Pfeil rechts

Huhu Ulf

Steve Jobs ist doch schon gestorben und hat keinen Sex mehr.

Liebe Grüsse, der Beobachter

28.05.2012 20:40 • #21


fraurossi
hey ulf,
ja wie bei mir, lange wochenende sind für mich der horror.
war auch samstag noch weg, alle lustig, alle froh, kaum zu ertragen.
schon auf dem nachhauseweg wird mir bewusst was kommt,
der tiefgang (depritag).
lg

28.05.2012 20:50 • #22



Ein wenig verrückt durch Einsamkeit?

x 3


Dubist
frossi,
es sollte einfach in jeder stadt ein notfallcafe oder sonst was geben, wo jeder einsame mensch von sagen wir mal 15- 50 aufwärts willkommen ist und wo immer was geboten ist.
Aber in unserem dreckskaff gibt es halt sowas nicfht.
hier muss man schauen wie man klarkommt und wo man bleibt.
kopf hoch, kann nur noch besser werden!

29.05.2012 16:07 • #23


@Dubist
Kann das sein das wir im selben Ort wohnen?
Das mit dem Notfallcafe ist ne gute Idee...

29.05.2012 22:18 • #24


fraurossi
@ dubist + nachtschatten,
wo wir wohl alle im gleichen dreckskaff wohnen, sind wir uns noch nicht über den
weg gelaufen ?
wahrscheinlich wär aber auch wieder irgendetwas, wenns so ein notfallcafe
gäbe, dass ich da nicht hinginge.
lg fraurossi

29.05.2012 22:53 • #25


Wieso nicht?
Da sind wir alle unter uns.
Zutritt für normale Menschen verboten!

29.05.2012 23:10 • #26


fraurossi
hhhhmmm,
ja vielleicht wärs dort so toll, fühlte sich so verstanden und
angenommen, so normal, wie ich einfach halt bin.
meinte nur meinen innneren schweinehund, dass ich nicht dort hinginge,
weil der hintergedanke da wäre, wie bringt des was zb.
bin eine kleine feige fraurossi
vor langer langer zeit war sie aber nicht so feige

29.05.2012 23:23 • #27


Was ist denn passiert das Dein Mut Dich verlassen hat? Ich kenn noch von früher Herrn Rossi aus dem fernsehen und der war immer cool.

29.05.2012 23:57 • #28


Dubist
mir gehts ähnlich, je länger ich in meiner höhle hocke, umso weniger trau ich mich wohin.
manchmal frag ich mich schon, wenn ich nur kurz mit wem im geschöft oder so ins gespräch komm, ob ich wiede was falsch gemacht habe?
wenn man viele schlechte erfahrungen gemacht hat, dann verläßt ein schneller der mut.

30.05.2012 10:29 • #29


@Dubist
Da hast Du das Problem doch schon erkannt. Komm raus aus Deiner Höhle und mach was.
Ich hab auch immer das Gefühl das ich alles falsch mache. Und wenn ich einem Verkäufer was erklähren will ( zB. wollte letztens einem Verkäufer erklähren warum mein Internetanschluß nicht geht ), dann eier ich da rum, erklähre mit Händen und Fußen was ich will und war nur froh als ich da wieder raus war. Was muß Die ( supersüße Verkäuferin)
bloß von mir Gedacht haben? Ich hab mich so über mich selbst geärgert, daß ich darüber schon lachen mußte. Egal, die Hat`s ( hoffentlich ) schon vergessen, aber mein Internet geht wieder. Das ist die Hauptsache. Ich hatte auch schon viele schlechte Erfahrungen gemacht, heute interessiert es mich nicht mehr was Leute über mich denken...

30.05.2012 12:11 • #30


Dubist
Mußte graD HERZLICH DANKE SAGEN FÜR DICH; HAB GRAD HERZLICH LACHEN MÜSSEN...
haha das wor so goldigst erzählt, das es mir das lachen einfach so machte, hahaah
das gefuchtelte mit den händen i8st schon irre genug, das hatte ich in der schlimmsten phase..
was ist denn das?
ist man wirklich schon so verkorkst von anderen dann?
Schreib ein Buch und aber bitte die gerade eben beschriebene Szene nicht vergessen..
ich sag dir der humor rettete mich an manchen tagen.
Soll ich dir auch was verraten,
genau, egal wie irre man auf die wirkte, wurscht, denn man kann ja wieder abhauen.
menno, ich hab schon kein bock mehr wohinzugehen. hab jetzt für zwei kreise und so eine chance..für Kaffe trinken und rumsitzen.
mag aber nicht mehr, was ist denn das?? Und die eine frau vor ort auch noch ni8cht besucht, krieg mich nicht hochgezogen, was is tdenn das? bin ich menschenscheu geworden?
Dubist

30.05.2012 19:08 • #31


fraurossi
@ dubist,
ja wenn man sich in der höhle nicht so sicher und geborgen fühlen würde,
da kann dich niemand verletzen, noch bekommst du ein abfuhr.
wenn da nur nicht das gefühl bei mir wäre, das leben da draussen (die zeit)
rennt davon. ganz weit hinten im kopf kann ich mich noch erinnern, was alles ja
schon war

30.05.2012 20:02 • #32


Dubist
fraurossi, wieviel stunden am tag bist du alleine?
wie alt bist du?
warum gehst du nirgends hin?

30.05.2012 20:42 • #33


Ein wenig verkorkst trifft`s ziemlich gut. Ich hatte mich auch ne ganze Weile zurückgezogen, klar man fühlt sich sicherer, aber das Leben geht an einem vorbei. Die früheren Freunde leben ihr Leben und man selbst hängt immer hinterher. Und das erzeugt
wieder Depressionen. Man muß sich da selbst rausreißen und wieder anfangen zu Leben.
Wenn man das schafft geht`s auch mit dem Selbstbewußtsein wieder bergauf. Und man merkt was man alles verpasst hat. Ein wenig Menschenscheu bin ich auch geworden und ja, die Zeit rennt davon, das merke ich auch.

31.05.2012 02:13 • #34


Dubist
heut könnnt ich wohin, aber heut morgen am ganzen körper schmerzen gehabt.
Sträubt sich mein körper so sehr dagegen?konnt einfach nicht mehr einschlafen.
Schad, hätt mehr schlaf gebrauchen können.
Vielleicht geh ich heut mal nur kurz dahin, einfach mal anschauen mehr nicht.
gar nichts gross reininvestieren, wär wohl die beste strategie, was meint ihr?
Dubist

31.05.2012 08:03 • #35


Wenn ich wohin könnte, dann endet es immer so ...

31.05.2012 09:51 • #36


Dubist
Beobachter..aber im knast bist du nicht, oder?
wer kauft für dich ein?
musst doch auch mal was zum essen und trinken einkaufen gehen??

31.05.2012 11:41 • #37

Sponsor-Mitgliedschaft

Nee, kein "Knast" (bin zu lieb dafür), aber in meiner eigenen
kleinen Hochsicherheitszelle unter dem Dach.

(Noch) schaffe ich meinen Lebensmitteleinkauf selber, etwa alle
10 Tage muss ich dazu raus.
Es braucht aber oft 2 Tage mentale Vorbereitung, dann im Eilgang
mit Einkaufszettel durch den Laden, und nix wie wieder heim.
Getränke lasse ich von einem kleinen Laden einmal pro Monat an-
liefern.

Manchmal kommt mir das vor wie ein falscher Film der gar nicht
wirklich sein kann, denn früher war das alles einmal völlig anders ...

31.05.2012 12:09 • #38


fraurossi
@dubist,
funktioniere in zwei welten, gehe arbeiten, dort wird funktioniert.
in dem moment wenn ich da raus bin zerfallen meine vornehmungen
und ich will nur noch nach hause in meine wohnung.
bin aber da dann auch alleine und hab keinen elan mehr was zu machen.
sehe immer zu, dass die fassade aufrechterhalten ist und wird, aber das
ist dann schon alles auch. wenn ich frei habe und an meinen geliebten wochenenden
kann ich mich zu nichts überwinden was zu machen. mittlerweile
haben es auch schon die freunde aufgegeben mich zu bitten was zu unter-
nehmen. klar wenn immer jemand ein ausrede auf lager hat, irgendwann
wird es jeden zu dumm. ein teufelskreis, letztendlich aber ärgert es mich dann
wieder wenn sich keiner mehr bei mir meldet.
warum ich nicht weggehen mag? zu viele enttäuschungen,mangelndes selbstbewusstsein,
...
fraurossi 73 baujahr

31.05.2012 16:23 • #39


Ich habe ausnamsheite heute Lust irgenntwas zu unternehmen. Vielleicht liegt es daran das ich mal früher frei habe, aber das glaube ich nicht. Ich war mal in Budapest auf einer Kneipentour mit. Dazu hätte ich Lust. Aber soetwas gibt es in einer Kleinstadt natürlich nicht. Und da war ich auch mit Studenten unterwegs, ... das war schon eine andere Liga

Vielleicht fällt mir ja zufällig noch etwas ein, was auch realistisch ist.

31.05.2012 16:28 • #40



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler