Pfeil rechts

Nancy1001
Hallo Leute ich bins mal wieder

Heute hatte ich eigentlich ein guten Tag gehabt.
Früh ging es mit voll geladener Batterie an die Hausarbeit und Nachmittag bin ich mit meiner Kleinen schön einkaufen gewesen und haben meine Mom und meine Großeltern besucht.
Komme vorhin nach Hause macht das Kind bettfertig und da bemerkte ich ein krasses angsteinflößendes Herzstolpern und dann fühlte ich mich krass benommen und konnte deswegen der Kleinen die Geschichte nicht erzählen
Meine Hände zittern noch und deswegen schmiss ich mir Tavor ein.

Bei euch fühle ich mich wohl und verstanden und hoffe ihr habt paar aufmunternde Worte

21.03.2015 20:20 • 22.03.2015 #1


27 Antworten ↓


Das tut mir leid
sowas kann ich dann bei mir auch nicht verstehen
gerade wenn es ein schöner Tag war
dieses herzstolpern jagt mir auch immer wieder ein schrecken ein
fühlen dich umarmt.

Lg grüße Panikhase

21.03.2015 20:39 • #2



Verdammt ! Rückschlag

x 3


Nancy1001
Ich kapiere das nicht :'(
Die ganze Zeit hatte ich ja auch Stolperer gehabt aber diese konnte ich leicht wegstecken außer der eine zum Schluss ... der kam mir vor als ob es die Rache dafür sei das ich die anderen davor so ignoriert hatte ach da ist der Abend jetzt gegessen

21.03.2015 20:43 • #3


Trotzdem einfach weiter machen
Man muss es nicht verstehen
diese stolperer sind echt ätzend
ich habe die in letzter zeit auch wieder vermehrt
vielleicht doch innere Anspannung? ?
Bestimmt. ..oder?
Lass dir dadurch nicht den abend verderben
denke bitte nicht mehr drüber nach

Knuddelgrüsse panikhase

21.03.2015 20:49 • #4


Nancy1001
Danke schön für deine Worte

Ist halt nur so schwierig weil man nie weis bei einem Stolpern ob es oder das nächste schlimm ist/wird oder doch nur verstärkt harmlos.

21.03.2015 21:02 • #5


Hast du dich mal untersuchen lassen?

21.03.2015 21:09 • #6


Nancy1001
Ja das war vor knapp einem halben Jahr gewesen ... Ruhe EKG ... LZ EKG ... LZ RR ... Echo Herz

Die Kardiologin sagte das es Abweichungen zu sehen sind diese brauchen aber nicht medikamentös behandelt werden.
Kann in der Zeit von damals bis heute sich es so negativ verändert haben das eine nächste Untersuchung nötig wäre ?

Mein Arzt meinte immer das dies psychisch ist und wenn ich möchte kann ich nochmal ein LZ EKG machen aber ich versuch immer stark zu bleiben.

21.03.2015 21:27 • #7


Das ist gut das du das mal Checken lassen hast
Meine letzte Untersuchung ist schon fast 7 jahre her
ich hatte irgendwann kein Bock mehr drauf ständig zum Arzt zu rennen und ich lebe immer noch

21.03.2015 21:31 • #8


Nancy1001
Das hilft mir sowas zu hören.
Es ist ja nur schlimm wenn diese ES immer schlimmer bzw kräftiger werde wenn ich sie ignoriere.
Genauso schlimm ist es wenn ich viel rede bzw diskutiere dann spanne ich mich unbewusst innerlich doll an und dann macht das Herz alles (flattern,vibrieren,stolpern und aussetzen)

Schlimm schlimm schlimm denn ich hab eine schulische Ausbildung

21.03.2015 21:37 • #9


Nancy1001
Aber was komisch ist, die Ärztin damals auf der Notaufnahme hat mich sehr komisch angeschaut als ich meinte das ich mit den Herzstolpern leben muss.

Sie verschrieb mir darauf die ganzen Untersuchungen.

21.03.2015 21:39 • #10


Hmmm wie komisch angeschaut?
Aber irgendwie fällt es mir leichter auf Arbeit leichter die stolperei besser zu ignorieren als wenn ich zb shoppen oder zu Hause bin.
Mein Arzt meinte damals als ich das erste Langzeit EKG hatte solche schöne Herzschläge hat er schon sehr lange nicht mehr gesehen
und ich hatte es damals ganz schlimm als der ganze Wahnsinn begann....
Das fand ich auch komisch obwohl das so gestolpert hatte das Herz

Lg panikhase

21.03.2015 21:45 • #11


alice01
Hallo Nancy,

ist das mit dem Herzstolpern einmal oder eher eine Phase, in der das Herz ständig stolpert?
Ist irgendetwas passiertm als du nach Hause gekommen bist oder kannst du dich erinnern, welche Gedanken du hattest? Hast du dich um irgendetwas gesorgt?
Wie ist denn überhaupt dein aktueller Stand? Organisch hast du dich ja bereits durchchecken lassen, bist du in therapeutischer Behandlung?

Viele Grüße
Alice

21.03.2015 21:46 • #12


Nancy1001
In der Schule finde ich es schlimner da ich ja ruhig auf meiner Schulbank sitze und jegliche Möglichkeit habe wieder in mir rein zu hören.
So ein schönes Feedback möchte ich auch mal von meinem Arzt hören

Ob es Phasen sind kann ich nicht sagen da ich darauf nicht achte bzw nie auffällt ... als ich nach Hause kam merkte ich das ich sehr erschöpft bzw müde war und dies machte mich schlapp und genau in der Sekunde als ich den Buchschrank aufmachte und die vielen Bücher durcheinander liegen sah wurde mir so leicht schwummrig von dem Stolpern und beim Anfangen des Lesens zitterten meine Hände das ich aufhörte.
Hatte das dieses Unwohlsein in Brust Hals und Oberbauch.

Nein bin nicht in Therapie da ich ein starkes Wesen habe das sich gegen diese hilfe sträubt weil ich der Meinung bin es doch noch alleine zu schaffen

21.03.2015 22:39 • #13


Nancy1001
Es ist zu traurig mit was das aaaaallles mal anfing *heul*

21.03.2015 22:42 • #14


alice01
Zitat von Nancy1001:
Es ist zu traurig mit was das aaaaallles mal anfing *heul*

Das tut mir Leid Nancy!

Es ist keine Schwäche Hilfe anzunehmen!
Da du ja bereits auch Medis nimmst, denke ich schon dass der Punkt erreicht ist sich professionelle Hilfe zu holen.

21.03.2015 22:53 • #15


Nancy1001
Ich weis aber ich möchte nicht das es an die Außenwelt gelangt bzw weis ich nicht ob ich die Zeit für so eine Sitzung hätte ... bis 14 Uhr Schule und dann bin ich froh meine Tochter wieder zu haben

21.03.2015 22:57 • #16


alice01
Kann ich sehr gut verstehen! Wirklich!
Aber pass bitte auf dich auf! Und wenn es häufiger wird, denke bitte noch einmal darüber nach.
Je früher du es angehst, umso schneller kommst du da raus. Weil sollte es schlimmer werden hast du vielleicht noch weniger Zeit für deine Tochter. Gerade auch für sie wäre es eine Überlegung wert!
Und im jetzigen Stadium könntest du es noch viel besser vor der "Außenwelt" verbergen, als wenn es richtig "akut" wird.

21.03.2015 23:05 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Nancy1001
Hmm schon komisch ... die Herzstolperer fingen sehr leicht an, so einmal täglich spürbar und die wurden Zeit zur Zeit immer schlimmer mit denen gebar ich ein Kind und nun ist es schon so ausgeprägt das ich zur Therapie muss

21.03.2015 23:33 • #18


alice01
Hm, das ist schon sehr regelmäßig...
Konntest du schon so eine Art Muster erkennen? Auslöser oder bestimmte Situationen die dazu führen?
Ich denke es war schon richtig erst mal zu checken, ob organisch alles i.O. ist. Du könntest dir ja auch erst mal noch eine zweite Meinung von einem Kardiologen holen, bevor du eine therapeutische Behandlung angehst. Damit du sicher gehen kannst, dass es bei dir psychischer Natur ist...

21.03.2015 23:43 • #19


Nancy1001
Das Muster soll bei mir Stress und Anspannung sein und die dazugehörigen Attacken. Vielleicht sollte ich nochmal ein LZ EKG und ein Belastungs EKG machen lassen um zu schauen wie die Werte heute sind und wie man am besten vorgehen kann.
ich würde mir leichte beta blocker geben lassen das zumindest der stress nicht ans Herze ran kommt

Ich fühle mich wegen den Tavor schön bezwitschert ... ich geh gleich schlafen ansonsten schreibe ich hier nur noch Mist rein

22.03.2015 00:00 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler