Pfeil rechts
1

S
Hallo

ich versuche mich hier vollkommen zu öffnen bitte bitte glaubt mir es fällt mir seh sehr schwer.
Ich leide schon lange unter Selbsthassgefühlen,die sich im laufe der Jahre zu einer immer stärkeren depression entwickelt haben,etwa seit meinem
13 Lebensjahr.


Ich habe Mich vor einem Jahr oder so mal hier angemeldet,und geschrieben was mir auf Herzn liegt.
In dieser Zeit hab Ich ne Therapie angefangen,leider war es ein absoluter fehllschlsg.
Der Therapeut war anscheinend überfortert mit mir, was er mir auch gesagt hat.
Er verwies midh an einen Kollegen von ihm,aber auch das scheiterte kläglich.
Seitdem hat sich alles verschlimmert.
Da meine Probleme nicht nur Psychisch sondern auch körperlich geprägt sind half auch das nicht.
Erschwerend kommt hinzu das mich meine Eltern vor ein paar Monaten vor die Tür gesetzt haben,ausserdem hab Ich meine Job verloren habe,was Ich mir selber zu verdanken hab, da Ich einfach nicht t mehr in der Lage war auch nur die einfachsten Arbeiten durzuführen,Ich verfiel immer wieder in eine depressive Stimmung,während der Arbeit.
Einer fragte mich mal ob alles ok mit Mir sei,da Ich immer so einen traurigen Blick habe.
Ich antwortete natürlich,es sei alles in ordnung,doch am liebsten hät Ich alles herausgeschrien was mich bedrückt,aber wer will das schon hören.

Jedenfalls geht es mir momentan einfach nur schlecht,ich kann es mit Worten nicht ausdrücken.
Ich liege wieder mal seit Tagen nur auf meinem Sofa ,habe wieder starke suicid gedanken,kann einfach keinen klaren gedanken fassen.
Will hier kein Mitleid,und auch keine dämlichen das wird schon Sprüche,,und auch keine zitate von irgend einem 0815 Phliosophen,die hab Ich alle durch,sondern einfach nur eine Konaktperson,mit er Ich vielleich auch per E-mail schreiben kann.

04.06.2014 14:16 • 04.06.2014 #1


14 Antworten ↓


L
Sorry Stef,

wenn ich das so lese, dann denke ich, bei starken Suizidgedanken solltest Du zur Stabilisierung stationär gehen.

Sorry, das ich da nichts anderes zu sagen kann, alles andere empfinde ich für mich fahrlässig.

LG

04.06.2014 14:36 • #2


A


Absolutes Tief erreicht

x 3


K
@ stef33
Hallo, was ist passiert dass du dich so sehr hassen musst. Bist du deiner Meinung nach nicht gut genug , machst du nicht alles richtig? was ist los ?
Wie war deine Kindheit erzähl mal von dir .

04.06.2014 15:16 • #3


Plumbum
Hi stef,

puh klingt heftig was Du schreibst, bisserl so als wärst Du das personifizierte LMAA-Gefühl. Kann es möglich sein, dass die Therapien nicht anschlugen weil Du nicht mitgearbeitet hast? Weißt Du, wenn der Patient alles abblockt kann der beste Therapeut nix machen... Was Deine Suizidgedanken betrifft... wie kommst Du auf die Idee das das die Lösung all Deiner Probleme sein könnte? Wer sagt Dir das es danach vorbei ist? Du kannst vor Dir selbst nicht davonlaufen... Sch...spiel ist aber so.

Was genau hasst Du denn so an dir und warum?

LG
PB

04.06.2014 16:18 • x 1 #4


S
Glaub Mir Ich hab mitgearbeitet,und alles getan was er geasgt hat.

Meine Kindheit war relativ normal,Ich war etwas hyperaktiv,dass ist schon alles.

Die Pupertät war der reinste Alptraum für mich, meine sogenannten Freunde, mit denen Ich früher gut auskam haben
mich nur noch fertiggemacht,ebenso meine Eltern,UND ALLE ANDEREN,da war keine Schwäche erlaubt.
Warum das so war weiß Ich auch nicht,anscheinend brauchten Sie einfach ein Opfer.
Meine Lehre im Machinenbau konnte Ich grade so durchziehen,immer nur der Aussenseiter,immer nur der komische Typ,egal was Ich mache.
Einfach anders.
Bücher,Filme,Musik,egal was mir gefiel,einfach nicht ihr Ding.
Die Jahre danach verliefen etwas besser, Ich konnte 1-2 Kontakte knüpfen,Menschen mit denen Ich wirklich gut reden konnte,aber auch dass verlief im Sand,was wohl überwiegend meine Schuld ist.
Und seitdem steh Ich allein da,hab keine Bezugsperson,einfach niemanden mit dem Ich reden könnte.

04.06.2014 17:24 • #5


Michimaus1978
Hey Steff,

wie sieht dein Tag sonst so aus? Gehst du arbeiten? Hast du Hobbys?
Tagelang auf dem Sofa liegen und sich zu nichts aufraffen können kenne ich auch
Hast du schon mal Medis genommen?

04.06.2014 17:30 • #6


S
Nein Ich nehme keine Medis,und wie bereits erwähnt wurde Mir gekündigt,was vielleicht auch besser ist da der Zustand einfach nicht mehr erträglich war,glaub mir Ich habs versucht es ging nicht mehr.

Meine Hobbies?
Früher hab Ich sehr gern gelesen,Naturwissenschaften,philosophie,Geschichte,aber in letzter Zeit seh Ich eigentlich nur noch Filme.
Filme sind irgendwie das letze Mittel an Möglichkeiten das mich von dieser Tatsache des unwohlseins ablenkt,aber es hilft irgendwie,wenn es auch nur für kurze Zeit ist.

04.06.2014 17:57 • #7


Michimaus1978
Wenn dir das Filme gucken hilft, ist es doch super.
Ich stecke momentan auch in einer sehr schlechten Phase.
Ich versuche mir jeden Tag kleine Ziele zu setzen. Sei es ein kurzer Gang zum Einkaufen oder ne halbe Stunde einfach raus zu gehen. Es ist verdammt schwer sich dazu aufzuraffen und ich zwinge mich Momentan mehr als das ich es genieße.
Vielleicht versuchst du es auch einmal? Es muss ja nicht ein stundenlanger Spaziergang sein, einfach jeden Tag ein bisschen

04.06.2014 18:06 • #8


S
Ja,Einkaufen muss Ich auch gehen,aber Ich sag dir ganz ehrlich es fällt Mir sehr sehr sehr schwer.
Ich gehe max. 2 die Woche Einkaufen,und dann kauf Ich so viel wie möglich ein um nicht noch mal gehen zu müssen.
Was Ich noch nicht erwähnt habe ist ,das Ich unter einer,Ich sag malleichten sozialen phophie leide.
Aber du hast schon recht,sich kleine Ziele stecken ist sicher keine schlechte Idee.

Übrigens wollt Ich dir danken,dass du mir schreibst,in meiner momentanen Situation ist jede Zeile hilfreich.

Danke vielmals dafür.

04.06.2014 18:29 • #9


Plumbum
huhu stef

Hör mal, ich hab vorhin beim Kochen nochmal über Dein Posting nachgedacht. Du schreibst das es so mit 13 los ging mit Deinen Problemen. Nun dachte ich mir, irgendwie interessant, gerade in dem Alter wenn man in die Pubertät kommt. Nun meine Idee, hast Du jemals Deinen Hormonstatus durchchecken lassen? Vielleicht wird ja irgendein Hormon zu wenig oder zuviel produziert in Deinem Körper. Nur so eine Idee....

Alles liebe für Dich
PB

04.06.2014 18:34 • #10


S
Es hatte nie was mit hormonen zu tun, wenn es doch so einfach wäre.

04.06.2014 18:39 • #11


S
Inzwischen bin Ich 25 Jahre alt,und bin nicht mehr in der Pupertät,wie du lesen kannst.

04.06.2014 18:41 • #12


Plumbum
Oho! Du wünscht also ein Duell? *Pfanne zück*

Der Körper fängt in der Pubertät verstärkt an Hormone zu produzieren, soweit verstanden? Wenn Du nun ein hormonelles Problem hättest, würde das ja immernoch bestehen. Pubertät hin oder her. Da war ja nur der Anfang. Das war mein Gedankengang. Deine Reaktion nun lässt vermuten, dass Du den wahren Grund für Deine Probleme kennst? Wenn Du willst das dir geholfen wird, wirst Du schon die Hosen runterlassen müssen und tacheles reden.

LG
PB

04.06.2014 18:48 • #13


S
Weist du was ein tremor ist.
Glaub mir,dass macht keinen Spass.

04.06.2014 19:04 • #14


S
Alles was Ich wollte war hier reinschrieben,nur etwas gesellschaft,Ih dachte hier kann Ich offen sein.
Michimaus1978 wenn du Mich noch mal anschreiben willst würde mich das wirklich freuen,wollte keinen Ärger machen.

04.06.2014 19:14 • #15


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler