt nicht und man kann da irgendwie auch nichts gegen machen.Da kommt man sich schon vor wie ein versager ich kann auch mit niemanden darüber reden weil mir ist das irgendwie peinlich ist weil ich glaub das das jetzt nicht so von mir erwartet wird. Alle haben jemanden nur ich nicht. ich möchte so aufjedenfall nicht weiter leben das ist auch sehr belastent immmer allein zu sein.aber man kommt da aus diesem loch iregnwie nicht raus.Hinzzu kommt ja noch die schule wo ich so schlecht bin und dann noch meine mutter mit der ich mich nicht verstehe wegen einer bestimmten sache.ach das ist alles kompliziert und ich weiß nicht mehr weiter

27.02.2009 23:19 • #49


hallo liebe sherly
bin zwar auch grad erst neu hier aber finde es echt klasse dass es so foren gibt, das glaub ich nciht nur sondern habs selbst erlebt, also vertrau ein bisschen darein

lg
Grenadinchen

05.03.2009 00:47 • #50


Ich hab am anfang auch alles negativ gesehen als ich "vereinsamt" bin...
aber irgendwann is mir dann auch aufgefallen, dass nicht ALLES schei. ist...schreib dir hier einfach mal deine ganzen probleme von der Seele, das kann wirklich guttun, seine Probleme mitzuteilen...auch, wenns nur in nem Forum ist!

06.03.2009 00:46 • #51


07.06.2009 15:47 • #52


huhu
das was du schreibst kam so unglaublich ehrlich rüber.
und ich kann es total nachvollziehen.
ich würde mich freuen wenn du dich meldest.
Bin die Julia

07.06.2009 17:22 • #53


Hallo Julia!
Ja ich bin auch sehr ehrlich und treffe immer auf die falschen Männer, die sich erst so geben als seien sie begeistert von mir und dann----ach nee ich möchte mich nicht neu binden. Ich bin ja nicht immer depressiv. Im Moment ist es eben nicht so klasse und ich vermute auch, dass bei mir schon die Wechseljahre sich bemerkbar machen. Als ich vor 2,5J eine Beziehung hatte, ging es mir super. Ich denke, es liegt schon viel daran dass ich halt alleine bin, wenn ich wieder depressiv bin oder unglücklich. Maike

07.06.2009 17:33 • #54


Hallo Maike!Vielleicht solltest Du erst mit Dir selber glücklich werden,bevor Du Dich bindest.Gehst Du in Therapie??Liebe Grüße

07.06.2009 17:52 • #55


29.08.2009 23:04 • #56


1. Weißt du wieso dich deine Freunde ausschließen?

2. Vielleicht solltes du dir mal echte Freunde suchen.

3. Das Verhalten deiner Mutter find ich eigentlich normal (zumindest in der ersten Hälfte der Geschichte), meine Eltern sind auch nicht anders zu mir und ich find es eigentlich ganz gut, dass sie mich meistens in Ruhe lassen. Du solltest deine Mutter nicht so sehr als Freund-Ersatz sehen und wie oben erwähnt lieber echte Freunde suchen.

4. Lass sich nicht so gehen (also vor allem das mit dem hungern und so solltest du nicht machen, das bringt dir überhaupt nichts!). Keine Leute zu haben mit denen man reden kann ist schwierig, aber deswegen solltest du dich nicht so unter Druck setzen. Wenn du jemanden zum Reden brauchst sind ja wir hier. =)

30.08.2009 12:10 • #57

Sponsor-Mitgliedschaft

Hallo Mandy,

es scheint bei Dir ein umfangreiches Problem vorzuliegen. Ich werde Dir nicht helfen können, aber ich höre gerne zu.

Wie geht es Dir heute? Kannst Du das Wochenende etwas genießen.

Ich bin Heute mit mieser Laune aufgewacht. Es gibt keinen konkreten Anlass. Na ja, aber so ist das Leben halt.

Nachher gehe ich ins Cafe. Vielleicht hilft es.

Alles Gute für Dich

Rudra

30.08.2009 12:15 • #58


Zitat von mandy 89:
es ist echt hart

Was ist mir Papa?

30.08.2009 14:14 • #59


Hallo Mandy,
ich finde das Verhalten deiner Mutter traurig. Sie scheint ausschließlich mit sich selbst beschäftigt zu sein. Ich kenne das und weiß, dass hier diese tiefen Wurzeln der Einsamkeit entstehen: wenn nicht mal die eigenen Eltern einem das Gefühl geben, wichtig zu sein und gesehen zu werden.
Du hast da echt schon viel durchgemacht.
Hast du mal überlegt, dich an eine Therapeutin zu wenden? WEnn du solche Probleme mit dem Essen hast - damit ist nicht zu spaßen.
Therapie ist zwar auch kein Ersatz für Freunde, aber manchmal kommen auch diese leichter, wenn man Unterstützung von anderer Seite hat.
EIn bisschen Kraft schickt dir
beluga

30.08.2009 20:03 • #60



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler