Pfeil rechts
5

Ich hoffe, das ich hier im Thema "Einsamkeit und Alleinsein" mit meinem Anliegen richtig bin.

Seid ich einen neuen Freund habe bin ich sehr einsam, weiß aber nicht ob es an ihm liegt oder woran.
Kurz zur Vorgeschichte; ich lebte damals mit meiner 1 Jahr älteren Schwester zusammen in einer WG, als ich rausbekam, das sie und mein damaliger Freund sich heimlich trafen, und auch miteinander schliefen, in der Zeit wo ich sehr viel Arbeiten musste. Sofort beendete ich die Beziehung mit ihm, zog in eine andere Stadt und brach auch den Kontakt zu ihr ab, weil ich wahnsinnig verletzt war und beide nichtmehr sehen wollte. Wir hatten den gleichen Freundeskreis, aufgrund der finanziellen Lage (Allein wohnen in der Ausbildung) konnte ich nicht in meine alte Stadt fahren um mich mit ehemaligen Freunden zu treffen.

Kurze Zeit später lernte ich über ein Internetportal meinen jetzigen Freund kennen. Schnell kamen wir zusammen. Er ist, obwohl ich ihm kein Grund dazu gab, extrem Eifersüchtig. Wenn mich von meinen alten Freunden jemand besuchen kam, stand er vor der Tür, verfolgte mich/uns, bombadierte mit Anrufen und SMS und schrieh meine männlichen Freunde an, wenn er sie sah. Gespräche mit ihm, brachten nur kurz Besserung, So das die wenigen die mich überhaupt besuchen kamen sich irgentwann nichtmehr meldeten. Meldetet ich mich, sagten sie mach doch was mit deinem Freund.

Mittlerweile habe ich niemand mehr. Mein Freund ist mein ein und alles, er ist immer für mich da und liest mir jeden Wunsch von den Lippen ab, und er liebt mich sehr. In der Umwelt reagiert er allerdings extrem aggressiv, und ist dauerhaft auf Konfrontationskurs. Er hat selbst auch keine Freunde.
Ich fühle mich sehr sehr einsam, was er auch weiß. Wenn er arbeiten ist, und ich frei habe, sitze ich nur zuhause. Gerade wenn ich mal ein Wochenende nicht arbeiten muss, und dann Samstag um 20 Uhr schon ins Bett gehe, bin ich sehr traurig. Ich habe einfach das Gefühl alle anderen haben ein spannendes Leben, nur ich nicht. Arbeiten und im Bett rumliegen darauf besteht es.

Ich weiß nicht weiter. Ich hätte so gerne jemand mit dem ich etwas machen kann. Mittlerweile überlege ich, ob es ich ohne ihn besser dran wäre, obwohl wir uns lieben, und er mir die Welt zu füßen legt.

30.09.2013 13:52 • 08.06.2019 x 1 #1


7 Antworten ↓


Dein Freund hat ein Problem, ein gewaltiges. Ich meine, er hat dein Leben ziemlich zerstört, oder? Dass du ohne ihn besser dran wärst, siehst du meiner Meinung nach ganz richtig. Du kannst kein Leben, wie du es dir wünschst und wie es lebenswert ist, mit ihm haben. Wenn er nicht augenblicklich dazu bereit wäre, sich von Grund auf zu ändern und eine Therapie zu machen, dann solltest du ich von ihm fern halten. Er hat dir wirklich ziemlich übel mitgespielt.

30.09.2013 13:59 • #2



Einsamkeit aufgrund von Beziehung?

x 3


Das scheint wirklich eine krankhafte Eifersucht zu sein. Wenn er dich so doll liebt, muss er doch wollen, dass du glücklich bist. Sag ihm, wie traurig und einsam du bist. Vielleicht sucht ihr einen Wochentag aus, wo du soziale Kontakte pflegen kannst. Dann hat er noch etwas "Kontrolle". O.k., männliche Freunde duldet nicht jeder Mann, das ist wohl oft schwierig.

30.09.2013 14:33 • #3


Er hat ein extremes Problem, und du leidest darunter. Na klar, wenn ich eine Freundin hätte und sie sich mit männlichen Freunden treffen würde, währe das auch für mich nicht einfach, das ist eben immer so eine Sache, aber er muss lernen, dass er dir vertrauen kann, ansonsten macht er eure ganze Beziehung damit kaputt, es nicht zu können. Wenn er keine Freunde hat, dann fixiert er sich wahrscheinlich voll und ganz auf dich und verlangt von dir das gleiche. Dieses Bonnie und Clyde Shema ist vllt ne Zeit lang ganz cool, aber irgendwann will man doch auch was mit seinen Freunden machen und nicht nur auf seinem Partner hängen. Und wenn man Samstags um 20:00 Uhr ins Bett geht ist das natürlich deprimierent, weil man eben denkt, das alle Party machen und ihr Leben genießen, während man selber zuhause vor sich hinschimmelt. "Was du liebst, lass frei und wenn es zu dir zurückkomt, gehört es für immer dir." Und wenn er das nicht checkt, bist du ohne ihn besser dran. Ich habe auch ein Pärchen als Freunde. Ehrlich gesagt ist sie meine beste und er mein bester Freund und natürlich ist er manchmal auch Eifersüchtig gegenüber anderen Männern und das ist auch normal, aber er weiß, das er mir trauen kann, auch wenn ich mit seiner Freundin alleine rumhänge. Und wenn dein Freund es nicht schafft, dir genug zu vertrauen, dann ist das sein Problem und nicht deins. Vielleicht bist du alles was er hat und deswegen klammert er so, dass er für dich alles tut, aber nicht will, dass jemand anderes dir zu nahe kommt, und das ist, so wie du es beschrieben hast, krankhaft. Und entweder er lernt, dass du deinen Freiraum brauchst oder du soltest die Beziehung beenden. Denn er möchte dich anscheinend in einen goldenen Käfig einsperren.

01.10.2013 02:39 • x 1 #4


Moin Moin

ich denke ebenfalls ähnlich wie Katatro-Fee,

natürlich ist das was dein Ex mit deiner Schwester getrieben hat echt fies und gemein.
Das hast Du ganz richtig gemacht.

Das geht gar nicht ! ganz klar

Dein Freund hat auf jeden Fall ein Problem. Eifersucht ist in gesundem Maße ok, das ist normal.
Aber wenn es dieses Maß übersteigt sollte er sich da mal Hilfe eines Profis suchen und es wieder auf Normal Level zu bringen.

Es kann nicht angehen, wenn der grundlos deine seitherigen Freunde angreift oder nieder macht.
In der Sache habe Diese recht, wenn sie sich zurück ziehen.

Aber sie haben auch Unrecht, den an dem Problem an sich lässt sich arbeiten.

Man könnte das Problem direkt auf den Punkt bringen und zusammen mit deinem Freund besprechen !
Am Besten parallel zur therapeutischen Unterstützung des Freundes.

Das ist ein Versuch wert denke ich.

Wenn Ihr so weiter macht geht Ihr beide daran kaputt.

Sollte es mit der Therapie deines Freundes nicht klappen und bessern solltest Du ihn ziehen lassen.

Es könnte für Dich auch ein neuer Anfang sein....

Wenn man es aufwiegt steht dein Freund zu ... Freunden
Ist er das wirklich wert wenn man mehr Leute verliert?

Denk mal drüber nach...

02.10.2013 09:28 • x 1 #5


@ Lonely,
erst mal denke ich,dass du mit der Geschichte,die deine Schwester
und dein Exfreund da abgezogen haben nicht wirklich
fertig bist,
Das war ein ganz schlimmer Vertrauensbruch von den Beiden und ich denke,
dass dich das bis jetzt in deiner neuen <Beziehung< festhält.
Dein neuer Freund ist Kontrollsüchtig und sieht dich als sein Eigentum,
du musst echt aufpassen,dass es nicht ausartet.
Denn so lange du lieb und brav nach seiner Pfeife tanzt,
ist er nett zu dir und tut für dich Alles,aber wehe du bist eigenständig
da zeigt er sein wahres Gesicht.
Er hat ein großes Problem,das er ohne professionelle Hilfe ganz sicher nicht
in den Griff kriegt,
das ist keine normale Eifersucht,das ist schon krank.
Pass bitte gut auf dich auf und wenn du an dieser <Beziehung< wirklich festhalten willst,
dann versuch deinen Freund zur Therapie zu bewegen,ganz dringend!

02.10.2013 09:50 • x 1 #6


Ja ich sehe das wie MitSouKo 63

Es ist nicht normal wie er sich verhält, und ich habe es selbst schon mal erlebt. Und er zeigt sein wahres Gesicht so bald du dich ein bissl entfernst. Er hat im Grunde Angst dass er nicht liebenswert ist. Deshalb muss er einen Menschen besitzen. Doch mit Liebes und Gehorsams-beweisen von deiner Seite her kommst du für dich selbst und auch in der Beziehung nicht weiter. Es ist von seiner Seite her keine Liebe. Er braucht dich für sich selbst, und für sein Ego.
Versuche dich sachte, liebevoll und langsam aus diesem Spinnennetz zu befreien. Das heißt jeden Monat etwas mehr Freiheit nehmen. Es ist dein Leben und dir stehen Freunde, Lebensfreude und Selbst-bestimmmung zu. So, das er sich sachte an deine neue Freiheit gewöhnen kann. Ein zu schnelles Loslösen, könnte ihm Angst machen und er klammert noch mehr.
Er hat Angst Verlassen zu werden und Angst vor der Einsamkeit. Er braucht Hilfe.
Steh zu dir und glaub an dich.

Das was dir mit deiner Schwester passiert ist, tut mir aufrichtig leid. Ein ganz schöner Hammer.
Alles ,alles Gute

02.10.2013 10:11 • x 1 #7


Setze ihm Grenzen, seine Eifersucht akzeptieren und sich sozial zu isolieren ist der falsche Weg und führt nur dazu, dass er sich darin bekräftigt sieht. Stell ihm Ultimaten zur Besserung. Selbst wenn er in der Beziehung der tollste ist, den man sich vorstellen kann, so ist eine kranke Beziehung auf Dauer nicht gesund. Da hilft nur Pistole auf die Brust setzen und ihn zwingen sich zu ändern mit Hilfe einer Therapie. Falls er am Rad dreht, zeig ihm, dass es Konsequenzen hat. Ignoriere ihn, lass ihn links liegen. Meide Liebesbeweise die irration erscheinen und gehe nicht auf seine Forderungen ein.

08.06.2019 20:41 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler