Pfeil rechts

hallo zusammen

ich muss mich hier mal ausheulen. ich fühle mich wirklich total einsam und weiss nicht mehr weiter. in meinem ganzen leben hatte ich noch nie viele freunde. meist beschränkte es sich auf eine (mehr oder weniger) gute freundin, die mich alle irgendwann grundlos haben fallen lassen. seit über einem halben jahr habe ich nun gar niemanden mehr. alle meine hoffnungen habe ich ins studium gesteckt, doch jetzt...ich gehe mit 2 anderen (nennen wir sie A und B), die ich von der vorherigen schule kenne zur uni. mit der einen (A) von beiden hing ich das ganze letzte jahr rum, mit der andern (B) hatten wir nichts zu tun. nun bin ich das 5. rad am wagen. ich hatte so gehofft, dass mir das nicht schon wieder passiert, ich dachte, dass es mal nicht so sein wird, weil wir (ich und A) mit der andern (B) ja nie etwas zu tun hatten, aber denkste. B hat sich total an A rangeschmissen und A frisst das alles. ich habe mich so angestrengt, aber ich werde immer weiter abgedrängt, B sagt mir mittlerweile nicht einmal mehr hallo oder tschüss. trotzdem ist es mir nicht möglich mit andern leuten komtakt zu knüpfen, das liegt zum einen an meiner schüchternheit und zum andern daran, dass wir überall zu 3. auftauchen. ich habe versucht mich abzusetzen (allein in den unisport gehen), aber mittlerweile hängen sie mir dort auch wieder am bein. ich werden den ganzen tag nicht beachtet, aber sobald ich irgendwas allein machen will sind sie da. die situation ist für mich unerträglich weil ich daneben keinen ausgleich habe. ich habe keine freunde bei denen ich mich ausheulen könnte, einfach nichts. bald werde ich 20, aber ich kann nicht feiern, denn ich kenne auf dieser ganzen welt keinen einzigen menschen, den ich einladen könnte. ich bin so unendlich traurig und weiss einfach nicht mehr weiter.

das klingt jetzt vielleicht komisch aber irgendwie habe ich sogar das gefühl das reden verlernt zu haben. ich kann fast keinen satz sagen ohne mich zu versprechen oder sogar zu stottern! das hatte ich früher nie

10.11.2011 22:18 • 19.11.2011 #1


3 Antworten ↓


Hallo,

an der Uni wirds doch mehr Leute geben, mit denen Du Dich anfreunden kannst.
Schau Dich mal um, wer da noch alleine herumsteht und darauf wartet, angesprochen zu werden.
Du wirst es nicht leicht haben im Studium, wenn Du bald gar kein Wort mehr heraus bekommst.

Warum studiert ihr eigentlich alle mit den Vorraussetzungen.
Danach geht's ab in die Leistungsgesellschaft. Kneifen gilt nicht.

Oder ist Dir im Studium die Angst erst so richtig über den Kopf gewachsen?

Liebe Grüße,
Joe

11.11.2011 08:54 • #2



Einsam :(

x 3


Hallo Joaquim

Vielen Dank für deine Antwort.
Bis ca. Juni war alles ok (nicht super, aber ok). Ich hatte zwar nur eine gute Freundin, aber immerhin. Ab und zu gingen wir weg, aber da hing sie immer nur an ihrem Freund, meist kamen noch zwei andere Leute mit, mit denen ich aber nicht sehr viel anfangen konnte (sehr stark divergierende Meinungen etc.). Dann habe ich ihr mal erzählt, dass ich mir oft wie das 5. Rad am Wagen vorkomme....ja und darauf hat sie sich nie mehr gemeldet . Habe versucht die Freundschaft zu retten, aber daran war sie wohl nicht interessiert.
Trotzdem ging es mir noch ok, weil ich zumindest in der Schule noch A hatte. Der Entschluss zum Studium liegt bei mir schon ca. 3.5 Jahre zurück, als ich in meiner Ausbildung sehr unzufrieden und unterfordert war. Das Fach gefällt mir auch sehr, nur die soziale Situation macht mir schwer zu schaffen.
Ich habe jetzt schon so viele Versuche unternommen jemanden kennen zu lernen. Den ganzen Tag werde ich ignoriert, aber sobald ich einen Schritt von B wegmache klebt sie mir am Bein! Ich habe langsam das Gefühl, dass sie es extra macht, weil sie mich fertigmachen will.
Lieber möchte ich ganz alleine zur Uni, besser als einfach überflüssig zu sein, aber das geht nicht. Ich treffe die beiden jeden Tag am Bahnhof, im Zug, in den Vorlesungen und Übungen, ja sogar im Sport. Was sollte ich denn da sagen?
Dass ich jetzt auch noch Probleme mit dem Sprechen bekomme macht mir schwer zu schaffen. Ich bin eh schon sehr schüchtern und zurückhaltend.

Liebe Grüsse

11.11.2011 10:16 • #3


Hey, wer ignoriert Dich denn?!
Die neuen Leute beim Studium oder A und B wenn Du was sagst?!
Irgendwie eine vertrackte Situation aus der ich nicht ganz schlau werde... wenn die beiden Mädels einerseits mit Dir nix zu tun haben wollen aber andererseits dann doch mit Dir abhängen?! Warum kommen die denn mit zum Unisport? Wenn sagen wir mal Freitag Badminton ist und Du da spontan hinwillst, woher haben die denn das Sportzeug?!

Ansonsten hilft im Grunde nur Reden darüber... Du kannst ja sagen, dass Du das nicht möchtest, das sie Dir so am Bein hängen. Theoretisch musst Du ja eine starke Persönlichkeit sein wenn diese dich ständig begleiten wollen...

19.11.2011 20:53 • #4




Dr. Reinhard Pichler