Pfeil rechts

Kennt Ihr das- an Feiertagen, z.b. diesem verdammten Ostern, allein in der Bude hocken.... Ich kann nicht raus, habe Angst, gesehen zu werden, o Gott. Es ist nicht zum aushalten. Gibt es jemand, dem es genauso geht?? Bitte melde Dich.

10.04.2009 21:40 • 14.04.2009 #1


12 Antworten ↓


Zitat von momoko:
Ganze Tage, wenn ich nicht arbeiten muß, vergehen mit Depressionen...

Ach, Du bist das und ich hab mich beim Nachzählen schon gewundert, dass da einer fehlt...

Depression - fehlende Trauer - Friedhofbesuch. Noch Fragen, Hauser?

Was sind 10.000 Psychiater auf dem Meeresgrund? Ein guter Anfang.

10.04.2009 21:59 • #2



Bin verdammt einsam!

x 3


Zitat von momoko:
Kennt Ihr das- an Feiertagen, z.b. diesem verdammten Ostern, allein in der Bude hocken.... Ich kann nicht raus, habe Angst, gesehen zu werden, o Gott. Es ist nicht zum aushalten. Gibt es jemand, dem es genauso geht?? Bitte melde Dich.


natürlich kennt man das, warum ist das so? alles sch... mir bleibt mein Sport und die Arbeit, aber ist dies die Erfüllng des Lebens?glaube nicht brauche eine Partnerschaft die mich erfüllt und meinem Leben einen Sinn gibt-bei Dir ist dies wohl nicht anders

10.04.2009 22:54 • #3


Hallo Rudi,
ersteinmal vielen Dank für Deine Antwort.
Woran scheitert es bei Dir, warum findest Du nicht die ersehnte Partnerschaft?
Ich weiß nicht, ob eine Partnerschaft bei mir diese depresssiven Phasen verhindern würde... Ich weiß aus Erfahrung, daß sie dann trotzdem noch da sind. Aber man fühlt sich irgendwie sicherer, nicht so abgestürzt, nicht so ganz einsam und allein, das ist der Unterschied. Vielleicht gibt es mehr Chancen, auch wieder aus der Phase rauszukommen.

Liebe Grüße
Momoko

11.04.2009 09:12 • #4


Bei mir ist die Frage was man tuen soll, wenn man aus dieser Situation nichtmehr herauskommen will?

Ich sitze auch nurnoch zuhause, wenn ich nicht arbeiten muss, allerdings empfinde ich nichtmehr das verlangen nach Freundschaften.
Nach einer Partnerin vielleicht noch, aber immoment bin ich auch ganz zufrieden niemanden um mich herum zu haben.


Grüße

Yen

11.04.2009 11:31 • #5


Kenne das Gefühl auch sehr gut.
Gerade so an diesen tollen Feiertagen, wo alle lustig mit Familien und Riesencliquen unterwegs sind, das ist der totale Horror.

Wenn ich nicht vor die Tür gehe, schütze ich mich auch vor diesen Situationen. Ich sehe die anderen nicht, und ich werde nicht gesehen.
Keiner kann sagen: Ach Gott, guck mal die Arme, ganz alleine unterwegs, keine Freunde, mit der stimmt sicher was nicht.

Allerdings ist es zuhause auch nicht besser.....

11.04.2009 12:56 • #6


Irgendwie kenn ich das auch, lebe zwar (noch) bei meinen Eltern wo auch meine Geschwister über Ostern da sind, fühle mich deswegen aber kein Stück mehr in Gesellschaft.
Es sitzt ja doch jeder nur alleine in einem anderen Zimmer vor PC oder Fernseher, so wie ich gerade auch, macht also keinen Unterschied, ob im Haus nur ich oder 150 Leute wären...

11.04.2009 19:52 • #7


elster
Warum macht ihr euch denn solche Gedanken, nur weil Feiertage sind?
Ich hatte persönlich schon Beziehungen die so besch...waren, daß ich es vorgezogen hätte, alleine zu sein. Eine Beziehung auf Biegen und Brechen rettet euch nicht vor der Einsamkeit. Eines meiner schönsten Weihnachstfeste war vor ein paar Jahren, ich war völlig allein und habe es total genossen. Allerdings kenne ich ein adäquates Mittel, wenn einem die Einsamkeit zu sehr auf den Keks geht : Gönnt euch doch mal eine Affäre, unverbindlich und entspannend und man muß sich nicht gleich mit den Problemen einer Partnerschaft herumschlagen. Habe ich jahrelang gemacht, kann ich nur empfehlen.
Für Frauen ist es allerdings einfacher, eine Affäre zu haben, aber ihr solltet euer Glück durchaus versuchen

Gruß
die Elster

13.04.2009 18:59 • #8


Dennoch muss man erstmal soweit kommen sich eine Affaire zu gönnen ^^

Mich persöhnlich stört an den Feiertagen, dass ich nicht zur Arbeit kann und die Tage so lang sind.

13.04.2009 20:35 • #9


Ja nee is klar...
geht man halt mal eben los und gönnt sich eine Affäre, nix einfacher als das, nicht wahr

13.04.2009 20:59 • #10


elster
Also es wird unwahrscheinlich sein, das jemand an der Tür klingelt und sich anbietet ( obwohl mir das schon passiert ist
Gruß elster

14.04.2009 06:59 • #11


Zitat von elster:
gleich mit den Problemen einer Partnerschaft herumschlagen. Habe ich jahrelang gemacht, kann ich nur empfehlen.

*lol* Aus dem Zusammenhang gerissen hört es sich direkt alltäglich und realistisch an. Da kommt keine Langeweile auf. Zu zweit kann man eben viel viel besser einsam sind, als alleine.

1+2+3=? Macht sechs.

14.04.2009 09:15 • #12


... Gott sei Dank, vorbei die Feiertage. Ich konnte am nächsten Tag zumindest wieder raus gehen, Sachen erledigen, am Sonntag konnte ich sogar in die Berge fahren,.... Ich hätte mich am Freitag nicht so über die Einsamkeit aufregen müssen, es ist wirklich Ironie des Schicksals.
Ich habe trotzdem Angst, jetzt schon, vor meinem Geburtstag und vor Weihnachten. Ich habe übrigens auch eine Affäre, die rettet mich nur leider auch nicht.

Momoko

14.04.2009 20:06 • #13



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler